Dümmliche bis gefährliche Nachrichtenfälschungen

Die Gewalt eines Staates gegen seine Bürger beginnt nicht mit dem Polizeiknüppel, sondern mit Propaganda.
====================================================================

„Bürger, die auf diese Weise systematisch in die Irre geführt und für dumm verkauft werden, leben das Leben „glücklicher“ Idioten. Sie werden unmündig gehalten und ahnen nicht einmal, wie die politische Welt tatsächlich aussieht. Sie erkennen keinerlei Kausalzusammenhänge zwischen westlichen Verbrechen, Krieg, Terror, Islamhetze und Überwachungsstaat. Menschen auf diese Weise gezielt dumm zu halten ist das zweite Verbrechen, das den verbrecherischen Kriegen in nichts nachsteht.“

Chris Hedges: Mythos der freien Presse
…herausragendes Kurz-Interview mit Chris Hedges mit dem Fazit: „Der (ehrliche) Journalismus wird daher das selbe Schicksal erleiden wie die Kunst… es wird weiterhin Journalisten am Rande der Gesellschaft geben, die nur sehr schwer von ihrer Arbeit leben können… und sie werden keine Jobs mehr in den Mainstreammedien bekommen. Die Kunst wurde kommerzialisiert – das gleiche gilt für Journalismus“:

Wie die Staatssender mit anonymen „Kritikern“, „Beobachtern“ oder „Experten“ Meinung machen
Wenn die Staatssender, die eigentlich zu objektiver, ausgewogener und unparteilicher Berichterstattung verpflichtet sind, den Bürgern eine Meinung eintrichtern wollen, dann gibt es dafür eine ganze Palette von Methoden. Eine subtile und täglich angewandte Masche ist das plakative in den Fokus bringen der Ansichten ungenannter „Experten“, „Kritiker“ oder „Beobachter“.
Auch wenn diese „Experten“, „Kritiker“ oder „Beobachter“ prinzipiell namentlich ungenannt bleiben, was die ARD davon entbindet, sich kritischen Fragen darüber stellen zu müssen, was denn die Ansicht dieser anonymen Quellen so bedeutsam macht, dass sie Eingang in die Nachrichten findet, haben die Ansichten dieser „Experten“, „Kritiker“ oder „Beobachter“ – auch wenn es um die unterschiedlichsten Themen geht – immer eines gemeinsam…
hier weiter

+++

Aktuelles

Während die Internetseiten. Nachrichtensendungen und Zeitungen der Mainstreammedien voll von Meldungen über das angeblich aggressive, einwöchige Manöver Zapat 17 in Weißrussland und Russland sind, wird ein anderes Manöver, das bereits seit dem 11. September läuft, und insgesamt 3 Wochen dauern soll, komplett totgeschwiegen: Aurora 17
Lügen, Desinformation und Dämon­isierung begleiten militärische Manöver Russlands und der NATO
Vergangenen Donnerstag haben wir hier an einem von vielen aktuellen Beispielen gezeigt, wie die Kriegspropaganda der ARD mit Lügen, Desinformation und Skandalisierung ein turnusgemäßes, weißrussisch-russisches Manöver zur Landesverteidigung in eine „General­mobil­machung“ umgelogen hat, um der deutschen Öffentlichkeit „den Russen“ einmal mehr – und ganz in der Tradition der Nationalsozialisten – als Bedrohung in den Kopf zu hämmern. Die andere Seite dieser Kriegspropaganda ist das systematische Totschweigen, Relativieren oder Rechtfertigen militärischer westlicher Aggressionen und imperialistischer Ausdehnung durch die NATO.
AURORA17 ist laut Janes-Defense das größte Manöver in Schweden seit 23 Jahren und markiert einen entscheidenden Wendepunkt in der militärischen Haltung des Landes. Während Russlands Manöver in den transatlantischen Medien mit falschen Zahlen über 100.000 Teilnehmer zur Bedrohung stilisiert wird, erfährt die deutsche Öffentlichkeit in den GEZ-Medien kein Wort über die NATO-Manöver und Gegendemonstrationen in Schweden. PS-Leser Thomas hat im Propagandamelder seine Sicht auf diese gezielte Desinformation dargelegt…
hier weiter

Die Propaganda-Matrix.
„Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Berichterstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüsselrolle des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR) kennen.
In der Studie von Swiss Propaganda Research wird erstmals dargestellt, wie das Netzwerk des Councils einen in sich weitgehend geschlossenen, transatlantischen Informationskreislauf schuf, in dem nahezu alle relevanten Quellen und Bezugspunkte von Mitgliedern des CFR und seiner Partnerorganisationen kontrolliert werden.
Auf diese Weise entstand eine historisch einzigartige Informationsmatrix, die klassischer Regierungspropaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist, indes durch den Erfolg unabhängiger Medien zunehmend an Wirksamkeit verliert…
hier weiter

