Obamas Schurkenstaat… Special: Amerikas Geopolitik

Amerika´s „Verteidigungsetat“ – Oskar Lafontaine: Die Aussenpolitik ein einziges Lügengebäude

…was ist ein Imperium:
Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11 September 2001 Vortrag von Daniele Ganser
„Wir platzieren Feindbilder und bestücken den Planeten mit Waffen“:

…auf den Punkt gebracht:

Warum Deutschland nukleares Erstschlagziel bleiben muss
Bleib US treu: Die BRD hat sich als treuer US-Vasall in den letzten Jahrzehnten besonders große Mühe gegeben, vornehmlich gegenüber Russland mächtig bedrohlich zu erscheinen. Das ist ganz wichtig, weil wir doch der verlängerte Arm unseres großen Bruders aus Übersee sind, wenn es irgendwann wieder darum geht auszuteilen. So haben wir als “Klein-Deutschland” heute die großartige Gelegenheit Russland mit Atombomben bedrohen zu dürfen die uns gar nicht gehören und nur wenn die USA es so wollen. Ein eigenes Atombombenarsenal haben wir nicht, das würde gegen den Atomwaffensperrvertrag verstoßen. Aber im Rahmen der sogenannten nuklearen Teilhabe dürfen wir schon auf Weisung bzw. nur nach vorheriger Genehmigung und unter strengster Aufsicht der USA Atombomben in dieser Region austeilen…
hier weiter

Aktuelles:

„Zeichen globaler Kampfkraft“ – USA verlegen hunderte Militärfahrzeuge nach Deutschland
In offiziellen Stellungnahme lesen sich Erklärungen der USA über das intensive Verlegen von Kriegsgerät nach Osteuropa, als gehe es vorwiegend um Beschäftigungstherapie für NATO-Verbände. Russland jedoch sieht darin eine Bedrohung. Quelle: U.S. Army
In offiziellen Stellungnahme lesen sich Erklärungen der USA über das intensive Verlegen von Kriegsgerät nach Osteuropa, als gehe es vorwiegend um Beschäftigungstherapie für NATO-Verbände. Russland jedoch sieht darin eine Bedrohung. Quelle: U.S. Army
AddThis Sharing Buttons
Share to Facebook4.5KShare to TwitterShare to RedditShare to StumbleUponShare to Google+Share to Tumblr
Die USA haben im Verlauf der letzten Wochen über 300 Militärfahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände nach Deutschland verlegt. Hundert weitere Kriegsgüter werden in den kommenden Wochen erwartet. Sie sollen der NATO gegen „russische Aggressionen“ helfen.
hier weiter

Hillary Clinton propagiert Aufrüstung der USA
Der US-Präsident ist auch der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte. Hillary Clinton outet sich in Cincinnati als Kriegsbegeisterte.
Verständlich: Die Medien können nicht jeden Tag über den US-amerikanischen Wahlkampf berichten. Dieser Wahlkampf ist ja auch eine unerfreuliche Geschichte, und unerfreuliche Geschichten haben wir auf dieser Welt zurzeit genug.
Trotzdem: Ist es ein Zufall, dass keine der grösseren Zeitungen im deutschsprachigen Raum auf die Rede zu sprechen kam, die Hillary Clinton am 31. August in Cincinnati vor Kriegsveteranen gehalten hat?
hier weiter

…der mehr als bedenklicher Gesundheitszustand von H.Clinton:

USA: Der nach 9/11 erklärte Ausnahmezustand geht in sein 15. Jahr
Vor bald 15 Jahren begann der vom militärisch-industriellen Komplex gewollte “Kampf gegen den Terror”. Was damals als direkte Folge auf die Anschläge von 9/11 begann, führte letztlich zu einem weltweiten Schlachtfeld und zur Opferung zahlreicher Verfassungs- und Bürgerrechte – und das nicht nur in den USA.
hier weiter

Neuer Oberkommandierender des IS im Irak erhielt „Anti-Terror-Training“ der USA
Was die deutschen Staats- und Konzernmedien (kurz: Lügenpresse) der Öffentlichkeit sicherlich nicht erzählen werden:
Ein von den USA trainierter Kämpfer der Spezialkräfte ist der neue Oberkommandierende des Islamischen Staats im Irak
hier weiter

Washington treibt nicht nur mit Russland Machtspielchen, sondern jetzt auch mit China
Provokationen in der Ukraine, NATO-Manöver entlang der russischen Grenze und vor Russlands Haustür – man sollte meinen, dass Amerikas Verteidigungsminister Ash Carter und seine Generäle schon genug zu tun haben mit den Machtspielchen, die sie mit Russland veranstalten. Offensichtlich ist dem aber nicht so…
hier weiter

Die besiegelte Unterwerfung Europas durch die USA
„Schließe einen Ring um alle, und die Finsternis wird sie an dich binden.“ J. R. R. Tolkien, Der Herr der Ringe
Der Zweite Weltkrieg endete mit der Unterwerfung Europas nicht durch Berlin, sondern durch Washington.
Die Eroberung erfolgte zielgerichtet, aber nicht auf einen Schlag…
hier weiter

s. dazu auch:
Liberty vom Blitz getroffen: God buy America
hier weiter

Zum ersten Mal seit dem Ende des Kalten Krieges machen sich die militärischen Planer in den Vereinigten Staaten, in der NATO, in Russland und Asien wieder ernsthaft Gedanken, wie ein solcher Konflikt aussehen könnte. In einer Welt ohne Mangel an Atomwaffen sollte das höchst alarmierend sein. Aber die Masse der Bevölkerung in NATO-Europa scheint vollkommen arglos und scheint den scheinheiligen Phrasen ihres politischen Führungspersonals von Frieden und Sicherheit zu vertrauen. Dabei würde gerade Europa zweifellos zum Hauptkriegsschauplatz einer von den USA provozierten, bewaffneten Auseinandersetzung zwischen der NATO und Russland werden…
Rezept für den Dritten Weltkrieg: US-General heizt auf Clinton-Parteitag Kriegsbereitschaft an
hier weiter

…erinnert dieser Psychpath an jemanden?
US-Militarismus: Die gruseligste Rede vom Parteitag für Hillary Clinton:

Syrien: US-angeführte Anti-IS-Koalition tötet in Manbidsch erneut dutzende Zivilisten
Die syrische Regierung hat an die Vereinten Nationen appelliert. Die US-geführte Anti-IS-Koalition tötete bei Luftangriffen am Donnerstag außerhalb der Stadt Manbidsch in Nordsyrien 45 Zivilisten. Mehr als 50 Menschen wurden verletzt. Washington müsse seine unilateralen Luftschläge in Syrien einstellen und diese in Zukunft mit Damaskus koordinieren, forderte die al-Assad-Regierung.
hier weiter

+++

…gibt es ein einziges Chaos-Szenario auf dieser Welt, wo die USA nicht aktiv oder ursächlich beteiligt sind?
ARD und ZDF verschweigen US-amerikanische und französische Hintermänner des Kriegsverbrechers Habré
Mit den Zweien bleibt man blöde! – So das inoffizielle Arbeits­motto von ARD und ZDF. Dass die US-treuen Staatssender nicht nur ein Auge zuhalten, sondern immer dann gleiche beide Augen der deutschen Zuschauer zudrücken, wenn Verbrechen der Besatzungsmacht USA im Raum stehe, dürfte sich herumgesprochen haben. Die gezielte Desinformation der deutschen Öffentlichkeit über das Urteil gegen den ehemaligen „Präsidenten“ des Tschad, Hissène Habré, vom Anfang dieser Woche bildet da keine Ausnahme.
…Während Reagans Lakai im Tschad der 80er Jahre seine Blutspur verbreitete, schlürfte ein GEZ-schmarotzender Claus Kleber im Auftrag der ARD Austern und Muschis in Washington und wusste und weiß angeblich bis heute von nichts.
hier weiter

