19.2.2016 und: Georg Schramm: Die Farce des „Tornado-Einsatzes“

Das Grundeinkommen könnte das wichtigste Experiment unserer Zeit sein
Für viele Ökonomen, Unternehmer und Aktivisten ist die Schweiz gerade das Zentrum der Welt. In diesen Wochen entscheidet sich hier die Zukunft einer Idee, die unsere Art zu wirtschaften grundlegend verändern könnte. Die einen sehen nichts Geringeres als den logischen Schritt zu einer höher entwickelten Gesellschaft: Eine zivilisatorische Errungenschaft, vergleichbar mit gesetzlicher Krankenversicherung und allgemeiner Schulpflicht. Die anderen halten sie für ein versponnenes Projekt, erdacht von Träumern, die sich weigern, einen Taschenrechner in die Hand zu nehmen.
hier weiter – 2.Eintrag

ARD: Freie Mitarbeiter sind so frei – Wie man Freiheit mit Freedom übersetzt
Wen gerade kein hauseigener Atlantiker zur Verfügung steht, dann kauft die ARD auf dem freien Markt freie Autoren ein. Diesmal war es Silvia Stöbe. Eine Dame, die Freiheit lieber mit „Freedom“ übersetzt. Mit jener Freiheit, der unmittelbar jene „Democracy“ folgt, deren Praxis so gut im Irak und in Libyen zu beobachten ist und die sich die ARD offensichtlich auch in Syrien vorstellen kann. Damit diese Vorstellung ihren Beifall bei deutschen Zuschauern findet, muss im aktuelle Fall eine sorgsam hergestellte Russo-Phobie herhalten, um von den Irak- und Libyen-Ergebnissen abzulenken. Die Aufgabe der Antlantiker-Entlarvung nehmen erneut die ARD-Kenner Klinkhammer & Bräutigam wahr.
hier weiter

Michael Lüders sagt die Wahrheit über ISIS und Al-Qaida, und beschuldigt USA für Flüchtlingswelle

Der digitale Patient
Unternehmen und Krankenkassen wollen den Milliardenmarkt des Gesundheitssystems für sich erschließen. Ziel ist die vollständige Vernetzung und Digitalisierung der Branche. Zentraler Bestandteil dieses Umbaus:
das massenhafte Sammeln und Speichern von Patientendaten – das soll Behandlungen schneller und effizienter machen. Manche Ärzte erkennen darin Vorteile für ihre Arbeit und die Patienten. Kritiker hingegen sehen den Datenschutz, die Persönlichkeitsrechte und das Arzt-Patient-Verhältnis gefährdet.
In Deutschland laufen bereits Projekte, bei denen Patienten ihre Körperdaten per App an Ärzte oder Krankenkassen schicken. Telemedizin ist in der Schweiz schon Alltag: Dort wird Patienten flächendeckend das Arztgespräch per Telefon oder Webcam angeboten. Auf den Markt drängende Produkte wie Schritt-, Puls- und Blutzuckermesser sind noch vorrangig für den Fitnessmarkt konzipiert, einige kommen jedoch schon im Gesundheitswesen zum Einsatz. Manche Kassen bieten ihren Kunden gar Rabatte an, wenn sie Bewegung und Ernährung mit Wearables selbst überwachen. Und wen interessiert letztlich die Datensicherheit, wenn es um die eigene Gesundheit geht?.
Ist die digitale Medizin Chance oder Risiko? Bremst der Big-Data-Pessimismus medizinische Innovationen aus, und ist die Gesundheit eines Menschen nicht höher zu bewerten als der Datenschutz?.
Eine kritische Bestandsaufnahme, in der Politiker und Datenschützer zu Wort kommen, Wirtschafts- und Krankenvertreter, Ärzte und diejenigen, um die es vorrangig gehen soll: die Patienten.
hier weiter

