„Peace for Syria“ – Musikvideo mit Botschaft

„Peace for Syria“ – Musikvideo mit Botschaft

Liebe Freunde,

Es ist uns eine Freude nach langer und harter Arbeit euch das Ergebnis
unseres Sommerprojektes vorzustellen. „Peace for Syria“ ist endlich
online und bereit seine Botschaft in die Welt zu tragen.

Das Projekt wurde von Jugendlichen um die Band „Grenzgänger“ herum
geplant und durchgeführt und soll den Ruf der neuen Generation nach
Frieden und einer Menschheit unterstützen. Es bestand aus dem
selbstproduzierten Song, der mit echten Instrumenten und viel Liebe zum
Detail und dem syrischen Flüchtling Mc Manar umgesetzt wurde. Was folgte
war eine Bewegung als Friedenszug, bei der über 100 Menschen gemeinsam
mit Tieren für Frieden in Syrien und der Welt, eine Strecke von 12km
wanderten. Am Ziel dieses Zuges stand eine Kundgebung vor etwa 300
Friedensbewegten, wo auch der Song „Peace for Syria“ das erste Mal
vorgestellt wurde. Die ganze Aktion, zusammen mit den Bildern aus dem
Krieg, sollten als Musikvideo die Botschaft auch in die digitale Welt
bringen. Wir Jugendliche haben lange überlegt, wie wir uns eine Stimme
und Gehör verschaffen können, weil es sonst anscheinend niemand
interessiert, was wir von Kriegen, Propaganda und künstlichen
Feindbildern halten und es schien uns, durch die Kunst, die Bilder und
die Musik, dass momentan beste Medium für solche Botschaften gefunden zu
haben. Vielleicht erreichen wir mit den Melodien, der emotionalen
Geschichte und unserem ehrenamtlichen Engagement, dass für diese
Thematik brennt, mehr Menschen als durch Reden oder sonstige Maßnahmen.

Daher wären wir euch sehr dankbar, wenn ihr euch diese 7 Minuten Zeit
nehmt und anstatt über uns zu reden, uns einmal zuhört. Wir sind es, die
mit den jetzt begangenen Kriegen, Traumata und entstandenen Feindbildern
einmal leben müssen.

Wir bitten jeden, beim nächsten Aufruf nach Krieg und Zerstörung, sich
diese Bilder, Aussagen und Melodien anzuhören und sich zu fragen, warum
und ob man wirklich Krieg möchte. Wir sind die zweite Generation die in
Europa in Frieden leben kann und dass sollten wir weder vergessen noch
für selbstverständlich halten. Wenn uns die Zeitzeugen von damals
verlassen, müssen wir uns an die wenden, die momentan von den Schrecken
des Krieges berichten können. Es ist unvorstellbar, dass es im 21.
Jahrhundert, wo uns technisch kaum mehr Grenzen gesetzt sind und wir
unsere zivilisierte Gesellschaft feiern, immer noch Menschen gibt, die
aufeinander schießen und sich bekriegen oder nicht ihre Stimme erheben,
wenn zum Krieg getrommelt wird.

Wenn die Demokratie sich verbreiten soll, dann durch Sprache und
Überzeugung und nicht durch Bombenteppiche. In diesem Sinne, seid mit
uns laut, verbreitet die Botschaft mit dem Musikvideo weiter und macht
den Mund auf für Frieden in Syrien und der Welt. Danke.

Peace for Syria!

Grenzgänger und Mc Manar

Mehr Informationen und die begleitenden Zeitungsartikel:
Musikvideo Dreh ► http://bit.ly/2a2meuY
Friedenszug ► NWZ http://bit.ly/2aAH3Pt / Stuttgarter Zeitung
http://bit.ly/2a0XNAs
Premiere ► NWZ http://bit.ly/29T3zRU / Stuttgarter Zeitung
http://bit.ly/2a57UWw

Grenzgänger
infogrenzgaenger@gmail.com
Facebook ► http://bit.ly/29YEhYf
YouTube ► http://bit.ly/29ZWcYG
Soundcloud ► http://bit.ly/2akEAsU

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*