Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Vitalqualitäten: die Steigbildmethode

Laboratorium für Empfindliche Kristallisation
Forschungsarbeit zu und mit bildschaffenden Methoden hat in Dornach seit den Anfängen des Forschungsinstituts Tradition. Sie wird im Laboratorium für Empfindliche Kristallisation betrieben. Mit Fragen zur Qualität in Bereichen wie Pflanzenbau, Tierhaltung, Gentechnik oder Lebensmittelverarbeitung hat das öffentliche Interesse an den bildschaffenden Methoden zugenommen. Dank des bildhaften Charakters der erstellten Kristallisationsbilder besitzen wir ein Werkzeug, um unsere Wahrnehmungsfähigkeit und den Sinn für Zusammenhänge zu schulen. Die genannten Fragen können damit unter erweiterten Gesichtspunkten angegangen werden.
hier weiter

Sichtbarmachung von Qualitäten…
Die bildschaffenden Methoden erleben seit einigen Jahren einen Aufschwung. An vielen Orten ist eine verstärkte Forschungstätigkeit
festzustellen.
hier weiter

Bildschaffende Methoden
In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts begann die Entwicklung mehrerer Untersuchungsverfahren, die heute unter dem Oberbegriff bildschaffende Methoden zusammengefasst werden. Ihre bekanntesten Vertreter sind die Kupferchloridkristallisation (auch Biokristallisation genannt), die Steigbildmethode und Rundbildmethode (auch Chromatest genannt). Das Grundprinzip der Methoden ist: bestimmte Metallsalze werden in wässriger Lösung auf einem Träger mit der zu untersuchenden Substanz in Reaktion gebracht. Das Ergebnis sind probenspezifische Strukturen bzw. Farben. Von den Bildern werden Aussagen u.a. über Qualität der Proben abgeleitet, vor allem von Lebensmitteln.
hier weiter

Lesetipp:
Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln

Bio und Nicht-Bio im Vergleich, mit Einblick in gentechnisch veränderte Nahrungsmittel, Kristallisationsbilder aus der Forschung.
hier weiter

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten wie ein Steigbild betrachtet werden kann
Vom wissenschaftlichen Bild vergleichen bis zum intuitiven Wahrnehmen des Bildobjektes ist vieles möglich. Im folgenden ist ein Weg zur Bildbetrachtung vorgestellt, der ganz auf den alltäglichen Erfahrungsbereich eines jeden Menschen aufbaut.
hier weiter

Vitalqualität von ‚BUTARO‘
Mit den ’Bildschaffenden Methoden’ Kupferchloridkristallisation nach Pfeiffer, Steigbildmethode nach Wala und Rundfilterchromatographie nach Pfeiffer werden von Nahrungsmitteln in Kombination mit verschiedenen Metallsalzen charakteristische Strukturen ausgebildet. Eine Interpretation der Bildstrukturen mit Charakterisierung der Lebensmittelqualität ist anhand von Vergleichsbildern von physiologischen Prozessen wie Reifung und Alterung möglich.
hier weiter

+++

Wasser und Salz. Hochaktuelle Information mit Masaru Emoto und Peter Fereirra – und was bedeutet Wasserqualität
hier weiter

Demeter-Landwirtschaft – was ist das?
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*