Aaron Swartz: Was ist das Wichtigste, was ich gerade auf der Welt tun kann?

„Ein Unglaublicher, freiheitsliebender Mensch der sich für unser aller freiheit eingesetzt hat. Sein Trauriges Ende sollte nicht umsonst gewesen sein. Solche Geschichten geben Mut und Kraft sie zeigen dass man sich für das richtige einsetzt. Danke Aaron Swartz“

…und – wer glaubt die Story vom Selbstmord?

Aaron Swartz: Was ist das Wichtigste, was ich gerade auf der Welt tun kann?
Aaron war der Meinung, man müsse sich ständig fragen «Was ist das Wichtigste, was ich gerade auf der Welt tun kann?»
Und wenn man das nicht tut, dann muss man sich fragen «Warum nicht?».

Der Film erzählt die Geschichte des Internet-Aktivisten und Entwicklers Aaron Swartz, einem Wunderkind der Programmierkunst. Von seiner Mitarbeit bei der Entwicklung des Web-Feed-Formates RSS bis zu seiner Beteiligung bei der Gründung von Reddit hat Aaron Swartz seine Fingerabdrücke überall im Internet hinterlassen. Sein Eintreten für soziale Gerechtigkeit und freien Zugang zu Informationen im Netz verstrickte ihn in einen juristischen Albtraum, der mit seinem Suizid endete:

+++

s. auch:

Terrorgefahr? Überwachung total / Special
hier weiter

Obamas Schurkenstaat… Special: Amerikas Geopolitik
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*