…und auch hier – totale Verfälschung der Tatsachen:
Wenn ZDF-Propagandistin Illner „russischen Großmachtfantasien“ mehr Militär entgegensetzen will
…hier zeigt sich wieder einmal die ganze Schamlosigkeit einer verbrecherischen Desinformation und Kriegshetze der GEZ-finanzierten Staatssender.
Nicht nur, dass hier die Realität komplett umgelogen wird, denn es war offenkundig westlicher Imperialismus seitens der USA und EU, der mit Milliarden Euro über viele Jahren in der Ukraine an einem letztlich mit Waffengewalt durchgesetzten Putsch gearbeitet hatte, sondern es ist allein Russland zu verdanken, dass vom Westen unterstützte und teils offen faschistische Mörderbanden nicht bis auf die Krim vordringen und die dort mehrheitlich russische Bevölkerung drangsalieren konnten, wie es heute unter dem Marionettenregime Poroschenkos an der Tagesordnung ist. Ein Paradebeispiel für Geschichtsfälschung, Realitätsklitterung und Propaganda…
hier weiter

ARD + ZDF: Fake News Schleudern
Cem Özdemir darf bei Illner unwidersprochen behaupten, Trump sei US-Präsident von Putins Gnaden. Marionetta Slomka verletzt in ihrer Skandalsendung klar das Neutralitätsgebot.
Solange es gegen AfD und Putin geht, kennen ARD, ZDF und die Massenmedien keine Scham. Fake News erlaubt, Neutralität – was ist das? – wenn es darum geht, politische Gegner außerhalb der Blockparteien zu diffamieren…
hier weiter

Von ARD und ZDF totgeschwiegen: Nordkorea verkündet wiederholt, dass es auf Atomwaffen verzichten würde
In einem aktuellen Beitrag auf The Intercept zeigt Jon Schwarz, dass Nordkorea in den vergangenen Wochen – und bereits seit mindestens 2005 – immer wieder verkündet hat, dass das Land auf Atomwaffen verzichten würde, wenn die USA ihre feindselige Politik und nukleare Drohungen gegen das Land beenden würden, und dass die westlichen Mainstreammedien diese Tatsache gezielt unterdrücken…
hier weiter

Lügen die Medien?
Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung.
Die Mehrheit der Bürger vertraut den Medien nicht mehr. Der Begriff der Lügenpresse geistert durchs Land. Viele haben erkannt: Eine von Konzerninteressen, Hochglanzwerbung und politischer Agitation à la „Deutschland geht es so gut wie nie zuvor“ (Angela Merkel) geprägte „Berichterstattung“ hat mit ihrer sozialen Realität nichts mehr gemein. Eine „Kernschmelze des Vertrauens“ (Edelman Trust Barometer 2017) findet statt…
hier weiter

Die Propaganda der ARD stellt Nordkorea als „große Bedrohung“ dar – und die Welt damit einmal mehr auf den Kopf
Auch im Konflikt der USA mit Nordkorea zieht die Propaganda der ARD tagesschau alle Register, um die Welt komplett auf den Kopf zu stellen. Ähnlich wie 2003 Iraks Präsident Saddam Hussein, wird Kim Jong Un und sein erbarmungswürdiges Nordkorea zur Bedrohung für die USA stilisiert. Was angesichts politischer, wirtschaftlicher und militärischer Machtverhältnisse komplett irre ist, nennt die ARD „Journalismus“.
hier weiter

Die “Trump-Russland”- und die “tagesthemen”-Affäre
In der an Tiefpunkten reichen Geschichte öffentlich-rechtlicher Politikberichterstattung verdient der Aufmacher der „tagesthemen“ vom 11.07.2017 sicherlich einen Ehrenplatz. „Es ist neuer Stoff in der abenteuerlichen Geschichte um Donald Trumps Russland-Affäre“ fabuliert die Moderatorin den durch diese und ähnliche Sendungen nachhaltig desinformierten Zuschauern ins Gesicht…
hier weiter

…Tatsächlich arbeitet die russische Anwältin Wesselnizkaja nicht für die russische Regierung, hatte auch keinerlei belastendes Material anzubieten, sondern offenbar nur gehofft, auf diesem Wege – aus welchem Grund auch immer – an Donald Trump heranzukommen. Es ist also einmal mehr eine komplette Luftnummer, die von ARD und ZDF erneut seit Tagen aufgeblasen wird,
Das ZDF sieht nach monatelanger „Russiagate“-Propaganda einen „ersten konkreten Hinweis“ – und selbst der ist eine Luftnummer
Seit Monaten verbreiten transatlantisch ausgerichtete Medien unter Berufung auf ihre Kollegen und Geheimdienstkreise in den USA politisch motivierte Desinformation, Lügen, Gerüchte und Verleumdungen über eine herbeifantasierte Unterstützung des Kremls für Donald Trump im US-Wahlkampf. Was schon auf den ersten Blick vollkommen heuchlerisch und verlogen ist, weil sich ständig westliche Politiker – allen voran US-Amerikaner und Deutsche – in die Innenpolitik anderer Länder einmischen, verfolgt mehrere Ziele…
hier weiter

