Freudigkeit des Daseins erhöhen… Das anthroposophische Partnerportal

Liebe/r Suchende/r,
den Dorfbrunnen damaliger Zeiten gibt es nicht mehr, an dem sich die Menschen austauschten und wo zwanglos Beziehungen entstehen konnten – auch müssten es heute eine große Anzahl solcher Dorfbrunnen geben… denn man ging ja zu dem Brunnen, wo man Menschen mit ähnlich seelisch-geistiger Seelenstruktur zu finden hoffte. Einfacher ausgedrückt: wo man Seinesgleichen fand.
Doch welche Möglichkeiten sind uns heute gegeben, wenn wir entschlossen sind, neue Schicksalskeime in Form von neuen Beziehungen zu legen?
Hier möchte diese Seite einen „Dorfbrunnen“ für Menschen anbieten, die mit wacher Interesse den Gedanken der Anthroposophie nahe stehen oder sich schon Gefühls- und vielleicht auch Willenshaft – mit ihr verbunden haben.

Nutzen Sie diesen „Dorfbrunnen“ , um Menschen mit ähnlich seelisch-geistiger Seelenstruktur zu finden, sofern Sie der Meinung sind, die eigentliche „Stoßkraft und Freudigkeit des Daseins“ mit einem Partner an Ihrer Seite vergrößern zu können – egal in welchem Alter Sie sind. Denn:
Jeder Mensch hat einen Flügel – doch nur mit zweien kann man fliegen…

============================================================================================

Wie arbeitet dieses Partnersuchportal und was müssen Sie beachten?

Wir erstellen fünf Hauptrubriken – für:

A) weibliche Suchende
B) männliche Suchende
C) Frauen suchen Frauen
D) Männer suchen Männer
E) Reise- Urlaub- und Freizeitpartnersuche
Diese werden dann nochmals in 3 Rubriken nach Alter spezialisiert: Rubrik 1 – bis 30 Jahre, Rubrik 2 bis 45 Jahre und Rubrik 3 über 46 Jahre – und weiser 🙂
Beispiel:
Sie sind weiblich und 40 Jahre alt und suchen einen männlichen Partner, dann wird Ihr Suchwunsch unter der Hauptrubrik A (weiblich) und der Unterrubrik 2 (31 – 45 Jahre), notiert. Wichtig: Bitte geben sie den Rubrikenwunsch für die Einordnung immer zusätzlich an!
Ihre Infos und Daten: Beschreiben Sie sich so, dass ein lebendiges Bild von Ihnen entstehen kann – sowie alles, was Ihnen wichtig erscheint (die Textlänge ist nicht beschränkt). Gerne können Sie uns auch ein Foto mit beilegen. Bitte keine genauen Adressdaten in den zu veröffentlichen Text setzen – evtl. nutzen Sie auch einen Nicknamen. Die Kontaktaufnahme läuft über Ihre angegebene eMail-Adresse – oder auf Wunsch auch zusätzlich über eine angegebene Telefonnummer.
Schicken Sie uns Ihren Text per Mail (und gerne ein Foto – ein Bild sagt mehr als 1000 Worte) und notieren Sie Ihr Rubrikwunsch zB. A 2 – (A für weiblich und zB. 2, wenn Sie zwischen 31 und 45 Jahre alt sind). Ihre Texteingabe bestätigen wir mit einer eMail an Sie.
Unsere eMail: micha.amthor@web.de

Tipp: Evtl. legen Sie sich eine extra Email-Adresse an… zB. kostenlos bei web.de

Wir aktualisieren 1 x wöchentlich die Datenbank.

Dauer und Kosten: Das Partnersuch/finde-Portal ist kostenfrei – gegen eine kleine Spende werden wir nicht protestieren 🙂
Wir halten auf Wunsch Ihren Text 6 Monate aktuell – bei keinem weiteren Verlängerungswunsch werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Keinen Computer?
Sie haben keinen Computerzugang? Dann nutzen Sie die altmodische Technik des Briefeschreibens – und eine Telefonnummer als Kontaktmöglichkeit. Wir übernehmen Ihren handschr.Text in unsere Datenbank. Bitte denken Sie daran, dass dies mit viel Aufwand verbunden ist! Schicken Sie Ihren Brief an folg. Adresse: hier weiter

Alle nicht zur Veröffentlichung notierten Infos/Daten von Ihnen werden streng vertraulich gehandhabt!

