Die „Computer-Click-Zombie-Pädagogik“ – eine gewollte Strategie gegen komplex-denkende und kritische Bürger?

…je früher der Einsatz von Computern in der Erziehung – desto besser für die Profite der Produzenten und Händler. Aber gerade in der Pädagogik sollte die Frage gestellt werden: Was ist kindgemäß?
Ein Grundmerkmal aller Medienformen ist, dass sie Einzelheiten aus der vielfältigen Wirklichkeit herauslösen und festhalten und diese dadurch ihren Bezug zum Ganzen des Lebens verlieren: Eine Nachrichtensendung transportiert viele Informationen, ist aber bereits das Ergebnis eines synthetischen Prozesses und vermittelt selten den größeren Zusammenhang einer Nachricht. Um diesen zu erfassen, bedarf es der Fähigkeit, Zusammenhänge selbst zu erkennen, Wissen aktiv zu beschaffen und die Qualität einer Quelle zu erkennen.

…Nur wer versteht, wie die Technik funktioniert, die man im alltäglichen Leben nutzt, der ist ein wacher Zeitgenosse: hier weiter

s. dazu auch:

Die brutale Konditionierung der „Humanmasse Jugend“
hier weiter

Ist Kreativität lernbar? und: Wie lernen Kinder? Aktuelles aus der Gehirnforschung / Prof. Spitzer
hier weiter

Das Betreuungsgeld. Geborgenheit und Liebe statt Entfremdung – Wie Funktionseliten Familien an den Abgrund drängen
hier weiter

Rudolf Steiner: „…zufrieden sein, was ich benennen möchte mit Oberflächenanschauung“. Pädagogik und Dreigliederung
hier weiter

Selbstentfremdung: Wie der Mensch zum Mitläufer wird. Dr. Hans-Joachim Maaz
Warum wird der Mensch zum Mitläufer? Ist ein Sicherheitsgefühl für den Einzelnen nur noch in der Masse möglich? Der renommierte Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans Joachim Maaz spricht über die Fragen zu unserem verfehlten Leben, vor allem auch durch die jahrzehntelange Trennung in Ost-und Westdeutschland, bei einem Seminar der Wissensmanufaktur in Kanada. Die daraus folgenden politischen und sozialen Systeme als Symptom einer Gesellschaft des Niedergangs? Gibt es einen Weg der Genesung aus der derzeitigen Resignation? Ein Vortrag eines genialen Menschen-Analytikers:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*