…absolut sehenswert:
Krater für den Frieden – wie der militärisch-industrielle Komplex die Abrüstung überlebte. Dokumentarfilm von Gaby Weber
hier weiter

Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection
Zu den US-amerikanischen Kollaborateuren mit Hitler zählten z.B. Ford, General Motors, Standard Oil, Davis Oil, ITT, die Chase Bank sowie Mitglieder des Außenministeriums. Im Mittelpunkt steht dabei eine einflussreiche internationale Gruppe von Personen, die „die Bruderschaft“ genannt wird und mit den Rockefeller- und Morgan-Banken verbunden ist.
Der zum Rockefeller-Imperium gehörende Konzern Standard Oil lieferte 1942 über die Schweiz Benzin an in Frankreich stationierte Wehrmacht-Soldaten, während deutsche Truppen LKWs von Ford fuhren und ITT die Bomben zur Verfügung stellte, die einen großen Teil Londons zerstörten. ITT baute auch die Focke-Wulf-Flugzeuge, die die Bomben abwarfen (Internationale Allianz mit Hitler (Teil 2): IBM, BIZ, Chase – die Schweiz- und Frankreich-Connection (Video)).
hier weiter

…absolut sehenswert:
KenFM im Gespräch mit Eugen Drewermann
Eugen Drewermann ist das Gegenteil eines Menschenfeindes. Er spricht selbst über die, die ihn verraten und verkauft haben, nicht abfällig, und das sind eine Menge Leute. Sie alle haben etwas gemeinsam. Sind waren und sind Teil einer Struktur, in der weniger der Einzelne und sein Tun zählt, sonder mehr seine Position in der Machtpyramide und sein Unterlassen:

+++

Aktuelles:

…kranke Bastarde und ihre Militärspielchen:
US-Armee setzte in Deutschland Anthrax ein
Die US-Armee soll in Deutschland mit Biowaffen operiert haben. Laut einem Medienbericht habe sie bei Nato-Übungen Anthrax eingesetzt – Sporen des tödlichen Milzbranderregers könnten noch aktiv sein.
hier weiter

Fünf Gründe warum Washington bereits beschlossen hat, gegen Russland in den Krieg zu ziehen
Eigentlich liegt doch alles auf dem Tisch: Washington und seine „Stenografen-Gewerkschaft“ (besser bekannt als „westliche Massenmedien“) feuern aus alle Rohren und haben sich schon mal strategisch positioniert. Die Kriegspartei hat Aufwind und die Gelegenheit ist günstig, auch wenn sich das langsam dreht. Der lang gehegte Wunsch, Russland zu zähmen, erreicht nun seinen Höhepunkt. Der „amerikanische Exzeptionalismus“ muss einfach jede echte und imaginäre Bedrohung niederschlagen. Interessant, dass absichtlich geschaffene Phantombedrohungen die meiste Aufmerksamkeit und Berichterstattung einheimsen. In diese Kategorie fällt auch Russland. Die Gründe sind völlig offensichtlich:
hier weiter

Steinmeier macht den Fischer: Noch mehr Waffen in den Libyen-Krieg
Das hatte die Anti-Gaddafi-Koalition unter Führung der USA damals prima hingekriegt: Kräftig wurde im Libyen-Krieg gebombt. Unterstützt wurden vom Westen gern auch Islamisten der brutalen Art, bevorzugt waren Reaktionäre, wenn nur Gaddafi, der einen eigenen Weg gehen wollte, bei dieser Kur versterben würde. Mission accomplished! konnten die vereinigten Interventen melden: Gaddafi tot. Land kaputt. Bürgerkrieg bis heute. Und noch einen schönen Neben-Effekt hatte die „Demokratisierung“ Libyens: Jede Menge Waffen wurden und werden aus Libyen exportiert: Das Land sei ein großer Waffenlieferant für Konfliktherde wie Mali und das Bürgerkriegsland Syrien, stellte ein Bericht der UNO fest. Ja, sagen da die Weisen aus dem Abendland, wenn Waffen aus dem Land verschwinden, dann müssen doch die Arsenale wieder aufgefüllt werden! So war jedenfalls die Meinung auf einer diffusen „Stabilisierungskonferenz für Libyen“ in Wien: Das Waffenembargo soll aufgehoben werden, um eine „neue“ libysche US-Vertretung, „Regierung der Nationalen Einheit“ genannt, zu unterstützen. Außenminister Steinmeier: „Die Regierung hängt noch an Sicherheits-Arrangements mit verschiedenen Milizen. Was sie braucht, sind eigene, loyale Sicherheitskräfte.“ Und natürlich hat er deutsche Hilfe bei der Ausbildung der „loyalen Sicherheitskräfte“ angeboten.
hier weiter

Ist die US-Justiz eigentlich neuerdings für die gesamte Welt zuständig?
Manchmal muss man sich bei der Lektüre der neuesten Meldungen staunend an den Kopf fassen. Habe ich das jetzt wirklich gelesen, oder bilde ich mir das ein? Die Meldung, dass das US-Justizministerium „wegen mutmaßlich systematischen Dopings gegen den russischen Sport ermittelt“ gehört zweifelsohne dazu. Aber auch das Kleingedruckte in einem FAZ-Artikel zur geplanten Monsanto-Übernahme durch den Bayer-Konzern lässt einen erschaudern: Dort steht in einem Nebensatz nämlich, dass das sogenannte Komitee für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten offenbar plant, einem chinesischen Chemiekonzern zu untersagen, einen Konkurrenten aus der Schweiz zu übernehmen – aus Gründen der nationalen Sicherheit der USA. Die Frage „Was soll das?“ stellen die deutschen Journalisten, die derartige Meldungen schreiben, dabei gar nicht mehr. Das imperiale Gebaren der USA wird offenbar als selbstverständlich hingenommen.
hier weiter

Wozu die USA die „Russische Gefahr“ wirklich brauchen
Das Pentagon erzählt den US-Bürgern immer wieder von einer angeblichen „Russischen Gefahr“, US-Behörden fordern immer mehr Mittel zur Ausstattung ihrer Streitkräfte. Wie Politico schreibt, stehen hinter all den Schreckensgeschichten aber vor allem rein wirtschaftliche Interessen.
hier weiter

Clinton ist die lupenreine Vertreterin eine „interventionistischen“ US-Geopolitik, die Millionen Menschen ermordet, Staaten in Chaos und Terror gestürzt, Europa im Osten gespalten und mit diesen Verbrechen Millionen Flüchtlinge und ungezählte Terroristen Richtung EU in Marsch gesetzt hat. Helfershelfer: eine transatlantische Journaille, die hierfür eines Tages zur Verantwortung gezogen werden muss.
Robert Parry wirft einen scharfen Blick auf Hillary Clinton und die Gefahr weiterer Kriege und Destabilisierungen. Dank der LUFTPOST liegt sein Artikel in deutscher Übersetzung vor:
hier weiter

So kaputt ist Deutschland dank den USA – Es sieht übel aus:

Aufrüstung um jeden Preis:
Merkel gibt Obamas Drängen nach: Bundeswehr vor Einsatz in Osteuropa
Nach nur wenigen Tagen kann US-Präsident Obama die ersten Früchte seines Auftritts in Hannover ernten: Die Bundeswehr prüft einen Militäreinsatz in Osteuropa, um Russland abzuschrecken. Für Deutschland ist der Einsatz in Litauen vorgesehen.
hier weiter