Desinformation und Agitation: Trumps Stopp des Klimaabkommens in ARD und ZDF
Seit Freitag, nachdem Donald Trump den Ausstieg aus dem Pariser Abkommen unterzeichnete, hyperventilieren die Staatssender ARD und ZDF in ihrer Agitation gegen den US-Präsidenten. Die ganze Verlogenheit und systematische Desinformation der deutschen Öffentlichkeit entlarvt sich jetzt in einem TELEPOLIS-Artikel, der klarstellt, dass die USA dieses Abkommen gar nicht ratifiziert hatten.
Trump ist nicht aus dem Pariser Abkommen ausgetreten, die USA waren nie dabei
Wohlwissend, dass der Kongress nicht zustimmen würde, war Obama nur durch einen Präsidentenerlass dem Abkommen beigetreten, ratifizieren müsste es aber der Kongress…
hier weiter

…mehr zum Klimathema

…Wüsste eine breite deutsche Öffentlichkeit, dass der Krieg in der Ukraine nur mit massiver politischer, finanzieller und propagandistischer Unterstützung aus Berlin möglich ist, dass Deutschland die Saudis bei ihren Massakern an den verarmten Jemeniten unterstützt, dass der vom Westen ermordete Gaddafi nicht einfach ein „Despot“ war, sondern einen hochentwickelten Sozialstaat aufgebaut hatte, dass in Syrien nicht „Demokraten“ gegen ihre Unterdrückung kämpfen, sondern islamistische Terroristen gegen einen von der Mehrheit gestützten säkularen Präsidenten, die Bundesregierung wäre längst aus dem Amt gefegt worden. Die Menschen würden – wie vor dem Krieg gegen den Irak – zu Hunderttausenden auf den Straßen demonstrieren.
Aktion der ARD tagesschau: „Sag’s mir ins Gesicht“ – wenn du kannst…
Kai Gniffke, Chefredakteur ARD-aktuell und einer der größten Verbrecher, die Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg hervorgebracht hat, jammert wieder mal über die ach so derbe Kritik, die ihm und seiner Propaganda-Truppe im Netz entgegenschlägt…
hier weiter

Das Feindbild der Tagesschau ist in Gefahr. Weil Trump mit Russland beim Kampf gegen den IS zusammenarbeitet, regen sie sich furchtbar auf.
Als ich heute früh auf meinem iPad mal wieder sehen wollte, mit was uns die ARD-Redaktion Tagesschau überschüttet und einzunorden versucht, sind mir gleich zwei aufgeregte Meldungen aus Washington entgegengesprungen: 1. „Treffen mit Lawrow Gab Trump geheime Informationen an Moskau?“ und 2. „Vorwürfe gegen Trump. Trump soll regelrecht geprahlt haben„. Offenbar sind die Korrespondenten der ARD/Tagesschau wie ihre Kollegen der Washington Post und anderer US-Medien so auf Kalten Krieg getrimmt, dass schon die normale Zusammenarbeit zwischen dem Westen und Russland, zu der auch der Austausch von Geheimdienstinformationen gehört, den ARD-Korrespondenten das Abendessen in Washington vergällt. Albrecht Müller.
hier weiter

Medienwissenschaftler Bolz: „Mündige Bürger für dumm zu verkaufen, ist eine unglaubliche Arroganz bestimmter Eliten“
Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz bei Peter Hahne im ZDF zum Thema: Medien zwischen Gefühl und Fakten
„Medien verschweigen, klären nicht über die Wirklichkeit auf, die Bürger werden für dumm verkauft bzw. gehalten, die Arroganz der Journalisten und Politiker!!

…und:
Prof. Norbert Bolz übersieht bei einer messerscharfen Diagnose der Mainstreamkrankheiten einen Tumor
hier weiter

