Anthroposophie als Geisteswissenschaft

Vieles von dem, was Rudolf Steiner darstellte, wird erst verständlich, wenn man die erkenntnistheoretischen und -praktischen Hintergründe berücksichtigt, aus denen solche Aussagen hervorgehen. Dazu bedarf es allerdings (wie bei jeder anderen Wissenschaft auch) einer ausführlichen Beschäftigung mit diesen Hintergründen.

Anthroposophie als Geisteswissenschaft
Rudolf Steiner entwickelte mit der Anthroposophie eine geistige Forschungsmethode, die in der Lage ist, das Geistige im Menschen und in der Welt bewusst zu erkennen und wissenschaftlich zu durchdringen. Die Anthroposophie liefert eine Fülle neuer Begriffe zu Problemen, an denen die materialistisch und positivistisch orientierten Natur- und Geisteswissenschaften aufgrund ihrer Voraussetzungen notwendig scheitern müssen. … Vieles von dem, was Rudolf Steiner darstellte, wird erst verständlich, wenn man die erkenntnistheoretischen und -praktischen Hintergründe berücksichtigt, aus denen solche Aussagen hervorgehen. Dazu bedarf es allerdings (wie bei jeder anderen Wissenschaft auch) einer ausführlichen Beschäftigung mit diesen Hintergründen. Die Texte dieser Seite sind aus solcher Beschäftigung hervorgegangen. Sie versuchen für ausgewählte Bereiche zu zeigen, wie einerseits die Anthroposophie einem wissenschaftlich geschulten Denken verständlich werden kann und wie andererseits die anthroposophischen Konzepte grundlegende Fragen der Wissenschaft und des Lebens erhellen und vielleicht sogar beantworten können…
Infos und mehrhier weiter

Einführung in die Anthroposophie. Rudolf Steiner
hier weiter

Die Geheimwissenschaft: Vorreden – Charakter / von Rudolf Steiner
hier weiter

…mehr zum Thema Anthroposophie:
hier weiter

+++

Stellenangebote
Hier finden Sie Stellenanzeigen aus dem anthroposophischen Bereich: Stellen für Waldorflehrer, Stellen für Waldorferzieher und viele weitere Stellenangebote – nicht nur aus dem anthroposophischen Umfeld und der Waldorf-Bewegung, sondern auch aus weiteren sozialen, therapeutischen und pädagogischen Tätigkeitsfeldern.
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*