NSA-Ausschuss und Drohnenkrieg: Verfassungsschutz versorgt US-Partner mit Handynummern
Zwei führende Beamte des Bundesamts für Verfassungsschutz haben verteidigt, dass die Behörde Mobilfunkdaten an US-Geheimdienste weiterleitet. Ein „mono-kausaler“ Bezug zu gezielten Tötungen lasse sich nicht herstellen.
Ein unter dem Tarnnamen „Folker Berfuß“ eingeführter Gruppenleiter im Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat am Donnerstag im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags eingeräumt, dass der Geheimdienst Informationen an US-Partner übermittelt habe, die diese theoretisch im Drohnenkrieg verwenden könnten. Der Zeuge gab zu: „Es kommt vor, dass Handynummern weitergegeben werden.“ […]
Der Leiter der Abteilung 6 im BfV, Klaus Rogner, unterstrich im Anschluss, dass XKeyscore „für uns keine Wunderwaffe“ oder „Allheilmittel“, aber hilfreich beim Überwachen sozialer Medien sei. Die NSA habe die Software wohl nicht aus reiner Nächstenliebe dem Verfassungsschutz überlassen, aber gemäß dem Motto: „Jeder einzelne Mosaikstein ist hilfreich im globalen Terrorkampf“. Dass an die USA weitergegebene Handydaten „ursächlich für gezielte Tötungen“ gewesen sein könnten, wies der 50-Jährige ausdrücklich zurück.
hier weiter

NSA hilft Verfassungsschutz: XKeyscore – das Dokument
Wir dokumentieren die Übereinkunft zwischen NSA und Verfassungsschutz im Wortlaut.
Das folgende Dokument ist die wörtliche Abschrift einer Übereinkunft, die zwischen National Security Agency, Bundesnachrichtendienst und Bundesamt für Verfassungsschutz geschlossen wurde. Die drei Dienste haben sie im April 2013 unterzeichnet und darin geregelt, unter welchen Bedingungen der Verfassungsschutz die Software XKeyscore von der NSA bekommt. Die Übereinkunft war bislang nicht öffentlich. Abzuwägen war, ob es gerechtfertigt ist, das Dokument in seinem Wortlaut bekannt zu machen.
hier weiter

Politik der Spannung: USA schicken weiteres Militärpersonal nach Syrien
US-Präsident, Kriegsnobelpreisträger und Drohnenmörder Barack Obama gab am gestrigen Montag in Hannover bekannt, dass die USA weitere 250 Soldaten nach Syrien entsenden wollen. Grund: der Kampf gegen den selbst geschaffenen Daesh
hier weiter

Kriegstreiberei – NATO, US-General Breedlove, Panzerbrigade
Mit Kopfschütteln und wachsendem Zorn aber ohnmächtig muss man verfolgen, was da an irren Nachrichten über Truppenverschiebungen, Säbelrasseln, Milliarden -Militärausgaben und ihre selbstverständliche Erhöhung auf einen niederprasselt. Sonja Karas, ehemals Mitglied im Landesvorstand von Bündnis 90/die Grünen in Brandenburg hat freundlicherweise das kompakte Ergebnis ihrer Recherchen zum Thema an die NachDenkSeiten geschickt. Wir geben dieses Recherche-Ergebnis direkt an unsere Leserinnen und Leser weiter. Noch zur Information: Sonja Karas kandidierte zum Vorsitz der Grünen Partei. Hier ihre Bewerbungsrede. Albrecht Müller
hier weiter

Afghanistan: USA gestehen den Terroranschlag gegen das „Ärzte ohne Grenzen“-Krankenhaus im Oktober 2015 ein
Während sich alle Aufmerksamkeit der Hochleistungspresse auf die Anschläge in Brüssel konzentriert, hat Washington still und leise die Verantwortung für die Bombardierung des „Ärzte ohne Grenzen“-Krankenhauses im letzten Jahr im Kunduz, Afghanistan übernommen.
hier weiter

…Psychopathen am Steuerruder:
USA: Eine Billion US-Dollar für Atomwaffen-Programm (Video)
Das Verteidigungsbudget der USA für das Jahr 2017 beinhaltet eine nukleare „Modernisierung“. Der Schritt könnte ein neues Wettrüsten provozieren. Und natürlich geht es um Russland.
Was meinen eigentlich die möglichen zukünftigen Präsidenten zum Atombombenprogramm?
Am vergangenen Wochenende testeten die USA eine Interkontinentalrakete mit dem Namen „Minuteman III“. Damit rückt erneut die Modernisierung der Atomwaffen in den USA in den Fokus. Für das Portal The Intercept berichtet Alex Emmons über den Stand bei der Rüstungsplanung unter der Regierung Obama.
hier weiter

US-Armee verschifft 5.000 Tonnen Munition nach Deutschland
Die US-Militär hat offenbar 5.000 Tonnen Munition nach Deutschland geliefert. Die Ausrüstung soll die US-Armee in Europa für ihre Missionen erhalten. Als Grund wird ein aggressiver auftretendes Russland genannt.
Schon vor Wochen haben die USA eine massive Anzahl von Containern auf die Reise geschickt. Insgesamt wurden 415 Schiffscontainer benötigt, um die riesige Menge an Munition zu befördern.
hier weiter

Skynet: Ein NSA-Programm zur Identifizierung von Terroristen
In drei Jahren wird Cyberdine Systems zum Hauptlieferanten des Militärs.
Stealthbomber werden von Cyberdine Systems ausgerüstet und fliegen völlig unbemannt. Somit erreichen sie eine optimale Einsatzleistung. Die Finanzierung von Skynet wird bewilligt. Am 4. August 1997 wird Skynet eingeschaltet. Skynet lernt mit geometrischer Geschwindigkeit. Am 29. August 1997 um 2:14 Uhr entwickelt Skynet sein eigenes Bewustsein. In Panik versucht man den Stecker zu ziehen. Skynet wehrt sich. Skynet sendet Raketen an verschiedene Ziele in Russland aus. – aus Terminator 2 – Tag der Abrechnung.
Diese Zitat aus Terminator 2 – Tag der Abrechnung dürfte vielen Lesern bekannt sein, ist die Terminator-Reihe inzwischen doch ein Klassiker des Sci-Fi-Genres. Skynet als das absolute Böse, das die Menschheit auslöschen will.
Während Skynet nur der Fantasie einiger Drehbuchautoren in Hollywood entsprungen ist, besitzt die National Security Agency ein Programm mit dem genau gleichen Namen: Skynet.
Wie jetzt veröffentlichte Dokumente von Edward Snowden zeigen, nutzt die NSA dieses Programm Skynet, um die Metadaten von Mobiltelefonen zu überwachen und um damit verdächtige Personen und Terroristen zu orten und zu verfolgen. Beispielsweise setzt die NSA Skynet zur Totalüberwachung des pakistanischen Handynetzes ein und überwacht damit derzeit 55 Millionen Menschen (von 120 Millionen Handybesitzern) in Pakistan. Skynet verwendet die „gewonnen Metadaten“, um mit Hilfe eines maschinellen Lernalgorithmus festzustellen, in wie weit eine bestimmte Person ein Terrorist ist, dem Terrorismus nicht abgeneigt ist oder als ein „normaler Bürger“ einzustufen ist…
hier weiter

Massenmörder Obama und seine transatlantischen Helfershelfer
Präsident Barack Obama hat allein mit seinen Drohnen tausende Menschen in sogenannten “targeted killings” ermordet – darunter mehrheitlich vollkommen unschuldige Zivilisten: Männer, Frauen, Kinder, Greise. 90% seiner Opfer durch Dronen-Hinrichtungen sind “not intended targets.”
Gedeckt werden diese Verbrechen durch eine skrupellose Presse, die als “Lügenpresse” zu bezeichnen, eine Verharmlosung ist. Diese “Journalisten” sind Helfershelfer bei Massenmord, Destabilisierungen, “Regime-Changes”, Tod und Elend durch Sanktionen oder Flüchtlingselend und sie sind es, von denen dieser Verbrecher spricht, wenn er seine “ability to shape world opinion” rühmt…
hier weiter