Syrien: WDR verschweigt erneut Gründe für Russlands Ablehnung einer UN-Resolution
Eine zentrale Methode der Propaganda ist es, die Handlungen des zum Feindbild erkorenen Opfers als unverständlich und bösartig darzustellen, während man sich selbst als im Recht befindlich und von hehren Motiven geleitet verkauft.
Diese Form der Propaganda, mit der die deutsche Öffentlichkeit seit Jahrzehnten systematisch in die Irre geführt und kaum zu zählende Kriege, Putsche und andere Verbrechen des Westen – wie der von den USA unterstützte Giftgaseinsatz des Irak gegen den Iran – vorbereitet und durchgeführt wurden, ist von Laien, die glauben, von den GEZ-finanzierten Staatssendern wahrhaftig und ausgewogen informiert zu werden, kaum zu durchschauen.
Erst mit dem Ausbau des Internet wurde es möglich, sich durch eigene Recherchen Informationen zu besorgen, die von ARD und ZDF gezielt unterdrückt werden, um Propaganda im Sinne der Regierung zu verbreiten. Zu dieser staatlichen Propaganda und Volksverhetzung gehört das Verschweigen nahezu sämtlicher Informationen, die die Handlungen der syrischen Regierung verständlich, nachvollziehbar und menschlich erscheinen lassen…
hier weiter

Dankschreiben der al-Nusra-Front für jahrelange westliche Unterstützung
Die Nusra-Front ist ein Ableger von al-Kaida und eine international geächtete Terrorgruppe, die aber vom Westen in Syrien jahrelang politisch, militärisch, finanziell und vor allem propagandistisch unterstützt wurde, um das Land aus geopolitischem Kalkül zu zerschlagen. Ihr Terror war und ist willkommen, wenn er sich gegen den aus westlicher Sicht unbotmäßigen syrischen Präsidenten richtete.
Nach einen Re-Branding nennt sich al-Nusra mittlerweile ‚Jabhat Fath Al-Sham‘
Jetzt ist im Internet ein Dankschreiben veröffentlicht worden, in dem sich die islamistischen Terroristen (höhnisch oder ernsthaft) für die freundliche Unterstützung der „Kuffar“ bedanken. Neben al-Jazeera, dem Emir von Katar, BBC, CNN und New York Times werden auch ARD und ZDF, sowie der deutsche BND ausdrücklich in dem Schreiben als Unterstützer benannt…
hier weiter

…dazu lesenswert: Der GEZ-Gebührenzahler leistet mit seinem Beitrag im juristischen Sinne faktisch Beihilfe zu Kriegstreiberei und Desinformation… hier weiter

22.3.:

…die Manipulation des Monats, wenn nicht sogar schon jetzt die Manipulation des Jahres!

Anmerkung Jens Berger: Fürs Protokoll: Der komplette russische Militäretat ist kleiner als die von Trump angekündigte Erhöhung des amerikanischen Militäretats. Russland gib 48 Milliarden Dollar für sein Militär aus, Trump will die US-Militärausgaben in diesem Jahr um weitere 54 Milliarden Dollar erhöhen. Haben Sie eigentlich von diesen Zahlen irgendetwas in den deutschen Massenmedien mitbekommen? Er handelt sich ja hierbei nicht um eine Randmeldung. Das Verschweigen dieser Meldung ist für mich die Manipulation des Monats, wenn nicht sogar schon jetzt die Manipulation des Jahres!

Russland kürzt Militäretat um mehr als 25 Prozent
Die vermeintliche russische Aggression muss künftig mit kargen Mitteln auskommen. Die Budgetplanung der russischen Regierung sieht bis 2019 stark abgespeckte Verteidigungsetats vor. Dem westlichen Mainstream hat es darob die Sprache verschlagen. […] Wie selbst das den US-Demokraten nahestehende Onlineportal Salon bemerkte, hat die Russische Föderation ihre Militärausgaben nicht etwa, wie es sich für einen Aggressor eigentlich gehört, massiv nach oben geschraubt, sondern für 2017 um satte 25,5 Prozent gekürzt. Wie die Zahlen aus dem Finanzministerium der Russischen Föderation zeigen, ist der Verteidigungsetat nur noch mit 2,8 Trillionen Rubel veranschlagt, was 48 Milliarden US-Dollar entspricht, während es im Jahr 2016 noch 3,8 Trillionen Rubel, etwa 65 Milliarden US-Dollar, gewesen waren. Das US-Fachmagazin IHS Jane’s spricht in diesem Zusammenhang vom „größten Schnitt bei den Militärausgaben seit den frühen 1990ern“. Natürlich lässt sich relativierend darauf hinweisen, dass die Kürzung lediglich bei etwa sieben Prozent liegt, rechnet man die Rückzahlung von Verbindlichkeiten an Unternehmen der Verteidigungsindustrie mit ein. Auch ist der Militäretat der Russischen Föderation immer noch um 14,4 Prozent höher als noch 2014. Seit 2011 war Moskaus Rüstungsbudget im Schnitt um 19,8 Prozent im Jahr angewachsen. […] Infolge der Kürzungen im Militäretat für 2017 fällt die Russische Föderation, was den Militäretat anbelangt, weltweit vom vierten auf den achten Rang zurück und damit unter anderem hinter Indien und Frankreich.
Quelle: RT Deutsch

