Aktuelles vom 13.8.2017

…und immer wieder blödes Russlandbashing:
Schmucker aber zieht durch die Medien und verbeitet unablässig und geradezu penetrant die Behauptung, dass es sich um Raketentechnik handele, die „aus Russland“ stamme. Obwohl RT-Deutsch die Fakten bereits gestern Nachmittag richtig gestellt hatte, darf Schmucker noch heute Morgen im WDR erneut seine Desinformation verbreiten. Wer sich Schmuckers „Russland Russland Russland“ anhört, wird bemerken, dass sich hier nicht jemand versehentlich „verspricht“ oder nur unscharf formuliert, sondern dass Schmucker die Zuhörer vorsätzlich in die Irre führt. Sein Rumlavieren, als es um die genaue Herkunft geht und die Weigerung, die Ukraine und den Staatskonzern Yuzhmash beim Namen zu nennen, beweisen, dass er genau weiß, dass er hier nicht die Wahrheit sagt…
Nordkoreas Atomraketen stammen aus Russland? – ARD verbreitet erneut Lügen
hier weiter – 2.Eintrag

RFID-Technologie: Wir werden früher oder später alle „gechippt“ – ob wir es wollen oder nicht
Als letzte Woche die US-Firma Three Square Market bekannt gab, dass man die eigenen Mitarbeiter „chippen“ will, um die alten Firmenausweise zu ersetzen und z.B. Computer-Logins oder den Einkauf in der firmeneigenen Cafeteria zu erleichtern, brandete vor allem in den alternativen Medien ein Aufschrei der Entrüstung auf, dass man sich niemals wie ein Tier „chippen“ lassen würde. Doch unsere Hochleistungspresse, unsere Politiker und die dahinter stehenden Kräfte sehen das etwas anders:
Sie werden gechippt werden. Es ist nur eine Frage der Zeit. – USA Today
hier weiter

…mehr zum Thema:
Terrorgefahr? Überwachung total / Special
hier weiter

+++================================================================================================
KOMPAKT! Die wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen
hier weiter
+++================================================================================================

…auf den Punkt gebracht:
Trump ringt verzweifelt um seinen eigenen Krieg
Offensichtlich gehört es zum guten Ton unter US-PräsidEnten, dass jeder von Ihnen wenigsten einen eigenen Krieg anfängt. Einer mehr kann dabei gar nicht schaden und bringt satte Bonus-Punkte beim militärisch industriellen Komplex. Das scheint inzwischen sogar Donald Trump begriffen zu haben. Nach Barack Obama munkelt man gar, dass eigene Kriege die Grundvoraussetzung für den Erhalt eines Friedensnobelpreises sind. Jetzt stellt sich der aktuelle US-Präsident allerdings ziemlich trump’elig bis blöd bei dem Thema an. Diese Tatsache ist aber auch der einzige Umstand, den man ihm seitens der Presse aktuell verübelt. Gegen eine weitere, ausgedehnte Friedensmission selbst hat da niemand etwas einzuwenden.
Bedenkt man, dass die Vereinigten Staaten ohne Krieg so gut wie erledigt wären, dann hat Trump bislang vergleichsweise wenig falsch gemacht. Dass er verbal mit Nordkorea gleich bis zum Anschlag durcheskalierte, ist lediglich seiner Ungeduld zuzuschreiben…
hier weiter

🙂 14 lieblos ausgewählte Bilder mit schwachsinnigem Text für Sie zum Klicken und Teilen
Ein paar Bilder zusammensuchen, irgendetwas dazu schreiben, knackige Überschrift drüber: Fertig ist ein Artikel, der geklickt wird, bis der Server zusammenbricht. Aber bitte, Sie wollen es ja offensichtlich nicht anders. Dann schauen Sie sich eben jetzt an, was Sie uns ebenso wie sich selbst mit Ihrer Neugier eingebrockt haben:
hier weiter

+++

„So sehen wir, daß sowohl dem sozialen Verständnisse wie der Gedankenfreiheit die heftigsten Widerstände erwachsen. Und man versteht heute nicht einmal, daß diese Widerstände da sind; denn in den weitesten Kreisen werden diese Widerstände gerade als das Richtige betrachtet, dem nicht entgegengewirkt werden soll, sondern das gerade ganz besonders ausgebildet werden soll.“
So sehen wir, daß ein scharfer Kampf besteht zwischen dem Aufkeimen der Gedankenfreiheit und der aus alten Zeiten hereinwirkenden, in unsere Zeit hereinwirkenden Autorität. Und die betäubende Sucht, sich über den Autoritätsglauben Täuschungen hinzugeben, ist vorhanden! In unserer Zeit ist der Autoritätsglaube ungeheuer gewachsen, ungeheuer intensiv geworden, und unter seinem Einfluß entwickelt sich eine gewisse Hilflosigkeit der Menschen in bezug auf das Urteilen. Im vierten nachatlantischen Zeitraum war dem Menschen als natürliche Gabe ein gesunder Verstand mitgegeben; j e t z t m u ß er sich ihn erwerben, ihn entwickeln. Autoritätsglaube hält ihn zurück. Aber wir werden ganz eingespannt in Autoritätsglauben…

GA 168 S.104-107
RUDOLF STEINER – GA 168 –
Die Verbindung zwischen Lebenden und Toten
Acht Vorträge, gehalten in verschiedenen Städten zwischen dem 16. Februar und 3. Dezember 1916
1995 RUDOLF STEINER VERLAG DORNACH / SCHWEIZ

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*