…das Wettrüsten geht weiter:
In Rumänien wurde der erste Stützpunkt des US-Raketenabwehrschilds eröffnet
Angeblich soll das Raketenabwehrsystem nicht gegen Russland gerichtet sein, aber sie hat den Konflikt verschärft und ein Wettrüsten in Gang gesetzt
Am Freitag der vergangenen Woche wurde die erste europäische Basis des US-Raketenabwehrschilds auf dem Deveselu-Stützpunkt in Bukarest eingeweiht bzw. „aktiviert“. Das geschah weitgehend unbemerkt von der medialen Öffentlichkeit in Deutschland, obgleich der noch unter Ex-Präsident George W. Bush erfolgte Beschluss, in Europa an der Grenze zu Russland zunächst in Polen und der Tschechischen Republik das Raketenabwehrschild zu installieren (Danaer-Geschenk?) – zusammen mit der Absicht, Georgien und die Ukraine in die Nato aufzunehmen (Das Patt von Bukarest) -, den Konflikt zwischen Russland und der Nato eskalieren ließ. Der Konflikt hat ebenfalls weitgehend unbemerkt zu einem neuen atomaren Wettrüsten geführt (USA und Russland im nuklearen Rüstungswettlauf), wozu auch gehört, die in Deutschland stationierten Atomwaffen zu modernisieren (80 Mal Hiroshima in der Eifel).
Die USA verfolgen im wesentlichen zwei Ziele. Mit der Erweiterung der Nato und der Installation des Raketenabwehrschilds soll Russland weiter eingedämmt werden, während die Nato-Staaten, die unter den US-Schild schlüpfen, vermeintlich größere Sicherheit vor Angriffen mit Raketen mit größerer technischer, militärischer und politischer Abhängigkeit bezahlen.
hier weiter

Bizarre Propaganda
VIDEO: IS-Terroristen danken „Kalif“ Obama: „Du hast viel für uns getan“

In einem neuen mutmaßlichen IS-Video danken Kämpfer der Terrormiliz US-Präsident Obama dafür, dass er ihnen „Waffen gegeben“ und viel für sie getan habe. Dann erklären sie ihn zu ihrem „Kalifen“. Ein bizarres Stück Propaganda – wer auch immer dahinter steckt. Das Video erschien auf dem russischen Portal Lifenews.
hier weiter

Wie der reichste Mann der Welt die USA von Riad aus regiert
Saudi Arabien führt die Dschihadisten-Allianz; die USA assistieren
Wussten Sie, dass der saudische Botschafter in Washington, Saudi-Prinz Bandar bin Sultan al Saud (in den USA liebevoll „Bandar Bush“ genannt) schon vor 9/11 Millionen an Al Qaeda gespendet hat? So die vereidigte Gerichtsaussage des Mannes, der der Buchhalter und Kofferträger für die Mega-Spenden an Al Qaeda war – alles Bargeld.
Warum liest man darüber nichts in den Tageszeitungen und Magazinen? Und warum hört man darüber nichts in den Fernseh-“Nachrichten“?
hier weiter

…Politik läuft wie geschmiert:
„Nichts zu bedeuten“ – Obamas erhielten Juwelen für 1,2 Millionen Dollar vom saudischen König
hier weiter

Das Zbig-Buch von 2001 als PDF:
Brzeziński – DIE EINZIGE WELTMACHT

hier weiter

Zur Erinnerung!: April 2012:
US-Militär marschiert nach Chicago zum NATO-Gipfel und gibt Generälen Kriegsmedaillen zurück
(April 2012) „Wir, die Afghanistan- und Irakkrieg-Veteranen aus dem gesamten Land werden am 20. Mai in Chicago zusammenkommen und während einer feierlichen Zeremonie den NATO-Generälen unsere Medaillen zurückgeben.
Wir wurden mit diesen Medaillen für das Dienen in einem Krieg ausgezeichnet, der auf Lügen und einer falschen Politik basierte.
Dieser endlose Krieg hat Hunderttausende getötet, allen Beteiligten wurden der Menschlichkeit beraubt, Billionen von Dollar wurden aus unseren Gemeinden in den Krieg umgeleitet – Mittel aus den Schulen, Kliniken, Bibliotheken und andere öffentliche Güter…“
hier weiter

+++

…ein Schnelldurchlauf über die Entwicklung der heutigen IS:
Wer den Wind sät… Was westliche Politik im Orient anrichtet | Michael Lüders | SWR Tele-Akademie

USA ließen den IS gewähren
Eine der gängigsten Verschwörungstheorien zum Islamischen Staat ist, er sei ein Produkt der USA. Die Enthüllung geheimer Dokumente zeigt, dass die Amerikaner der Entstehung des IS zumindest nichts entgegensetzt haben – weil sie darin ein Chance sahen…
hier weiter

USA schickt Sondereinsatzkräfte nach Syrien. Syrien ist 1 von 147 Einsatzländern.
Wussten Sie, was Intercept gerade berichtete: „Die Entsendung der Sondereinsatzkräfte nach Syrien fällt in eine Zeit, in der der Einsatz von Amerikas Eliteeinheiten auf der ganzen Welt ausgeweitet wird. Laut dem Sprecher des Special Operations Command (SOCOM), Ken McGraw, waren im gerade zu Ende gegangenen Haushaltsjahr US-Sondereinsatzkräfte – unter anderem Army Green Berets und Navy SEALs – in der erschütternd hohen Anzahl von 147 Ländern im Einsatz. Übersetzt bedeutet diese Zahl eine Präsenz der SOF in 75 Prozent aller Nationen auf dem Planeten und einen Anstieg des Einsatzes von 145 Prozent seit den letzten Tagen der Bush-Regierung. An jedem Tag des Jahres sind die meisten Elitetruppen Amerikas in 70 bis 90 Ländern zu finden.“ Albrecht Müller.
hier weiter

…weitere Expansion der „Friedenspolitik“ Amerikas:
“Diese Basis ist nun sehr wichtig weil es ein wichtiger Knotenpunkt für die meisten Operationen der Drohne in Nordwestafrika ist”, sagte Brown.
AFRIKA – DSCHIBUTI – USA – Satellitenbildern enthüllen geheime US-Drohne-Stützpunkt in Afrika – PressTV – 23.10.15 hier weiter

Die USA bombardieren dann mal ein Krankenhaus in Afghanistan.
19 Tote, davon drei Kinder. Und das war nicht irgendein Krankenhaus sondern eines von Ärzte ohne Grenzen. Und die hatten natürlich die Koordinaten mehrfach bei den Amis reingekippt, damit sowas nicht passiert. Was ja an sich schon alles über die US-Kriegsführung sagt, wenn man denen Koordinaten von Krankenhäusern schicken muss, weil die nicht von sich aus darauf kommen, keine zivilen Gebäude zu bombardieren – Die Zeit dazu. Selbst nachdem amerikanische und afghanische Militärs in Kabul und in Washington über einen ersten Treffer informiert wurden, sei der Bombenangriff auf die Gebäude noch mehr als 30 Minuten lang weitergegangen, teilte die Organisation mit.
hier weiter

und:

Kriegsverbrechen in Kunduz: U.S.-Luftwaffe ermordet Ärzte und Patienten hier weiter

Als rätselhaft hat die Deutsche Welle die Revolte in Tadschikistan im September bezeichnet. Es gibt aber wenig Rätselhaftes da in Wirklichkeit. Es ist leicht zu erraten, wer den Versuch des Militärumsturzes organisiert hat, den Vize-Verteidigungsminister Abduchalim Nasarsoda unternommen hat. Der Irak, Ägypten, Tunesien, Lybien, Syrien, Georgien, Kirgisien, die Ukraine – wer steht hinter der Zerstörung dieser Staaten? Braucht man irgendwelche Winke, um diese Frage zu beantworten?
USAID hat beim Militärumsturz in Tadschikistan ihre Hand im Spiel
hier weiter