…dazu:
🙂 Rüstungswahnsinn: Irrer Kriegstreiber Putin erhöht Militärausgaben um -7 Prozent!
Moskau (dpo) – Der Zar lässt die Säbel rasseln: Vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen mit der NATO hat die russische Regierung unter Wladimir Putin die Militärausgaben um minus sieben Prozent erhöht. Nun beraten die westlichen Bündnispartner, wie sie auf die neueste Provokation aus Moskau reagieren sollen.
hier weiter

Nur noch makaber – FeindBILD für Kinder, Deutschlandradio Hirnwäsche
hier weiter

…absolut sehenswert:
So werden Sie manipuliert! Rico Albrecht:
hier weiter

Lügenpresse light: Wie das COMPACT-Magazin seine Leser betrügt
Durch die Vermittlung von zehntausenden neuen Abos führte Mario Rönsch das COMPACT-Magazin in den Jahren 2015 und 2016 aus den roten Zahlen und verhinderte so die Insolvenz des alternativen Mediums. Als im vergangenen Jahr aus Ermittlungsakten des BKA Berlins bekannt wurde, dass COMPACT-Verantwortliche, namentlich Chefredakteur Jürgen Elsässer und Verleger Kai Homilius, den Bürgerrechtler gegenüber deutschen Strafermittlern denunzierten, kam es zum Bruch. Rönsch machte daraufhin die Kontakte von Jürgen Elsässer zum Verfassungsschutz öffentlich und überführte die gesamte Führungsriege von COMPACT der systematischen Lüge. Im ersten Interview 2017 mit aonymousnews.ru spricht Mario Rönsch über die Verbindungen von COMPACT zur Israel-Connection und deckt auf, mit welchen perfiden Methoden das Magazin seine Leser betrügt.
hier weiter

…ein Leserbrief dazu:
Ich hoffe ja nur, das hier nicht die Spielchen der ehemaligen Stasi angewandt werden. Einen Keil in die in die Aufrichtigen zu treiben.Ein paar Behauptungen und Verleumdungen mit gefälschten Beweisen in den Raum schmeissen und dann darauf warten, das sich die Patrioten sich gegenseitig zerfleischen.Zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen! Man braucht nur ein wenig Zweifel und Misstrauen unter Gleichgesinnten zu streuen und schon zerfleischen sie sich gegenseitig und fördern ihren eigenen Untergang.Ich hoffe doch, das alles mit handfesten Beweisen unterlegt werden kann, ansonsten könnte es sich um eine inznierte Aktion von Staatsseiten handeln, um Gleichgesinnte auseinander zu treiben.

SpiegelMining – Informatiker David Kriesel dokumentiert auf dem 33. Chaos Communication Congress die Zensur beim SPIEGEL
David Kriesel: „Als ich 2014 angefangen habe runterzuladen waren erst einmal eine ganze Zeit so 80% der Artikel kommentierbar. Und genau seit dem Zeitpunkt der großen Flüchtlingsberichterstattung im Sommer 2015 sinkt der Anteil der kommentierbaren Nachrichten kontinuierlich ab und jetzt seit kurzem ist die Mehrzahl der Artikel ohne Kommentarfunktion.“
Spannend wird jetzt der Blick auf die Themen, die kommentiert oder tendenziell nicht kommentiert werden dürfen.
David Kriesel: „Ihr ahnt es: Sport darf man quasi komplett kommentieren… Wo man in der Regel auch gut kommentieren darf, das sind Wissenschafts- und Wirtschaftsthemen. Hier sind die Bahnstreiks, da darf nach Kräften auf die Bahn eingekloppt werden [Gelächter] … Jetzt mal was Rotes. Knallrote Landschaft ergibt sich um die Justiz. Das sind Berichte über Kriminalität, Morde, Attentate… Die Justiz hat so ca. 30% Kommentierbarkeit,… die Geschichte um den NSU-Prozess: tiefrot… Was auch tiefrot ist, ist alles um die Flüchtlingsthematik…Von außen sieht das aus, als sperrt der Spiegel seine Kommentarfunktion komplett systematisch und zwar nach Themen und dass wir sowas direkt visuell rausfinden können, macht diese Landkarte so unheimlich mächtig…“
hier weiter

Doppelstandards: Medien konzentrieren sich auf Syrien während sie die den Krieg im Jemen ignorieren
Die Bevölkerung Aleppos feiert nach der Befreiung der Stadt durch die syrische Armee. Während dessen spielt sich im Jemen eine humanitäre Katastrophe ab. 70 Prozent der Bevölkerung brauchen humanitäre Hilfe. Über 10.000 Menschen wurden getötet. Die saudische Regierung begeht Kriegsverbrechen. Die westlichen Medien aber ignorieren den Bürgerkrieg.
hier weiter

