Aktuelles vom 1.3.2016 und: Mut zu massenhaftem Ungehorsam

USA “testen” atomare Massenvernichtungswaffe – ARD und ZDF schweigen
Die Kriegshetzer des SPIEGEL nennen es einen “Test” und ein “klares Zeichen an Moskau und Peking”, die staatlichen Sender ARD und ZDF verschweigen es komplett: Die USA haben Ende letzter Woche eine Interkontinentalrakete vom Typ LGM-30 Minuteman gestartet – eine mit Atomwaffen bestückbare Rakete, deren einzige Aufgabe es ist, massenhaft Menschen zu vernichten, sowie allein durch ihre Existenz, Menschen und Staaten mit der vollständigen Vernichtung zu bedrohen.
Für die aus den USA gesteuerten Propagandamedien ist es regelmäßig eine “Provokation”, wenn irgendein Staat, der noch nicht (wie Deutschland) von Washington besetzt wurde oder kontrolliert wird, irgendeine Waffe testet, verlegt oder anschafft, um sich vor den Drohungen des US-amerikanischen Militarismus zu schützen. Wenn aber die Massenmörder der US-Armee eine Interkontinentalrakete abfeuern, dann herrscht entweder Schweigen im Walde oder die bezahlten CIA- und PR-Agenten in den deutschen Medien halten geflissentlich ihre käufliche und verlogene Klappe.
Dass die US-Kriegshetzer des SPIEGEL von einem “Zeichen” schwurbeln – anstatt wahrheitsgemäß von einer unverhohlenen Drohung zu sprechen – hat einen guten Grund: Eine solche Drohung wäre völkerrechtswidrig…
hier weiter – 3.Eintrag

————————————————————————————————————-

Mut zu massenhaftem Ungehorsam
…Es hilft nichts. Wir müssen den tobenden Wirtschaftskrieg beenden, bevor das System die ganze Erde in Schutt und Asche legt.
…Dafür eintreten können nur alle Lohnabhängigen gemeinsam, ob erwerbslos oder nicht, ob geflüchtet, immigriert oder einheimisch, ob weiß, gelb oder schwarz. Wir brauchen einen Plan, um zu retten, was noch zu retten ist. Wir brauchen Einigkeit. Und ein Ziel: Umverteilung zugunsten der gesamten Gesellschaft. Weg mit dem Konkurrenzprinzip. Plump gesagt: Bonzen enteignen. Kein bürgerliches Parlament wird dies je für uns tun, keine in Regierungsposten strebende Partei, keine neue Bundeskanzlerin. Wir müssen es schon selber machen. Schluss mit den Kämpfen unten gegen unten, Zeit uns kennen zu lernen, solidarisch zu sein. Die obdachlose Roma-Frau braucht genauso viel Hilfe wie der einheimische verarmte Rentner. Beide haben nur ihr kleines Leben – wie jeder von uns. Wir brauchen Mut, für Massendemos, Massenstreiks, millionenfachen Ungehorsam gegen von den Herrschenden aufgedrückte und vom Staatsapparat durchgesetzte Repressionen. Wir könnten Konzerne besetzen, Häuser besetzen, Felder besetzen. Wir könnten die interessengesteuerte Propaganda der Politik, von vielen Medien unhinterfragt abgeschrieben, ignorieren. Wir könnten rassistischen Hetzern, die kontraproduktiv spalten und dem System somit zum Überleben verhelfen, den Finger zeigen, wie auch der gesamten »Grundordnung«, die nur den Reichen dient. Wenn wir endlich einmal anerkennen würden, dass wir dieselben Probleme haben und wir sie nur gemeinsam lösen können. Der Kampf Reich gegen Arm tobt seit Ewigkeiten. 62 Menschen besitzen inzwischen so viel, wie die halbe Weltbevölkerung. Diesmal sind wir am Limit. Die Zeit drängt. Wir müssen den Spieß umdrehen: Unten gegen oben.
Den Spieß umdrehen: Unten gegen oben! hier weiter

und

…eine verdammt mutige Rede: – 1.Video (wurde schon in Youtube gesperrt)
hier weiter

…eine sehr aktuelle FB-Seite hier weiter

…dazu auch:
DAS VIDEO, welches immer wieder gesperrt wird!

————————————————————————————————————-

…geplantes Chaos?
Die schiere Überforderung
Flammen schlagen aus den Gebäuden, in denen 4.000 Menschen demnächst eine vorläufige Unterkunft erhalten sollten. Auf zwei der zukünftigen Lager für Flüchtlinge – leer stehende Hallen in der Kleinstadt Giannitsa, die früher das griechischen Militär genutzt hatte – wurden am Wochenende Brandanschläge verübt.
Das erste Gebäude ging am Samstagabend in Flammen auf. Die zweite potenzielle Flüchtlingsunterkunft wurde am frühen Sonntagmorgen von Unbekannten in Brand gesteckt. Letzteres wurde dabei fast vollkommen zerstört.
In Griechenland stauen sich derweil immer mehr Flüchtlinge. Am Viktoria-Platz im Zentrum Athens und auch am Hafen von Piräus verbringen seit mehreren Tagen Hunderte die Nächte im Freien – darunter auch zahlreiche Familien mit kleinen Kindern.
hier weiter – 1.Eintrag

+++================================================================================================
KOMPAKT! Die 9 wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen
hier weiter
+++================================================================================================

Datentransfer-Abkommen mit den USA – Massenüberwachung neu verpackt
Die EU und die USA haben sich auf ein neues Abkommen geeinigt, das den Datentransfer in die USA regelt. Doch Massenüberwachung bleibt möglich.
Eine Hand zeigt auf einen Laptop.
BRÜSSEL taz | Auch nach dem geplanten neuen Datentransfer-Abkommen zwischen der EU und den USA bleibt die umstrittene Massenüberwachung möglich. Das geht aus den Texten zum sogenannten Privacy Shield hervor, die die EU-Kommission am Montag in Brüssel veröffentlicht hat…
hier weiter

…auf den Punkt gebracht:

EZB Draghi in heller Panik: Umverteilung geht aktuell in die falsche Richtung
Big-Money-Town: Eine, oder vielleicht sogar die herausragende Aufgabe der Europäischen Zentral-Bank (kurz EZB) ist es für die geordnete Umverteilung der Vermögenswerte von unten nach oben zu sorgen und diese mit allen Mitteln sicherzustellen. Genau hieran droht derzeit der Chef der EZB, Dr. Draghi, in “draghischer” Weise zu scheitern. Die Inflationsrate ist fast bei Null angelangt, wobei das Wunschziel für eine geordnete Umverteilung und Ausweitung der Geldmengen bei rund 2 Prozent liegt.
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*