RT-Reporter Afschin Rattansi von „Going Underground“ führte ein Exklusiv-Interview mit dem WikiLeaks-Gründer Julian Assange:

Wird Deutschland zum atomaren Trümmerfeld?
Am 21. September berichtete das Zweite Deutsche Fernsehen, die USA bereiteten die Stationierung von 20 neuen, hochmodernen Atombomben vom Typ B 61-12 auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz vor…
hier weiter

dazu auch
…auf den Punkt gebracht:

Atombomben verstrahlen Bundespressekonferenz
BRDigung: Es ist ein harter Job gegen eigene Überzeugungen und Grundsätze verstoßen zu müssen, nur weil die durch unsere „Freunde“ vorgegebene Staatsräson dies erfordert. Wenn man schon nicht selbst Herr im eigenen Haus ist, dies aber als solches verkaufen muss, dann ergeben sich so entlarvende Bilder…
hier weiter

Die Vereinigten Staaten haben die Terroristen in Syrien seit dem ersten Tag unterstützt, schon lange bevor Berichte über Gewalt von Seiten der „Opposition“ im Westen auftauchten. Die Vereinigten Staaten haben aktiv „Rebellen“-Splittergruppen unterstützt, die nicht von al-Qaida und IS unterscheidbar sind, und haben versucht diese Kräfte der heimischen westlichen Bevölkerung als gemäßigt zu verkaufen.
hier weiter

Welches Land stellt die größte Bedrohung für den Weltfrieden dar?
Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gallup International befragte über 66.000 Menschen aus 65 Ländern. Das Ergebnis der Umfrage ist eindeutig: Kein Land bedroht den Frieden auf der Welt so sehr, wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Annähend 1/4 der Befragten (24%) sind der Meinung, dass die, in der Außendarstellung freiheitlichen und demokratischen, USA eine ernste Gefahr für die gesamten Weltbevölkerung sind.
hier weiter

Die psychologische Kriegsführung – manipulative Techniken, um den Geisteszustand einer Zielbevölkerung zu beeinflussen und insgeheim die Wahrnehmung der Menschen zu formen – ist jetzt ein normaler Teil der Informationspolitik der USA und der NATO.
Dr. Stephen Badsey, Professor of Conflict studies, Wolverhampton University, U.K.„Im Fall der Nato ist das Argument, dass die Herangehensweise der NATO bezüglich psy-ops (psycho­lo­gi­scher Kriegsführung) als ein im Prinzip offenes, wahrheitsgemäßes und gutartiges Instrument zu sehen ist.
hier weiter

Wie viel ist den USA die Destabilisierung Europas wert?
Ist das Chaos in Europa 5 Milliarden wert, wie das Chaos in der Ukraine? Oder mehr?

Es gibt keinen einzigen Grund, die USA nicht für die Flüchtlingswellen in Europa verantwortlich zu machen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Wer das ausblendet und sich auf humanitäre Phrasen oder Trauerminuten zurückzieht, ist ein Träumer!
hier weiter

Weißes Haus: Die USA wollen keine Flüchtlinge aufnehmen –
Eigentlich könnte man die US-Führung mit einem Brandstifter vergleichen, der in der ganzen Stadt Brände legt, den Anderen die Rettungsmaßnahmen der Opfer überlässt und sich danach als großartiger Ratgeber aufspielt. Denn nichts Anderes bedeutet die Aussage des Sprechers des Weißen Hauses, Josh Earnest, die er gestern in Washington vor Reportern tätigte…

hier weiter

Wie in Zeiten des Kalten Krieges USA reaktivieren die „Coleman Barracks“
Die USA betreiben in Mannheim auf 200 Hektar ein Armeegelände. Die „Coleman Barracks“, in denen Hunderte Panzer, Militärgerät und Armeefahrzeuge lagern, sollten an Deutschland zurückgegeben werden. Doch jetzt brauchen es die USA zur Abschreckung.
…Derzeit gibt es 30.000 US-Soldaten in Europa, früher waren es 300.000. „Unsere Aufgabe ist es, dass die 30.000 aussehen und sich anfühlen wie 300.000“, sagte Hodges. Und dies gelinge unter anderem dank der „Coleman Barracks“, wo sich ein „European Activity Set“ (EAS) befindet. Dort werden rund 1200 Fahrzeuge und Gerätschaften, darunter 250 Panzer, gelagert. Von dort aus könnten Einheiten in ganz Europa schnell mit Militärgerät beliefert werden.
hier weiter

NATO-Osterweiterung – ein gebrochenes Versprechen
Das man dem Regime in Washington nicht trauen darf und sie sich an keine Zusagen halten, habe ich schon oft gesagt. Gutes Beispiel ist das gebrochene Versprechen der Amerikaner, die NATO nicht nach Osteuropa zu erweitern.
hier weiter

US-Botschaft sucht Netz-Trolle
Unsere transatlantische Besatzungsmacht und „guter Freund“ bietet gerade toll vergütete Arbeitsplätze für Internet-Trolle an.
Eingestellt wird im Konsulat in Leipzig und der US-Botschaft in Berlin.
hier weiter

Obama führt einen brutalen Krieg gegen die Presse
Dass die Regierung von Präsident Barack Obama mit brutaler Härte gegen Whistleblower vorgeht, die Informationen an die Presse weiterreichen, ist gut belegt. So hat das US-Justizministerium Associated Press und Fox News bespitzelt, um hinter deren Quellen zu kommen. Inzwischen liegen die USA beim World Press Freedom Index nur noch auf Rang 49 und damit hinter einigen afrikanischen und südamerikanischen Nationen.
hier weiter

US-Historiker: Die USA zerstören Europa
Der US-Historiker Eric Zuesse sieht den Hauptgrund für die derzeitige Flüchtingswelle in Europa in der US-Außenpolitik der letzten Jahre. Die USA hätten Libyen, Syrien und schließlich die Ukraine gezielt destabilisiert, um Russland zu schwächen. Dass Europa ebenfalls enormen Schaden nimmt, würde die US-Regierung dabei billigend in Kauf nehmen.

Also: US-Bomber werden eine Flugverbotszone über Teilen Syriens durchsetzen, um den Russland-Verbündeten Bashar al-Assad zu stürzen und seine säkulare Regierung durch eine islamische Regierung zu ersetzen – und die „Anti-ISIS“-Sache ist nur Show; es ist PR. Der Öffentlichkeit liegt deutlich mehr daran gelegen, ISIS zu besiegen als Russland zu bezwingen, aber das ist nicht die Art und Weise wie die amerikanische Aristokratie die Dinge sieht. Ihr Ziel ist es, das amerikanische Imperium auszudehnen – und damit ihr eigenes Imperium auszudehnen…
hier weiter

…Amerika im Wandel?
Syriza und Podemos sind nicht mehr allein. Mit Bernie Sanders & Jeremy Corbyn präsentieren sich erstmals zwei angelsächsische Vertreter des Wind of Change. Zwar glauben die hiesigen Eliten, sie könnten die „Rebellen“ als Witzfiguren und Sonderlinge abstempeln, aber das wird nicht mehr lange funktionieren.
Die deutschen Leitmedien, also die „Wahrheitspresse“, würden die Kandidaten am liebsten in die linksextreme Ecke stellen oder als grantelnde Alte in die Theaterloge der großen Politik verbannen – wie Waldorf und Statler in der legendären Muppetshow. Denn Bernie Sanders, der überraschend populäre US-Präsidentschafts-Kandidat aus Vermont, und Jeremy Corbyn, der überraschend populäre Anwärter auf den Vorsitz der britischen Labour-Partei, sind schon 73 und 66 Jahre alt. Seit mehr als 30 Jahren „wettern“ sie gegen eine neoliberale Politik, die die Reichen immer reicher, die Mittelschichten immer ratloser und die Armen immer ärmer macht.
hier weiter

