… die Freiheit vom Unglücklichsein

„…möchten wir die Welt verändern, müssen erst wir uns verändern“.
Um die Zeitforderungen heute erfüllen zu können bedarf es einer starken inneren Kraft. Es ist wichtig einen klaren Blick auf die Verhältnisse zu werfen, in denen wir selbst mitgestaltend tätig sind. Dazu ist nötig, dass wir ein bewusstes Innenleben ausbilden, um den oft lebensbedrohenden äusseren Einflüssen heilsam entgegen zuwirken.Tiefere Impulse unseres Menschseins werden uns nur durch spirituelle Vertiefung zugänglich. Dies gibt uns dann den Mut die uns gestellten Aufgaben zielvoll zu ergreifen.

Der gegenwärtige Moment – das JETZT
und die Freiheit vom Unglücklichsein

Ärgerst du dich über das, was du tust? Das kann deine Arbeit sein, oder du hast zugestimmt, etwas zu tun, aber ein Teil von dir lehnt es ab und leistet Widerstand. Trägst du gegen jemandem, der dir nahe steht, unausgesprochenen Groll mit dir herum?

Erkennst du, dass die Energie, die du auf diese Weise ausstrahlst, so schädlich in ihren Auswirkungen ist, dass sie dich selbst wie auch andere um dich herum tatsächlich vergiftet? Schau genau hin. Gibt es da auch nur die geringste Spur von Ärger, Unwilligkeit, Frust?

Wenn ja, dann beobachte sie: Welche Gedanken erschafft dein Verstand im Umfeld dieser Situation? Schau dir dann die Emotionen an, mit der dein Körper auf diese Gedanken antwortet. Fühle die Emotion… sind sie angenehm oder unangenehm? Und:

Ist es WIRKLICH DEINE WAHL, diese Emotionen in dir zu haben? Hast du eine Wahl?

Sind die auslösenden Gedanken gerechtfertigt oder nicht – das macht keinen Unterschied.

TATSACHE IST, DASS DU WIDERSTAND GEGEN DAS LEISTEST, WAS IST.
DU MACHST DEN GEGENWÄRTIGEN MOMENT ZU EINEM FEIND.

Du erschaffst Unglück und Konflikt zwischen innen und außen. Dein Unglücklichsein verschmutzt dein inneres Sein und das deiner Mitmenschen, zugleich aber auch die kollektive menschliche Psyche, deren untrennbarer Teil du bist.

Die Verschmutzung des Planeten ist nur die Spiegelung im Außen von einer psychischen Verschmutzung im Innern, ein Spiegel für die Millionen von unbewussten Menschen, die keine Verantwortung für ihren inneren Raum übernehmen…

Es gibt NUR drei Möglichkeiten, mit dir unangenehmen Situationen klar zu kommen:

Du akzeptierst voll und ganz, was ist
Du versuchst, die Situation zu verändern
Du beendest die Situation

Denn: Alles, was du mit negativer Energie tust, wird durch sie vergiftet und erschafft früher oder später Schmerz und weiteres Unglücklichsein. Unglücklichsein verbreitet sich einfacher als eine körperliche Krankheit – durch das Gesetz der Resonanz. Auch bei anderen Menschen… es sei denn, sie sind immun – in anderen Worten, höchst bewusst.

Wie kann man Negativität loslassen – wie kann das Bewusstsein für das JETZT – das absolute SEIN – aktiviert werden?


…du lebst immer nur im JETZT. Vergangenheit, Zukunftsperspektiven – alles sind Projektionen, die du im JETZT gestaltest. Wer ist der Gestalter – du oder deine unbewusst ablaufenden Gedankengänge?
…ein Auszug aus dem in einfachen Worten geschriebenen und hochspannenden Text von Eckhart Tolle:
JETZT – die Kraft der Gegenwart / Kamphausen Verlag

s. dazu auch

E. Tolle: Die Kraft der Gegenwart – Jana Haas: Zeitgemäße Spiritualität – Dr. Joseph Murphy: Die Gesetze des Glaubens
hier weiter

+++

„Wird Christus tausendmal
zu Bethlehem geboren
und nicht in dir, du bleibst
noch ewiglich verloren.“

Angelus Silesius

+++

Weitere, allerdings sehr komplexe Texte von Rudolf Steiner für den eigenen Schulungsweg:
„Vertiefung des spirituellen Erlebens“ – ein Kurzvid zum Thema: „Wie erlangt man Erkenntnisse höherer Welten“
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*