US-Medien trommeln für Krieg gegen Russland
Die amerikanische Bevölkerung wird einem wilden Propagandafeuer der Medien und des politischen Establishments ausgesetzt, mit dem der Weg für einen Krieg geebnet werden soll.
Die Kampagne spitzte sich diese Woche deutlich zu. Den Anfang machte am Mittwoch ein Leitartikel in der New York Times. Er stützte sich vollständig auf nicht benannte Quellen sowie auf fadenscheinige und fabrizierte Hinweise und wurde als endgültiger Beweis dafür präsentiert, dass Russland die E-Mails der Demokratischen Partei gehackt hat und einen „Cyber-Krieg“ gegen die Vereinigten Staaten führt…
hier weiter

ZDF: „Berlin direkt“ trommelt für Militarismus, Aufrüstung und Krieg“
hier weiter

Fake News: EU-Mitglieder beschließen „ihre Budgets für Gegenpropagandaprojekte zu erhöhen“
Jetzt hat sich auch die Europäische Union (diese Ausgeburt an Demokratie) dazu genötigt gesehen dem „Informationskrieg gegen Anti-Establishment-Informationen“ beizutreten, da nach der Meinung der EU der aufgekommene „Populismus“ das Überleben dieser supranationalen Institution gefährdet. Angela Merkel hat sich ebenfalls eingereiht und sieht die „Falschinformationen, die die öffentliche Meinung im Internet manipulieren“ als Gefahr. Natürlich sind auch die zunehmenden Kritiker ihrer „alternativlosen Politik“ Opfer dieser Fake News und haben absolut nichts mit ihrem Politgebaren zu tun. So müsse man laut Merkel sich diesem Phänomen stellen und es – falls notwendig – regulieren – auch im Hinblick auf die Stabilität unserer gesellschaftlichen Ordnung aufgrund ihrer Kritik bzgl. der Fake News. Zensur durch die Hintertür – schließlich steht im nächsten Jahr die Bundestagswahl an und da kann man alternative Sichtweisen natürlich nicht gebrauchen…
hier weiter

Fake News: Die neue „Verschwörungstheorie-Keule“
Die Mainstreammedien kämpfen einen bereits verlorenen Kampf. Ihre Auflagenzahlen und Einschaltquoten kennen nur eine Richtung: gen Süden. Angesichts der offensichtlichen Propaganda der westlichen Presse, die selbst dem Unbedarftesten seit dem vom Westen initiierten Putsch in der Ukraine ins Auge gesprungen sein muss, die logische Folge.
Die Panik in den Medienhäusern und insbesondere in der Politik muss derob so groß sein, dass man sich wohl einiger Spin-Doktoren bedient haben muss, die zur „Rettung der Presse des Abendlands“ ein neue Keule entwickelt haben: Fake News oder auf deutsch Falsche Meldungen…
hier weiter

Barack Obamas „Abschiedstour“ wurde von infantilen Hofschranzen und debilen Günstlingen in Politik und Medien zelebriert wie die Abschiedstournee einer Boygroup.
Die nackten Zahlen und beängstigende Realität, die seine Präsidentschaft hinterlässt, entlarven eine der größten Propagandakampagnen, die die Welt je gesehen hat. Verdoppelung einer ohnehin horrenden Staatsverschuldung, Erosion der Bürgerrechte, verbrecherische Kriege, Drohnenmorde und Regierungsstürze von der arabischen Welt bis in die Ukraine, Ausweitung des islamistischen Terrors, Migrationswellen, Hunderttausende Tote, Verstümmelte, Traumatisierte und Enthauste. All das wird von einer korrupten und verkommenen Lügenpresse aus der öffentlichen Wahrnehmung gelogen.
hier weiter

Staatsfunk-Angestellte im Presseclub: „Natürlich sind wir Elite“
Annette Riedel (Deutschlandradio): „Natürlich sind wir Elite. Wir sinds einfach. Wir sind hochgradig gebildet. Wir haben einen Lebensstandard… wo man jetzt nicht unbedingt bedroht ist durch Entwicklungen der Globalisierung…“
hier weiter

Hillary Clinton: Associated Press als Erfüllungsgehilfe für eine „genehme Berichterstattung“
Gefüllte 99% der Artikel und Berichte, die wir heute in der Hochleistungspresse lesen, stammen von Nachrichtenagenturen wie Reuters, dpa oder Associated Press. Nachrichtenagenturen, die eine unheimliche Macht besitzen, was Informationen anbelangt…
…Was wirklich erstaunlich an dieser Email ist, ist dass Eric Tucker von AP indirekt sagt, dass er (und damit AP) gerne lügen würde, um Clinton zu schützen. Denn er scheibt, dass er einen „guten Grund“ hat die FBI-Berichte über den Datenträger zu glauben, aber dass er gerne bereit ist ein falsches Narrativ dazu mittels AP in Umlauf zu bringen. Und er schlägt sogar vor wie ein solches falsches Narrativ aussehen könnte: „Wenn Sie wollen, dass wir uns davon abwenden und sagen, dass wir falsch informiert wurden, dann würde ich das auch gerne akzeptieren.
Ich bin mir sicher, AP ist nur eine von vielen Nachrichtenagenturen, die so agiert und ist dummerweise „mit der Hand in der Keksdose erwischt worden“. Wer glaubt, dass Reuters, dpa und die anderen besser sind als AP, glaubt auch noch an den … (Bitte einsetzen.)
hier weiter