Ex-NATO-Oberbefehlshaber: „Gewisse Leute haben die Kontrolle über die Politik in den USA übernommen“
In vielen Regionen der Welt sind bereits Streitkräfte der USA und der NATO gleichzeitig im Einsatz. Die weltweiten militärischen Planungen des Pentagon zielen auf die Weltherrschaft ab, wenn nötig auch unter Einsatz nuklearer Gefechtsköpfe.
Auf weltweiter Ebene wird die Militarisierung durch die amerikanische militärische Vereinigte Kommandostruktur vorangetrieben: Die ganze Erde wurde in geografische Zonen unterteilt, für die jeweils eines von derzeit zehn »Unified Combatant Command« (UCC, zu Deutsch etwa: »Einsatzkommando mit vereinigten Kompetenzen«) zuständig ist, das dem Verteidigungsministerium untersteht.
hier weiter

Der amerikanische (Alb-)Traum
Obwohl das Geschehen auf unserem Planeten längst von einem tiefgreifenden Wandel bestimmt ist, empfinden sich die Vereinigten Staaten noch immer als einzige verbliebene Weltmacht. Dass und wie sie diese Stellung demonstrieren, vielmehr missbrauchen, wird deutlich, wenn man die auf der Hand liegenden Informationen miteinander verbindet, und das bedarf nicht einmal großartiger Recherche.
Zeitgeist-Autor Willy Wimmer spannt den Bogen von der Rolle der NATO über die Drohneneinsätze bis hin zum sogenannten Freihandelsabkommen. Die Fakten liegen auf dem Tisch – nun braucht es nur noch den Willen zum Verstehen.
Die Herolde des Großatlantischen Rundfunks machen den feinen Unterschied. Das wird darin deutlich, wie höchst unterschiedlich der amerikanische Präsident Obama und sein russisches Pendant, Präsident Putin, behandelt werden. Obama lässt in jeder Woche, die Gott erschaffen hat, nach einer mörderischen Hitliste Menschen töten. Für das berüchtigte Lager Guantanamo ist er unverändert verantwortlich. Über seine im Nahen und Mittleren Osten losgetretenen Kriege in Syrien, Irak, Jemen sowie Libyen hat er Europa und uns die gewaltigsten Migrationsströme seit Jahrzehnten eingetragen. Dennoch schwimmt er bei der deutschen „Wahrheitsindustrie“ auf einer Welle aufgeregter Hofberichterstattung. Das hat sich zuletzt bei seinem Familienbesuch in Nairobi gezeigt.
Bei Präsident Putin sieht das ganz anders aus…
hier weiter

Jetzt auch in den Leitmedien:
Wie US-Psychologen zur Folter beitrugen
Eine Untersuchung zeigt, wie die Gesellschaft Amerikanischer Psychologen (APA) über Jahre am „Krieg gegen den Terror“ der USA mitgewirkt hat.
Mitglieder der APA entwickelten nicht nur Foltermethoden, sondern waren auch anwesend, als man sie anwendete, etwa in Guantanamo.
Es ist von einer „systematischen Kollaboration“ zwischen dem Verteidigungsministerium und der APA die Rede.
hier weiter

Ex-Mitarbeiter über NSA-Verbrechen: Multimilliarden-Betrug, 9/11 Geheimdienstversagen und Vertuschung
hier weiter

und

US-Geheimdienst-Rentner kritisieren die amerikanische Lügenpolitik
Eine Gruppe verschiedener Geheimdienstoffiziere meldet sich wieder zu Wort, diesmal an Obama direkt. Sie sind beschämt darüber, wie mit den Diensten und ihrer ehemaligen Aufgabe in der Öffentlichkeit Schindluder getrieben wird. Sie bewerten sich selbst als notwendige Fachkräfte zum Funktionieren von Staatsaufgaben. Sie fühlen sich beleidigt, weil die Geheimdienste im offiziellen Auftrag (Außenministerium) Lügen an das Volk produzieren sollen, um eine Politik der USA zur Infiltration und Falsch-Information zu unterstützen. Das sehen sie nicht als ihre Aufgabe an.
hier weiter

Die zynische Welt-Perspektive von Amerika… deutlicher geht es nicht!
hier weiter

21.7.:
NATO-Militärtransporte durch Deutschland – Unmut der DB-Lokführer wächst
Am 14. Juli hatte RT Deutsch in einem Artikel über den zunehmenden Transport von US-Kriegsgerät via der Hafenstadt Kiel ins Baltikum, und wie dies die beteiligten Lokführer der Deutschen Bahn AG in Gewissensnöte bringt, berichtet. In Reaktion darauf erhielt RT weitere Zuschriften und Anrufe von Mitarbeitern der Deutschen Bahn, insbesondere der Güterverkehrtstochter DB Schenker, die ähnliches aus dem gesamten Bundesgebiet berichten.
hier weiter

Nach Atomdeal: US-Haltung zu ABM bestätigt schlimmste Erwartungen – Diplomat
Die Einstellung der USA zum Aufbau eines Raketenschilds in Europa (ABM) nach der Durchsetzung des Atomdeals mit dem Iran bestätigt die schlimmsten Befürchtungen Moskaus, wie Wladimir Tschischow, Russlands Botschafter bei der EU, betonte.
hier weiter

12.7.:
Wird auf deutschen Boden für einen Krieg gerüstet?
Tagtäglich erreichen mich Beobachtungen der ASR-Leser über Waffentransporte in Deutschland, Österreich, Ungarn und Rumänien. Damit wird bestätigt, die US-Armee rüstet massiv in Deutschland auf und die Waffen werden in Richtung Osteuropa verlagert. Beobachtungen in Bremerhafen zeigen, es kommen dort grosse Schiffsladungen an Containern, Fahrzeugen, Panzern und anderen schweren Waffen aus Amerika an
hier weiter

2.7.:
…wer ist der wahre Agressor?
Das US-Militär stuft in seinem neuen Strategiebericht China und Russland als Bedrohung für die nationalen Sicherheitsinteressen ein.
In dem ersten Strategiebericht seit vier Jahren, der am Mittwoch in Washington veröffentlicht wurde, spricht US-Generalstabschef Martin Dempsey von einer „geringen, aber wachsenden“ Wahrscheinlichkeit, dass die USA einen Krieg mit einer Großmacht führen. Ein solcher Konflikt hätte „immense“ Auswirkungen, warnte Dempsey.
hier weiter

Wahre Worte von Dirk Müller:

29.6.:
Snowden-Effekt: Mehrheit der Deutschen haben das Vertrauen in die USA verloren
Laut einer neuen Untersuchung der US-amerikanischen Organisation Pew Global Research, schwindet weltweit der Respekt vor den USA sowie der Glaube, dass die US-Regierung Freiheitsrechte respektiert. Vor allem in Deutschland ist in den letzten zwei Jahren der Unmut über das Verhalten der US-Regierung deutlich gestiegen. So glaubten im Jahr 2013 noch rund 81 Prozent aller befragten Deutschen, die US-Regierung würde die persönliche Freiheit verteidigen und respektieren. 2015 sank dieser Wert auf 43 Prozent.
hier weiter

US-Amerikaner: „Unsere echten Freunde, nicht Deutschland, sondern Israel, England, Frankreich“

…die ganze Sendung: hier weiter

Gladio und Militärübung Jade Helm 15 – ist der Hintergrund ganz anders?
hier weiter