———————————————————————————————————-

Georg Schramm: Die Farce des „Tornado-Einsatzes“ in Syrien! Februar 2016

…mehr von Georg Schramm hier weiter

———————————————————————————————————-

VERANSTALTUNGSTIPPs

Erklärung zur Vorbereitung der Ramstein Aktionen
Am 15.02. tagte in Frankfurt a.M., der Organisationsausschuss Ramstein 2016. Nach einer intensiven Diskussion wurde einheitlich der folgende Beschluss gefasst.
Erklärung:
Die Welt ist aus den Fugen. Millionen Menschen fliehen vor Krieg und Verfolgung, wirtschaftlicher Ausbeutung und Perspektivlosigkeit. Der Teufelskreis von Krieg, Terror und Flucht muss unterbunden werden. Das erfordert eine Politik des Friedens und der Abrüstung, der Solidarität und der friedlichen Lösung internationaler Konflikte. Eine andere Politik erfordert Informationen und Aktionen, erfordert eine starke und handlungsfähige Friedensbewegung, die, wie u.a. in den achtziger Jahren, Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen kann.
Die Friedensbewegung war und ist vielfältig. Sie agiert in unterschiedlichen Formen aus unterschiedlichen Anlässen. Gleichmacherei ist den friedensbewegten Menschen fremd. Das Verständnis untereinander und füreinander ist prägend.–
hier weiter – 1.Eintrag

Frankfurt/Main, Rudolf Steiner Haus, 26.02.2016, 20 Uhr
Organtransplantation – MIT DEM HERZEN EINES ANDEREN LEBEN
Viele Menschen sind verunsichert, wie Organspender sterben und was das Leben mit den Organen eines anderen Menschen bedeutet. Elisabeth Wellendorfs Buch erzählt von bewegenden Schicksalen und vermittelt Einblicke in die Vorgänge rund um die Organtransplantation. Moderation: Laura Krautkrämer
hier weiter – 1.Eintrag

Das Buch zum Thema – soeben erschienen:
Mit dem Herzen eines anderen Leben
Was bedeutet es für einen Menschen, mit dem Organ eines Verstorbenen zu leben? Welche Rolle spielt der Spender in der Phantasie des Empfängers? Was geschieht mit dem Selbstbild, wenn das eigene unvertraute Innere – ständig dem „Röntgenblick“ der Medizin ausgesetzt – nur noch durch Zahlen und Kurven definiert wird? Dieses Buch beschreibt die seelischen Folgen der Transplantationsmedizin für die Betroffenen und ihre Familien. Dabei wird keineswegs die Transplantation immer als Lösung erlebt: „Der Tod wäre auch eine Alternative.“
hier weiter

+++

Drogeriekette vs. Biohändler: Alnatura-Chef und dm-Gründer beenden Streit
Lange waren dm-Gründer Werner und Alnatura-Chef Rehn Geschäftsfreunde – dann zerstritten sie sich über Markenrechte und Sortimente. Nun haben sich die Unternehmer wieder versöhnt.
hier weiter

Waldorfkindergartenseminare in Deutschland
In zwei- oder dreijährigen Seminaren gibt es in folgenden Städten Seminare, die in der Regel für staatlich anerkannte Erzieherinnen oder vergleichbar staatlich anerkannt qualifizierte Menschen gedacht sind: Berlin, Dortmund, Dresden, Hamburg, Hannover, Köln, Mannheim, München, Rendsburg und Stuttgart. Die Kurse belaufen sich auf 650 bis 700 Unterrichtsstunden. Ferner gibt es einen Fernstudiengang in Jena:
hier weiter

Mit unabhängiger Züchtung von Gemüse, Getreide und Tieren entsteht Qualität von Anfang an
Das zukunftsträchtige Thema Pflanzen- und Tierzüchtung bietet nicht nur schmackhafte, qualitativ hochwertige und ethisch korrekte Produkte. Es setzt qualitative Maßstäbe, ermöglicht zukunftsfähige Entwicklungen und bietet einem breiteren Bündnis von Bio-Akteuren Anknüpfungspunkte für sinnvolle Zusammenarbeit. Das ist das Fazit der Veranstaltung „Samen legen für die Zukunft – Qualität von Anfang an“ im BIOFACH-Kongress, bei der die Aktivitäten der biodynamischen Züchtung für Getreide, Gemüse und Geflügel vorgestellt wurden.
hier weiter

