Herzerkrankungen – Stent oder Bypass? Infos, Hintergründe, Strophanthin und Prophylaxe

…vorneweg die Frage zum Umgang mit Lebenskrisen

Wie kann man konstruktiv mit Lebenskrisen umgehen?
Auf der einen Seite werden Krisen als Sackgassen erlebt. Man weiß nicht ein und aus und dreht sich im Kreis. Andererseits erlebt man die Krisenzeiten aber auch als Zeiten besonderer Empfänglichkeit für Neues, als Zeiten der Bereitschaft, andere Wege zu beschreiten.
Als hilfreiche Strategie in Krisenzeiten erweisen sich die Fragen:
Was lehrt mich diese Situation?
Was erfahre ich durch sie über mich selbst und über andere Menschen?
Welches Verhältnis habe ich zu meinem eigenen Schicksal (vgl. Schicksal und Karma: Ich-Erleben und Schicksalsgestaltung)?
Bin ich bereit, diese Krise als zu mir gehörig zu akzeptieren und zu lernen, was ich nur durch diese schwierige Situation lernen kann?

Mehr zum Thema weiter unten.

Arteriosklerose – Stent oder Bypass:

Bypass-Operation live: Asklepios Expertengespräch

======================================================================================
Auf Ursachensuche – die Verbundenheit von Herz und Seele und das „vergessene“ Strophanthin
…ist das Herz nur eine Pumpe und – ist der Herzinfarkt nur verschlossene Gefäße:
=> Intelligenz des Herzens (Videos)
Die heutige Schulmedizin will uns im Glauben lassen, dass Herz sei eine Pumpe, dabei zeigen Forschung und Studien mehr, denn das Organ ist nicht nur das elektro-magnetische Zentrum im Körper, sondern mit dem meterweiten Feld ein Ort der Gefühle, welches unabhängig von Raum und Zeit, mehr Informationen an das Gehirn übermittelt, als anders herum.
http://www.pravda-tv.com/2014/12/intelligenz-des-herzens-videos/
…das Video zum Text:

Der Strophanthin-Skandal
hier weiter
und
hier weiter

Strophanthin – ein Albtraum für BIG PHARMA:

Interview mit Dr. Markus Peters, Arzt und Buchautor über sein Buch „Gesundmacher Herz“.Part 2
Warum könnte mich das Herzorgan interessieren?
Von Energiefeldern, die messbar sind. Über das eigene Herz lernen, wie ich mich entwickeln kann und welchen Einfluss ich auf die Umgebung haben kann…

Kulturstudio Klartext No 84 – Strophanthin – Eine Welt ohne Herzinfarkt & Schlaganfall
…auch mit prktischen Anwendungstipps:

===========================================================================================

+++Das Herz – aus anthroposophischer Erkenntnis:

Das Herz ist das zentrale Organ des Menschen. Ohne das Herz gibt es keinen Blutkreislauf, der alle Organe mit Nährstoffen versorgt – und ohne Blutkreislauf keine sinnvolle Herzfunktion. Gleichzeitig geht vom Herzen eine enorme Kraft aus: Es schlägt täglich rund 115.000-mal, in einem Lebensjahr sind das rund 42 Millionen Schläge. Auch wenn das Herz oft als „Pumpe“ bezeichnet wird, geht die Perspektive der Anthroposophischen Medizin über diese eher technische Metapher hinaus.
hier weiter

„Alles, was äußere Theorie in dieser Beziehung ist, ist grundfalsch. Diese äußere Theorie macht heute das Herz zu einer Pumpe, welche das Blut durch den Körper pumpt, so daß man im Herzen zu sehen hätte das Organ, das den Blutkreislauf reguliert. Das Umgekehrte ist wahr. Der Blutkreislauf ist das, was das Ursprüngliche ist, und das Herz gibt in seinen Bewegungen einen Widerklang dessen, was in der Blutzirkulation vor sich geht. Das Blut treibt das Herz, nicht umgekehrt das Herz das Blut. Aber dieser ganze Organismus, der da beschrieben ist und der sich in der Herztätigkeit konzentriert, der ist nichts anderes als das menschliche mikrokosmische Spiegelbild jener makrokosmischen Wirkungen, die die Erde erst von der Sonne empfängt. Was die Erde von der Sonne hat, spiegelt sich wider in dem, was das Blut mit dem Herzen zu tun hat“.
hier weiter

Das Herz als Sinnesorgan und Austrahlungsort der Vokale in der Eurythmie
Inwiefern kann das Herz als Sinnesorgan gesehen werden?
Was haben die Vokale konkret mit dem Herzen zu tun?

Das Herz ist neuen physiologischen Erkenntnissen und Rudolf Steiners Hinweisen gemäß ein hochkomplexes und vielseitiges Sinnesorgan…
hier weiter

HEARTTHINK® – METHODEN
HERZ-DENKEN

Der Mensch ist ein Gedanken­wesen, dem zwei Denkarten zur Verfügung stehen: das logische, sinnliche Denken und das überlogische, übersinnliche Denken der Zukunft, das heute anfängliche Herz-Denken:
hier weiter

Das Herz des Menschen – – Kardiologie in der anthroposophischen Medizin
Internationale Jahreskonferenz
der Medizinischen Sektion am Goetheanum – 12. –15. September 2013
-interessante Infos – weiter nach unten skrollen!
hier weiter

+++Behandlungskonzept am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke:
Modernste Diagnostik mit Herz-Ultraschall, Kardio-MRT und Herzkatheter – und eine individuelle, integrative Therapie, auch bei akutem Infarkt oder Schrittmacher-Implantation
Herz und Kreislauf stellen die Mitte der körperlichen Funktionssysteme dar. Aber auch der unmittelbare Bezug des Herzens und der Kreislauffunktionen zu unserem seelischen Erleben wird in seiner Bedeutung zunehmend bewusst. Denn das Herz ist viel mehr als eine Pumpe, im Gegenteil: es ist eher sogar noch alles andere als eine Pumpe!
hier weiter
und
hier weiter

zum Thema passend:
Im Mainstream wird beim Thema Organspende und Organtransplantation das Thema Spiritualität völlig ausgeblendet – gerade so, als wäre das Leben mit dem irdischen Tod endgültig beendet:
hier weiter

Prophylaxe – Vorbeugende Tipps gegen die Zivilisationskrankheiten
hier weiter

Der Wille zum Lernen und zur Weiterentwicklung kann auch aus der schwersten Lebenskrise erlösen
Die meist nicht gestellten Fragen (bei einem „vor sich hin an der Oberfläche plätschernden Lebens“) werden wachgerufen – um über den „Sinn“, das „Schicksal“ etc. nachzudenken.
Und es zeigt sich, dass das Annehmen der eigenen Schicksalsbedingungen als individuelle Lernmöglichkeit die beste Voraussetzung für das Erlernen von Neuem in der krisenhaften Lebenssituation ist. Gelingt das, so tritt als neue Grundstimmung Dankbarkeit gegenüber dem eigenen Leben auf. Wie in der ersten Lebenshälfte meist eine erwartungs- und hoffnungsvolle Stimmung tragend ist, so ist Dankbarkeit das stärkende Grundgefühl für die zweite Lebenshälfte.

…wesentlich gerade für die Gesundheit (des Herzens) ist ein sinngebendes, ein in sich selber ruhendes Dasein –

+++

…weiterführende Gedanken zur Organspende:
Organspende, Organhandel, Organmafia
hier weiter

Einführung in die Anthroposophie. Rudolf Steiner
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*