Der Film – VAXXED – die schockierende Wahrheit zur Impf-Forschung

VAXXED läuft z. Z. in ausgewählten deutschen Kinos und ist als DVD zu erwerben: http://shop.buschmediagroup.de/product/188-vaxxed-die-schockierende-wahrheit-dvd

VAXXED ist einer der kontroversesten und meist diskutierten Filme des Jahres. Trotz schärfster Kritik der Pharma-Lobby wird er öffentlich von Oscar-Preisträger Robert De Niro unterstützt.
VAXXED ist eine aufrüttelnde Dokumentation über die Geschichte des Whistleblowers Dr. William Thompson, der als Insider einen Skandal in der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC aufdeckte.
Diese untersuchte 2004 einen möglichen Zusammenhang zwischen Mehrfachimpfungen und dem Entstehen von Autismus. Als die statistischen Daten der Studie tatsächlich alarmierende Ergebnisse aufzeigten, manipulierte das CDC die Zahlen, um die Ungefährlichkeit der Impfungen zu belegen.
Zehn Jahre danach riskieren die VAXXED Filmemacher Kopf und Kragen, um die Verschwörung aufzudecken und die geheimen Daten ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.
Interviews mit Insidern, Ärzten, Politikern und vor allem Berichte von betroffenen Eltern zeigen eindrücklich das Ausmaß und die verheerenden Folgen für Menschlichkeit und Gesundheit…
VAXXED ist kein Film, der sich generell gegen Impfungen ausspricht!
Stattdessen wirbt die Produktion des mehrfachen Emmy-Preisträgers Del Bigtree für ein verantwortungsvolles Impfen und die Erforschung sicherer Impfstoffe.

VAXXED – Der Film, den niemand sehen soll. Umgesetzt wird dieser Angriff auf die Demokratie mit faschistoiden Aktionen bis hin zu physischen Gewaltandrohung gegen Kinomitarbeiter. Beteiligt sind an diese Aktionen die üblichen Verdächtigen wie Correctiv!, Psiram, GWUP & Co inklusive der Mainstreampresse:

VAXXED – die schockierende Wahrheit zur Impf-Forschung, hat inzwischen über 70 Städte und 30 Staaten in USA und Kanada erreicht. Deutschland stellt sich dem öffentlichen Diskurs ab in 2017 . Zu Beginn der Kinotour wird sich Dr. Andrew Wakefield persönlich den Fragen der Zuschauer widmen.

„Alles worum ich bitte ist, dass dieser Film gesehen wird. Menschen können dann selber urteilen, aber Sie müssen ihn sehen!“
Robert de Niro
Robert de Niro Oscarpreisträger

VAXXED – der Film (wird immer wieder gesperrt):

…falls gesperrt – hier probieren: hier weiter

oder hier:

hier weiter

und:

VAXXED in Berlin – Publikumsdiskussion mit Dr. Andrew Wakefield:

Vaxxed – Westliche Staaten versklaven die Menschheit durch Impfungen:

+++

IMPFEN MUSS FREIWILLIG BLEIBEN! Clip zur Demo am 16.9. in Berlin:

+++

Impf-Special – Impfen Ja oder Nein? Und: die Impferklärung
hier weiter

  1. Wir brauchen dringend eine Versachlichung der Impfproblematik und keinen Krieg, der leider von den verdienstvollen (also denen, die daran verdienen) Interessengruppen gewollt zu sein scheint, um die Versachlicher rechtzeitig zu „vernichten“. Ein Indiz mehr, dass man sich in Pharmakreisen des „dunklen Dranges wohl bewusst“ (Goethe) zu sein scheint. Versachlichung könnte durch die allseitige unbefangene Betrachtung der Impfgeschichte entstehen, die zeitlich weit in andere Kulturen (Indien, Türkei) zurückreicht und dort einen durchaus ernst zu nehmenden Ansatz erkennen lässt, auf den man sich auch heute noch beruft: die Stimulierung einer sogenannten „Immunantwort“, um vor den betreffenden Krankheiten und deren Folgen dauerhaft zu schützen. Allerdings waren die Voraussetzungen damals ganz anders als jetzt, weshalb sogar Samuel Hahnemann (als Nestor der Homöopathie) unter den Befürwortern der Kuhpockenimpfung zu finden ist und später auch Rudolf Steiner zu einem unfanatischen Umgang mit dem Thema riet. Der Unterschied zur heutigen Praxis ist u. a. in der Einfachheit und Natürlichkeit der damaligen Impfpraxis zu finden. D. h., es gab nur Einfachimpfungen, deren Erreger nicht wie heute mit anderen (gefährlichen) Komponenten aufbereitet wurden. Die Erfolge waren den einschlägigen historischen Quellen nach (insbesondere bei der Pockenbekämpfung) erstaunlich segensreich und Nebenwirkungen äußerst selten. Es geht also nicht darum, jede Impfung als solche zu verteufeln, sondern profitable Irrwege zu vermeiden, die das genaue Gegenteil der ursprünglichen Intention bedeuten und durch falsche Argumentation sogar in einer faschistoiden Gesetzgebung (Impfzwang) münden, die die Würde und Selbstbestimmung auf einer vermeintlichen Basis verletzt, die es gar nicht gibt. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte das Thema in einem öffentlichen Prozess vor dem Internationalen Gerichtshof einmal grundsätzlich abgehandelt werden. Vermutlich würde sich dann zeigen, dass alles, was heute als selbstverständlich propagiert wird und die Gemüter erhitzt, jeder sachlichen Grundlage entbehrt.

  2. Impfpflicht in Italien und Frankreich? Das Warum spielt keine Rolle. Etwas unter Zwang in den Körper eines anderen Menschen zu bringen ist nicht nur eine vorsätzliche Körperverletzung, es ist Völkerrechtswidrig und eindeutig als Faschismus zu bezeichnen. Jeder Mensch hat das angeborene Recht über sein Leben und seinen Körper selbst und frei zu entscheiden. Jeder der dagegen verstößt ist unmissverständlich ein Verbrecher und anzuklagen. Wenn sich Menschen, Organisationen oder Regierungen anmaßen über das Leben eines Anderen zu entscheiden, dann ist Widerstand das Menschenrecht, auch unter Gewaltanwendung. Oder ist die Menschenrechtsresolution nur ein leere Phrase? Jedes Jahr sterben weltweit mehr als 22 Millionen Kinder (zzgl.. Dunkelziffer), überwiegend Säuglinge, an den Folgen von Impfungen. Das überwiegt Todesfälle durch eventuelle Epidemien um das Zehntausend-fache. Das ist legalisierter Massenmord. Ein großer Prozentsatz der geimpften Kinder die nicht direkt an der Impfung sterben erleiden irreparable Nerven- und Gehirnschäden. Das natürliche Immunsystem wird bereits in der frühen Entwicklung zerstört. Entsprechende wissenschaftliche Untersuchungsberichte können bei uns angefordert werden. Wir arbeiten mit internationalen Wissenschaftlern zusammen, darunter auch Nobelpreisträger. Die wirkliche, todbringende Epidemie trägt den Namen Pharmaindustrie! Warum untersucht Niemand die tatsächlichen Inhaltsstoffe der Impfseren? Wir haben es getan, international. Jedes Impfserum ist toxisch und enthält unter anderem Aluminium, Quecksilber, Formaldehyde und viele Chemikalien die nicht in einen menschlichen Körper gehören. Diese Stoffe gehören in keinen einzigen biologischen Organismus. Zum Beispiel diese angeblichen Masernepidemien, sie sind frei erfunden, das ist sehr simpel nachweisbar. Bei der Verbreitung dieser erfundenen Angstmeldungen hilft nicht selten die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die WHO wird übrigens direkt von der Pharmaindustrie finanziert, ebenso simpel nachzuweisen an Hand der Jahresabschlüsse und der Eingangseintragungen von erheblichen Geldsummen in den Geschäftsbücher. Aber warum werden diese erfundenen Zahlen propagiert? Die Antwort ist ebenso simpel, Profit.
    Unabhängiges Forschungscenter der Dayeng Stiftung.
    http://lupus-trust.net

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*