+++================================================================================================
KOMPAKT! Die 9 wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen
hier weiter
+++================================================================================================

🙂 Völlig verwahrlost: Amt entzieht Gott das Sorgerecht für die Erde
Universum (dpo) – Irgendwann musste es so kommen: Das Amt hat Gott heute endgültig das Sorgerecht für den Planeten Erde entzogen. Damit reagiere man auf die offensichtliche Verwahrlosung des Himmelskörpers und seiner Bewohner, heißt es in der offiziellen Begründung. Wer sich künftig um den völlig traumatisierten Planeten kümmern wird, ist noch unklar.
hier weiter

+++

Rudolf Steiner:

GEHEIMGESELLSCHAFTEN (Über die Freimaurerloge) – Egoismus und dessen notwendige Überwindung:
GA 93 (125): “ Das Geheimnis des Geheimnisses also ist, daß der Mensch sein Ego geheimzuhalten versteht, daß er nicht sein Ego, sondern seine Taten als das Maßgebende betrachtet. Sein Tun und die Überwindung des Ego durch die Tat, das ist das eigentliche Geheimnis des Geheimnisses. Das Ego soll geheimbleiben in der Tat.
Das gehört zum ersten Grad (der Einweihung): die Ausmerzung des Ego aus dem fortlaufenden Karma. Dasjenige, was vom Karma auf das Ego zurückfällt, wird dadurch vom Karma ausgelöscht. Nation, Rasse, Geschlecht, Stand, Religionsbekenntnis, alle diese Dinge sind etwas, was arbeitet an dem menschlichen Egoismus. Erst wenn der Mensch alle diese Dinge überwunden hat, wird er egoismusfrei werden können.

In dem Astralkörper können Sie eine ganz bestimmte Farbe nachweisen für jede Nation, für jede Rasse, für jedes Zeitalter. Überall finden Sie da eine Grundfarbe, die der Mensch als Angehöriger dieser Einteilung, dieser Differenzierungen hat. Diese gilt es erst abzustreifen. Die Theosophische Gesellschaft arbeitet an dem Ausgleich der Farben der Astralleiber ihrer Mitglieder. Sie sollen gleichfarbig werden, gleichfarbig in bezug auf diese Grundfarbe. Diese Grundfarbe bildet ein bestimmter Stoff … [Lücke].

Um diesen Ausgleich herzustellen, dazu werden tatsächlich blutige Kriege gehören, dann solche, die sich als volkswirtschaftliche Kriege abspielen, als Ausbeutungskriege, als Geld- und Industrieunternehmungen, als Überwältigungen, wobei man immer mehr und mehr imstande sein wird, tatsächlich durch bestimmte Vorrichtungen Menschenmassen in Bewegung zu setzen, sie einfach zu zwingen. Der Einzelne wird mehr und mehr Macht bekommen über bestimmte Menschenmassen. Denn der Gang der Entwickelung ist nicht der, daß wir demokratischer werden, sondern daß wir brutal aristokratisch werden, indem der Einzelne immer mehr Macht gewinnen wird. Wenn da nicht die Veredlung der Sitten stattfindet, so muß das zu den brutalsten Dingen führen. Das wird auch kommen, so wie die Wasserkatastrophe für die Atlantier gekommen ist.“

Rudolf Steiner: Aus GA 93
Die Tempellegende und die Goldene Legende als symbolischer Ausdruck vergangener und zukünftiger Entwickelungsgeheimnisse des Menschen – Aus den Inhalten der Esoterischen Schule –
Zwanzig Vorträge gehalten in Berlin zwischen dem 23. Mai 1904 und dem 2. Januar 1906

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*