26.6.:
Neues Kriegshandbuch des Pentagons: Journalisten künftig auf der Abschussliste
Das US-Verteidigungsministerium hat ein Handbuch mit dem Titel „Gesetz des Krieges“ herausgegeben, das legitime Wege zur Eliminierung von Feinden beschreibt. Die Handlungsanweisung erlaubt dabei auch ausdrücklich, dass Journalisten als „nachrangige Kriegsteilnehmer“ (unprivileged belligerents) eingestuft und eliminiert werden. Der neu eingeführte Terminus ist eine Erfindung der USA und völkerrechtlich nicht definiert. An dessen Stelle stand zuvor „ungesetzlicher Kombattant“.
hier weiter

23.6.:
US-Stützpunkt in Spanien: Sprung­brett nach Afrika – US-​Marines bekom­men dauer­haften Kolo­nial­stützpunkt in Südspanien.
Die Schlagzeile tauchte in diversen Onlineme­dien kurz auf, ver­schwand dann aber auf­grund des gerin­gen Sen­sa­tion­s­grades bald wieder. Dabei steht die Sta­tion­ierung von US-​Soldaten in Südspanien mit­ten im Zen­trum der aktuellen Ereignisse rund um Flucht und Vertrei­bung hun­dert­tausender Men­schen aus Afrika und dem Nahen Osten.
hier weiter

22.6.:
Gegen Russland: USA wollen Super-Jets in Europa stationieren
Die US-Luftwaffe will in Europa Kampfjets stationieren. Als Standorte sind neben Deutschland auch Großbritannien, Zypern, Italien und Polen angedacht.
hier weiter

17.6.:
Verrückte Hitzköpfe in Washington, London und anderswo in der NATO spielen buchstäblich ein atomares »Chicken-Game«. Sind die Polen, Litauer, Deutschen und Briten so dumm, dass sie die Konsequenzen des Spiels von Washington und NATO nicht erkennen? Oder sind sie so selbstmörderisch veranlagt?
Washington heizt Krieg in Europa an
Angesichts verschiedener Reden und Aktionen führender US-Vertreter muss man sich ernsthaft fragen: Ist Washington kollektiv verrückt geworden?
Obwohl EU-Regierungen Schritte unternehmen, sich dem Druck aus Washington zu widersetzen und die verhängten Sanktionen zu lockern, scheint die Obama-Regierung wild entschlossen, eine atomare Konfrontation mit Russland herbeizuführen. Wie sagt doch der alte griechische Satz: »Wen die Götter zerstören wollen, den schicken sie zunächst in den Wahnsinn…« Die folgenden Entwicklungen der jüngsten Zeit zeigen ein alarmierendes Muster.
hier weiter

15.6.:
Die USA als Kriegsauslöser – Jürgen Todenhöfer über den Kampf gegen des IS

Nicht nur Folter: CIA führte Menschenversuche durch
Ein auf Antrag neu freigegebenes Dokument bestätigt, dass die CIA ausdrückliche Leitlinien für Menschenversuche hat. Nicht nur die Folter während Verhören gehören demnach zur Praxis des US-Geheimdienstes.
hier weiter

Islamic State: Mitglied der Terrororganisation wurde 11 Jahre lang von Blackwater und dem US-Außenministerium ausgebildet
hier weiter

14.6.:
US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten
Früher haben die Amerikaner gegen die Chinesen, die Kubaner oder gegen die Russen gekämpft. Heute zeigen sie die volle Härte gegen internationale Organisationen, die über keine Armeen verfügen, wie den Vatikan oder die Fifa. Zugleich zettelt Washington überall unvollendete Krieg an. Der Grund: Sie wollen die globale Vorherrschaft des Dollars retten. Doch die Attacken und das Chaos bewirken das Gegenteil. Das Ende der US-Dominanz im Weltfinanzsystem ist absehbar.
hier weiter

5.6.:
USA SPIELT MIT DEM FEUER – GEGEN CHINA
Was die USA da treiben, ist wieder mal ein so ekelhaftes, verlogenes Spielchen, wie sie es gegen alle treiben, die ihnen nicht genehm sind. Nur diesmal ist es nicht Grenada, Somalia oder Jemen – irgendein kleines, wehrloses und mehr oder weniger unbedeutendes Land – sondern der Gigant China, der außerdem eine enge politische, militärische und wirtschaftliche Allianz mit Russland eingegangen ist. Oder ist das Washington völlig entgangen?
Pepe Escobar hat schon am 29. Mai 2015 in der „Asia Times“ geschrieben: „… wir haben da eine Bande von Verrückten (Pentagon), die jeden großen geostrategischen Konkurrenten provozieren, und zwar alle auf einmal.“
hier weiter

14.5.:
Psychopathen sind an der Macht – Was westliche Politik im Orient anrichtet.
„Wenn wir Gewalt anwenden, dann deswegen, weil wir Amerikaner sind! Wir sind die unverzichtbare Nation. Wir haben Größe, und wir blicken weiter in die Zukunft.“ Ja, so sprach im Jahr 1998 die damalige Außenministerin Madeleine Albright…
hier weiter

Dienstbereit: Nazis & Faschisten im Auftrag der CIA (arte)
Während des Kalten Krieges rekrutierte die CIA zahlreiche ehemalige Nazigrößen und italienische Faschisten als Agenten für ihre weltweiten Operationen gegen den Kommunismus. …weiterer Text zum nachfolg. Arte-Doku: hier weiter

4.5.:
Noch mehr US-Panzer und Ausrüstung in Deutschland stationiert
Die US-Army hat mit dem Transport von Panzern und technischer Ausrüstung nach Coleman begonnen. Nach unseren Informationen handelt es sich um die “16th Sustainment Brigade” und das “21th Theater Sustainment Command”. Insgesamt wurden in den vergangenen zwei Tagen “50 Ausrüstungsgegenstände” über den Rhein nach Mannheim transportiert – darunter auch Panzer.
hier weiter

:wave: Hagen Rether über die „Drecks-Nordkoreaner“

30.4.:
…jemand muss ja die Welt vor dem Bösen retten:
„Der Feind ist unbekannt“: USA wollen weltweit Truppen stationieren
Die neue, vom US-Militär ausgearbeitete Verteidigungsdoktrin verabschiedet sich vom klassischen Freund-Feind-Schema. In einem Dokument heißt es: „Der Feind ist unbekannt, die Geographie ist unbekannt und die Koalitionen sind unbekannt“. Die Antwort müsse eine weltweite amerikanische Truppen-Präsenz sein
hier weiter

23.4.
…kann ja passieren. Kollateralschäden nennt man das oder: Wo gehobelt wird, fallen Spähne. Und: „Obama bereut zutiefst“. Bis zur nächsten Aktion denn…:
USA töteten westliche Geiseln bei Drohnen-Angriff
Bei einem Drohen-Angriff im Januar sind an der afghanisch-pakistanischen Grenze versehentlich zwei westliche Geiseln getötet worden. Das gibt das Weiße Haus am Donnerstag bekannt.
hier weiter

Willy Wimmer über Deutschland als Kolonialgebiet
Gerade das, was über die Abhörpraktiken zu Lasten der eigenen deutschen und europäischen Industrie durch den eigenen Nachrichtendienst jetzt bekannt wird, lässt nicht nur an einen „Staat im Staate“ denken, sondern auch daran, dass ein fremder Staat deutsche Staatsorgane übernommen hat und mit oder ohne Wissen des eigenen Kanzlerantes gegen eigene deutsche Staatsbürger nutzt.
hier weiter