Was ist Qualitätsjournalismus? – „Kritischer Journalismus erfordert Mut und Rückgrat“
Richard Gutjahr sagt auf Nachfrage: „Mit dem Wort Qualitätsjournalismus kann ich überhaupt nichts anfangen. Der Begriff ist eine Erfindung von klassischen Journalisten, die im Hinblick auf die wachsende Konkurrenz durch Blogger und andere Amateure im Netz ihre Felle davonschwimmen sehen. Qualität bemisst sich am Tun, nicht am Titel.“ – Einverstanden? Wie würden Sie die Frage beantworten: Was ist Qualitätsjournalismus?
hier weiter

Die Primärquellen verraten, was die Mächtigen wirklich denken
Am 14. Oktober veröffentlichte die Propaganda­schau den Artikel „Des Imperators neue Kleider – Wie mediale Hofschranzen den Bürgern eine Scheinwelt vorgaukeln“. Darin nahm man Bezug auf eine spannende Veröffentlichung des Blog Analitik: „Willkommen in der multipolaren Welt“.
Nun hat Analitik einen Folgeartikel verfasst, der sich erneut mit der Entlarvung der transatlantischen (Kriegs-)Propaganda befasst.
„Stimmen des gefallenen Königs“…
hier weiter

In den stündlichen Hörfunk“nachrichten“ des WDR wird komplett verschwiegen, dass die Offensive auf Mossul von den USA angeführt und auf allen militärischen Ebenen unterstützt wird. Sekunden später wird mit Blick auf Aleppo ausschließlich von russischen und syrischen Angriffen gesprochen. Militante Kämpfer und Terroristen gibt es dort nicht – glaubt man den GEZ-finanzierten Enkeln von Joseph Goebbels…
ARD/WDR: Fortgesetzte Kriegspropaganda zu den Kämpfen um Mossul und Aleppo
hier weiter

Totalausfall: Mediengleichschaltung der Kriegstreiber (Videos)
Für alle Menschen, die den herrschenden Medien keinen Fingerbreit mehr über den Weg trauen, bot sich am Wochenende erneut ein eindrucksvoller Anschauungsunterricht.
Etwa 150 Organisationen hatten zur großen Friedensdemonstration nach Berlin aufgerufen. Das Motto lautete „Die Waffen nieder“. Teilgenommen haben etwa 8.000 Menschen.
Bis zum späten Samstagabend, den 08. Oktober, sahen sich die Herrschaftsmedien außer Stande, über dieses Ereignis zu berichten: Totalausfall bei der ZEIT, SPIEGEL-online, FAZ, SZ, Focus, der 20.00 Uhr-Tagesschau…
hier weiter

Das „Aleppo Media Centre“ wird vom französischen Außenministerium, der EU und den USA finanziert
Dieses Eingeständnis der französischen Regierung ist wahrlich spektakulär. Untersuchen wir das Statement: Frankreich und die EU, kaum unparteiliche Beobachter in diesem Krieg, den die USA und ihre Alliierten NATO, Golfstaaten und Israel gegen Syrien führen. Diese zwei finanzieren und unterstützen ein Medienprojekt, das immer dann an strategischen Punkten Propagandastürme entfacht, wenn die Syrisch-Arabische Armee dabei ist, Aleppo aus den Klauen der Terroristenbanden der US-Koalition zu befreien…
hier weiter

…passt zum Wahnsinnskurs, den „unsere“ Regierung betreibt:
ARD-Programmbeschwerde: Deutschland hat gegen die Aufnahme von Verhandlungen zur atomaren Abrüstung gestimmt
Das vorsätzliche Verschweigen wichtiger Informationen ist vielleicht die perfideste Form der Lüge. Wir sehen diese Methode der Propaganda tagtäglich – oder besser gesagt, wir sehen sie nicht, weil jene, die verpflichtet wären, die Öffentlichkeit umfassend zu informieren, nicht wollen, dass Informationen, die die Bevölkerung gegen die Regierung aufbringen könnten, in die öffentliche Wahrnehmung gelangen…
„…am 19. August 2016 beschloss eine aus 103 Vertretern von Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen bestehende Arbeitsgruppe mit überwältigender Mehrheit, der kommenden UN-Generalversammlung einen Beschluss zur Aufnahme von Verhandlungen über atomare Abrüstung zu empfehlen. Für die Resolution stimmten 68 Mitglieder, 22 dagegen, 13 enthielten sich.
Die für das deutsche Publikum besondere Information daran war: Deutschland hat gegen die Aufnahme von Verhandlungen zur atomaren Abrüstung gestimmt.“

