…wie werden Systeme gesteuert? Transatlantiker, NGOs und: Atombomben verstrahlen Bundespressekonferenz

Das was wir gerade erleben, ist nichts anderes wie der verzweifelte Versuch eines Systems (das im Scheitern begriffen ist und das sich gerade durch seinen krebsartigen „Wachstumdrang“ selbst auffrisst) sich eine Spielverlängerung zu verschaffen. Auf Kosten Millionen, wenn nicht gar Milliarden Menschen…
Die durch die Wall Street und die City of London zum Abschuss freigegebene Währung namens Euro war die erste, erstmals als solche erkennbare, Aktion. Mit von Washington oktroyierten Sanktionen gegenüber Russland ging es weiter. Eine bewusst losgetretene Flüchtlingswelle in Form der Massenmigrationswaffe ist ein weiterer Baustein. Und das was jetzt Volkswagen oder Total erleben bzw. Siemens oder französische Banken auf Druck der US-Aufsichtsbehörden erlebten, ist nur eine weitere Spielart dieser Aktionen. (Diverse weitere „Zwischenschritte“ seien mir an dieser Stelle, ob der Mannigfaltigkeit, verziehen.) Die angedachte Modernisierung der US-Atomraketen in Büchel geht als geplante erneute Provokation Russlands ebenfalls in diese Richtung. TTIP, CETA und TiSA sind dann das große Finale…
„Enthüllungen“ wie die aktuelle Volkswagen-Sau, die durchs Dorf getrieben wird, sind „Enthüllungen“, die meines Erarchtens weit im Vorfeld geplant und eingebaut wurden, um sie an einem bestimmten Zeitpunkt zu aktivieren – quasi scharf zu stellen, um somit einen Gegner K.O. zu schlagen. Niemand kann ernsthaft glauben, dass hier kein Kalkül, keine Absicht vorliegt. Denn immer wenn US-Behörden/-Stellen solche Sachen veröffentlichen, sollte man immer nach dem Cui bono? fragen. Spätestens mit dem NSA-Skandal, der Dauerüberwachung Deutschlands durch angolamerikanische Geheimdienste oder mit dem für 5 Milliarden US-Dollar angeschobenen Putsch in der Ukraine sollte jedem klar sein, dass der „große Bruder“ nicht mehr der „Freund jenseits des Teiches“ ist – auch hier gilt die obige Anmerkung: nicht die Bevölkerung ist damit gemeint, sondern eine kleine Elite hinter den Politdarstellern und Teleprompterablesern à la Obama -, sondern eine ernsthafte Gefahr für Europa, insbesondere für die Existenz Deutschlands…
hier weiter

„Mit Feindbildern blüht das Geschäft der Rüstungsindustrie wieder“: Konfliktforscher Friedrich Glasl im Gespräch
KASSEL/SALZBURG – NNA |
„Man kann bei allen Konflikten der Gegenwart eine grundsätzliche Beobachtung machen: Sie haben die Tendenz, Dinge, die eigentlich zusammengehören, aufzuspalten und zu polarisieren. So entsteht der Eindruck, dass sich unversöhnliche Gegensätze gegenüberstehen. Durch die Medien bekommen wir ja auch schon die polaren Bilder geliefert.“
hier weiter

Eine Art Schleier soll über uns ausgebreitet werden, so Rudolf Steiner in der GA 178, S. 232-233:
„Ich mache alle diese Andeutungen, die ja natürlich in so kurzer Zeit die Sache nicht erschöpfen können, aus dem Grunde, weil ich mir denke, dass Sie über diese Dinge weiter noch meditieren werden, dass Sie versuchen, eine Brücke zu schlagen zwischen Ihren eigenen Lebenserfahrungen und diesen Dingen, vor allem denjenigen Lebenserfahrungen, die gerade heute in dieser schweren Zeit gewonnen werden können. Sie werden sehen, wie viele Dinge sich Ihnen aufklären, wenn Sie sie mit dem Lichte betrachten, das Ihnen von solchen Ideen kommen kann. … Es handelt sich darum, dass in der Tat gegenwärtig eine Art Schleier
gebreitet werden soll über die wahren Impulse, um die es sich handelt. Es sind ja durchaus gewisse Menschenkräfte daran, für sich etwas zu retten. Was denn zu retten? Gewisse Menschenkräfte sind daran, die Impulse, die bis zur Französischen Revolution berechtigte Impulse waren und von gewissen okkulten Schulen auch vertreten worden sind, jetzt in ahrimanisch-luziferischer Zurückhaltung zu vertreten…“

————————————————————————

…wie werden Systeme gesteuert?
Ken Jebsen zu den Hintergründen:
KenFM moderiert: Zu Transatlantikern, NGOs, Russland:

s. dazu auch
Kollaps der Leitmedien – und der verschwiegene Verein „Atlantik-Brücke“ sowie das Aspen-Institut hier weiter

————————————————————————

…auf den Punkt gebracht:

Atombomben verstrahlen Bundespressekonferenz
BRDigung: Es ist ein harter Job gegen eigene Überzeugungen und Grundsätze verstoßen zu müssen, nur weil die durch unsere „Freunde“ vorgegebene Staatsräson dies erfordert. Wenn man schon nicht selbst Herr im eigenen Haus ist, dies aber als solches verkaufen muss, dann ergeben sich so entlarvende Bilder…
hier weiter

————————————————————————

Rudolf Steiner am 30.01.1917 (aus GA 174):
„Was an Taten geschieht, was sich im materiellen Leben abwickelt, es ist ja durchaus, man kann sagen, ein Ergebnis desjenigen, was die Menschen vorstellen. Und die Anschauung der äußeren Welt, wie sie sich innerhalb der Menschheit heute gestaltet, gibt wohl ein Bild, das auf unzulängliche Gedankenkräfte ganz stark hinweist. Ich habe schon einmal das Wort gebraucht: Die Ereignisse sind eigentlich den Menschen über den Kopf gewachsen, weil das Denken dünn geworden ist und nicht mehr ausreicht, in die Wirklichkeit einzugreifen.“

+++

Gibt es „das Böse“ wirklich? Soziopathen – Psychopathen und Menschen ohne Empathie
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*