============================================================================================

Weiter zu:

Rubrik – Weiblich, Alter: bis 30 Jahre
Rubrik – Weiblich, Alter: 31 – 45 Jahre
Rubrik – Weiblich, Alter: ab 46 Jahre und weiser
Rubrik – Männlich, Alter: bis 30 Jahre
Rubrik – Männlich, Alter: 31 – 45 Jahre
Rubrik – Männlich, Alter: ab 46 und weiser an Jahren
Rubrik – Frauen suchen Frauen bis 30 Jahre
Rubrik – Frauen suchen Frauen von 31 – bis 45 Jahre
Rubrik – Frauen suchen Frauen ab 46 Jahre und weiser
Rubrik – Männer suchen Männer bis 30 Jahre
Rubrik – Männer suchen Männer – von 31 bis 45 Jahre
Rubrik – Männer suchen Männer ab 46 Jahre und weiser
Reise- Urlaub- und Freizeitpartnersuche

============================================================================================

Humor sollte nicht fehlen…

Definition Partnerschaft/Ehe:
Ein oft mißglückter Versuch, die Anpassungsfähigkeit des Menschen zu beweisen. (Anonym)
Die einzige wirkliche Leibeigenschaft, die das Gesetz kennt. (Anonym)
Din Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man allein niemals gehabt hätte. (Eddie Cantor)
Kein Fertighaus, sondern ein Gebäude, an dem ständig konstruiert und repariert werden muß. ( Jean Gabin)
Das teuerste Verfahren, seine Wäsche umsonst gewaschen zu bekommen. (Franklin P. Jones)
Der originelle Versuch, die Kosten zu halbieren, indem man sie verdoppelt. (George Mikes)
Gegenseite Freiheitsberaubung im beiderseitigen Einvernehmen. (Oscar Wilde)

+++

…einige Gedanken von
Otto J. Hartmann zum Thema: Geheimnisse der Menschenbegegnungen:
Was bedeutet es nun, wenn ein Mensch daran gehindert wird, die ihm schicksalsmäßig zugehörigen Mitmenschen in diesem Erdenleben zu finden?
Ein großer Teil der tieferen Seelenkräfte bleibt dadurch in einem unentfalteten, schlafhaft-dumpfen Zustand. Bei oberflächlicher Betrachtung ist ihm nicht viel anzumerken: er arbeitet und ißt wie die anderen. Erst bei genauerem Zusehen merkt man, dass die eigentliche Stoßkraft und Freudigkeit des Daseins gelähmt ist…
Es besteht der Zustand eines das ganze Wesen durchdringenden Hungers und einer Erwartung, die unerfüllt bleiben und schließlich in dumpfe Resignation münden…
Wenn auf vielen Menschen trostlose Schwere lastet und alle Schöpferkräfte lähmt, so sind die Gründe hierfür keineswegs nur in der Ungunst der materiellen Lebensumsstände zu suchen. Der tiefere Grund liegt in der Einsamkeit…
Zwar bleibt auch in normalen Zeiten jedes einzelne Erdendasein grundsätzlich unvollkommen und bruchstückhaft: viele uns schicksalsverbundene Menschen streifen wir nur peripherisch, weil es unmöglich ist, mit ihnen allen alle sich ergebenden Möglichkeiten des Zusammenlebens in einem Erdenleben auszuschöpfen…
…In der Mitte des Lebens haben wir die meisten Menschenbegegnungen gehabt, für die wir Keime aus früheren Erdenleben mitbrachten. Das von der Vergangenheit herüberwirkende Schicksal mit seinem oft unausweichlichen zwingenden Charakter läßt uns langsam frei.
In der zweiten Hälfte des Lebens und im Alter stehen wir daher besonders vor der Aufgabe: „Wie und wo knüpfe ich in vollkommener Freiheit Beziehungen zu neuen, mir bisher entweder nicht oder nur wenig verbundenen Menschen an und schaffe dadurch für kommende Erdenleben neue zusätzliche Schicksalsbeziehungen zu den schon bestehehnden und weiterwirkenden?“
…Die zweite Lebenshälfte und alter blicken mehr nach der Zukunft. Hier gibt es weniger vom Schicksal geschenkte Freuden und Leiden durchzutragen, als in Weisheit und Liebe Schicksalskeime kommender Erdenleben zu pflanzen…

(aus: Otto J. Hartmann – Geheimnisse der Menschenbegegnungen).

…mehr zum Thema:
Geheimnisse der Menschenbegegnungen / Otto J. Hartmann
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*