! …die zynische Stratfor-Rede – George Friedmanns Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung | komplett vertont:

und

Georg Friedman vom amerikanischen Think Tank STRATFOR in einem YouTube Video (Pressekonferenz)
Niederschrift der Bildunterschriften/Auszug:
„Und das ist der Punkt: die Vereinigten Staaten sind nicht in der Lage, ganz Eurasien zu okkupieren. In dem Moment, wo unsere Stiefel den Boden berühren, sind wir demographisch zahlenmäßig unterlegen. Wir können eine Armee besiegen, aber wir sind nicht in der Lage den Irak zu besetzen. Die Idee, dass 130 000 US Soldaten ein Land mit 25 Millionen Menschen okkupieren…Das Verhältnis zwischen der Anzahl der Polizisten und der Einwohner von New York ist größer, als das Verhältnis von US Soldaten und der irakischen Bevölkerung. Also sind wir nicht in der Lage, überall militärisch zu intervenieren, aber wir sind in der Lage, erstens, gegeneinander kämpfende Mächte zu unterstützen, damit sie sich auf sich selbst konzentrieren können. Sie zu unterstützen, politisch, finanziell, militärisch und mit Beratern. Im äußersten Fall können wir das tun was wir in Japan, nein, in Vietnam, im Irak und in Afghanistan taten mit „Störangriffen“ intervenieren.
„Störangriffe“ zielen nicht darauf den Feind zu besiegen, sondern den Feind aus dem Gleichgewicht zu bringen, was wir in jedem dieser Kriege taten.“
hier weiter

22.4.:
Obama-Kritiker Chomsky: USA führt „schlimmste Terrorkampagne der Welt“
„Wir sollten uns in Erinnerung rufen: Die bei weitem schlimmste Terrorkampagne der Welt ist die, die von Washington aus gelenkt wird: Die globale Mord-Kampagne. Eine Terrorkampagne dieses Ausmaßes hat es noch nie gegeben.“
hier weiter

Noam Chomsky: Die inszenierter Terrorkampagne der USA und der Orwellscher Fanatismus gegenüber Putin:

18.4.
Terroristen, Gescheiterte Staaten und Schurkenstaaten
Die Außenpolitik der USA und der Krieg gegen den Terrorismus

…immer auf Suche nach neuen Argumenten für Interventionen im Ausland:
hier weiter

28.3.
Endlich: OBAMA HAT RICHTIGEN KRIEG IM JEMEN (Video)
hier weiter

Der Dokumentarfilm von Alex Jones „The Obama Deception Die Obama Täuschung ist ein knallharter Film, welcher komplett den Mythos zerstört, dass Barack Hussein Obama im besten Interesse der amerikanischen Bevölkerung und der Welt arbeitet.
Das Obama-Phänomen ist ein von den Führern der neuen Weltordnung gut gemachter Schwindel. Er wird von ihnen als Heilsbringer propagiert, damit die Amerikaner die globale Sklaverei akzeptieren:

Uranmunition – schockierende Doku
hier weiter 10.Eintrag

Geheimgefängnis für Terrorverdächtige mitten in den USA
Was nur aus Guantanamo oder kühnen US-Actionfilmen bekannt ist, scheint in der US-Metropole Chicago unlängst Realität zu sein. Einem Bericht der britischen Zeitung “The Guardian” zufolge wurde das Geheimgefängnis von einer Sondereinheit der Polizei für besondere Aufgaben, darunter Verhöre von Terrorverdächtigen, genutzt. Wie in geheimen CIA-Gefängnissen wurden Verhaftete geschlagen, ihnen wurden Anrufe verwährt und Anwälte hatten zu den Einrichtungen keinen Zugang. In den USA ist laut Jack Rice, einem ehemaligen CIA-Beamten, eine gewaltige Militarisierungswelle der Polizei im Gange.
hier weiter

Größtes US Billionengrab Einzelprojekt hat einen Namen: F-35
…der Wahnsinn mit Methode: F-35:
Hells-Brothers: Die USA pumpen immer mehr in ihr größtes einzelnes Dollar-Grab, immer noch von der guten Hoffnung beseelt den teuersten Totmacher aller Zeiten doch noch zum Leben erwecken zu können. Der Tod hat allzeit seinen Preis, aber auch in dieser Sache wollen sich die USA scheinbar nicht lumpen lassen.
hier weiter

Aktualisiert 6.2.:

Mit der Special Operations Forces (SOF) betreiben sie globalen Terror, Umsturz, Regime-Change, Revolutionen und Guerrillakriege. Und das zu gleicher Zeit in mehr als 70 Ländern.
US-Weltenherrschaft durch initiierten Weltenwandel

Die USA sind nicht immer die friedliche Nation, die sie der Welt vorzeigen wollen. Im Gegenteil: die USA sind eine Kriegs-Nation mit weltweitem, selbstgegebenen Kriegsauftrag, um den Welten-Wandel zu betreiben und ihr strategisches Ziel der alleinigen Weltherrschaft (One-World under US-Leadership) zu erreichen. Mit der Special Operations Forces (SOF) betreiben sie globalen Terror, Umsturz, Regime-Change, Revolutionen und Guerrillakriege. Und das zu gleicher Zeit in mehr als 70 Ländern. Man liegt nicht ganz daneben, wenn man die Unruhe-Herde der Welt zusammenfasst als den „aktiven Weltenwandel nach US-Vorstellungen“. Eine Wahnsinns-Vorstellung! Das ist nicht mehr Politik, das ist der psycho-pathogene Welten-Wahnsinn!
hier weiter

Arte-Doku Amerikas geheimer Krieg in Laos – Die größte Militäroperation der CIA
Dass Geheimdienste klandestin operieren, liegt in ihrer Natur. Doch unter Umgehung des eigenen Parlaments eine ganze Region in einem fernen neutralen Land in Schutt und Asche zu legen, und zwar so, dass sie die meist bombardierte Region der Welt wird, ist außergewöhnlich unverfroren und skrupellos.
Der geheime Krieg der amerikanischen CIA in Laos in den 1960er- und 70er-Jahren ist Fachleuten in seinen Grundzügen längst bekannt. Das breite Publikum hat dagegen allenfalls einmal den Ländernamen Laos gehört, ein kleiner autoritär regierter Staat jenseits weltpolitischer Schlagzeilen in Südostasien.
hier weiter

Arte-Doku: Amerikas geheimer Krieg in Laos – Starte Vid nach 5 Minuten:

Interview mit dem amerikanische Enthüllungsjournalisten Jeremy Scahill Zum Buch:„Dirty Wars – The World Is a Battlefield“ („Schmutzige Kriege. Die Welt ist ein Schlachtfeld“)
zum video:
hier weiter

Erschütterndes Vid: Mindkontroll + Mikrowellen. Die psychophysischen Waffen
hier weiter

Pathokratie – Wir leben in einem von Psychopathen geschaffenen System
hier weiter

CIA-Folterbericht: Budget muss geheim bleiben
Die Anwältin der CIA-Rechtsabteilung begründet die geschwärzten Stellen
Die Regierung Obama wünscht diesbezüglich kein Aufsehen mehr. Der Folterbericht soll wie andere Akten auch Staub ansetzen, nichts mehr aufwirbeln. Befreundete Regierungen sehen das auch so (CIA-Folterbericht: Bundesregierung gegen eine Anfrage an die USA):
hier weiter

USA: Mehr Geld für Atomwaffen
US-Präsident Obama will für das Haushaltsjahr 2016 die Rüstungsausgaben wieder erhöhen
hier weiter

Töten macht spass:
hier weiter

Geheime Militärbasen-Strategie der USA [Aus ZDF-Mediathek entfernt] Die Vollversion der ZDF-Dokumentation „Standing Army. Die geheime Strategie der US-Militärbasen“ über das weltumspannende Netz der US-amerikanischen Militärbasen, das dazu geschaffen wurde, die Völker der Erde und die gesamten Ressourcen des Planeten den nationalen Interessen der USA unterzuordnen:

Wladimir Putin: Der Westen führt einen Vernichtungskrieg gegen Russland

Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN und: Fu.. the EU:

mehr von Jasinna: hier weiter

Folter-Report der CIA hier weiter

Volker Pispers – Die Wirklichkeit sieht anders aus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*