…mehr: hier weiter

Die Pervertierung des Journalismus: Staatssekretär muss sich gegenüber dem ZDF für Informierung der Öffentlichkeit rechtfertigen
Es ist die komplette Pervertierung all dessen, was Journalismus eigentlich sein sollte: Gegenüber dem ZDF muss sich ein parlamentarischer Staatssekretär des Innenministeriums dafür rechtfertigen, dass er wichtige politische Informationen veröffentlichte, die der Staatssender seit Jahren weitestgehend zu unterdrücken versucht.
hier weiter

MH17 – NEWSFRONT bietet den sachlichen Journalismus, den ARD und ZDF den Bürgern verweigern
In einem Konflikt gibt es immer zwei Seiten. Um sich eine angemessene Meinung bilden zu können, muss man sich zunächst einmal beide Seiten anhören und dann gegebenenfalls die Hintergründe betrachten, vor denen beide Seiten ihre Argumente entfalten. Einer der entlarvensten Aspekte der westlichen Propaganda ist der, dass sie russische Medien am liebsten komplett unter­drücken würde. Wo das nicht geht, wird gegen diese Medien gehetzt und agitiert. Warum wohl?
hier weiter

ARD: Programmbeschwerde zur Nachrichtenunterschlagung über Massaker in Syrien
Seit mehr als 5 Jahren konstruieren ARD und ZDF unter Kontrolle transatlantischer Netzwerke eine groteske Realität über den Krieg in Syrien, um die wahren Hintergründe und damit die westliche Strippenzieherschaft beim Verbrechen am syrischen Volk zu verschleiern.
Auch in der letzten Woche wurden Massaker unter Zivilisten, begangen von französischen und US-amerikanischen Kampfflugzeugen und Gräueltaten westlich finanzierter und bewaffneter Terrorgruppen in den beiden Staatssendern komplett verschwiegen.
hier weiter

Ein kleiner Verein verbreitet derzeit unter Deutschlands renommiertesten Medien Angst und Schrecken. Die »Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.« veröffentlicht alle drei Monate jene Verkaufszahlen, welche für die Werbekunden von Printmedien enorm wichtig sind: die verkauften Auflagen in Einzelverkauf und die Abozahlen.
Spiegel und FAZ vor dem Zusammenbruch: Die geistige Insolvenz der Leitmedien
Die Auflagenverluste der »Qualitätsmedien« werden immer dramatischer. Das belegen die jüngsten Quartalszahlen. Mehr und mehr Lohnschreiber werden sich wohl bald einen neuen Job suchen müssen. Aber das wird schwierig. Denn die meisten von ihnen haben keinen ordentlichen Beruf erlernt…
hier weiter

»Lügenpresse«: Der Mainstream schlägt zurück – und trifft sich selbst
Es hätte so schön werden können: Endlich raffen sich die »guten«, die »richtigen«, die »wahren« Medien auf und schlagen zurück: »Vertrauen verspielt? Wie Medien um Glaubwürdigkeit kämpfen«, hieß die ARD-Sendung. Endlich mal sollte seriös, ohne schwarz-rot-grünen Schaum vorm Mikro berichtet werden, was wirklich dran ist an der »Lügenpresse«. Es wurde ein Schlag in eben jenen schwarz-rot-grünen Mustopf. Die Süddeutsche Zeitung (Volksmund »Alpen-Prawda«) seufzte hinterher: »Die Wahrheit über den Film: Selbstgerecht!«
hier weiter

Was die NATO im militärischen Bereich, sind die westlichen Mainstreammedien im Bereich der US-Propaganda und Meinungsmache. Wann immer ein Hanswurst in ARD, DLF und ZDF den Mund aufmacht, wird man direkt oder indirekt im Wesentlichen das zu hören bekommen, was Washington den Schäfchen in seinen Kolonien eintrichtern möchte…
ARD „Spiel im Schatten“ – Wenn das Mutterland der Propaganda Kindersoldaten an die Front schickt
hier weiter

„Die Medien haben versagt. Viele Fernsehanstalten sind nur noch lächerliche Abziehbilder ihrer selbst, und unter Milliardären scheint es neuerdings in Mode gekommen zu sein, Zeitungen aufzukaufen und so eine ernsthafte Berichterstattung über die Reichen und Superreichen zu verhindern. (…)
hier weiter

ARD-Anweisung Luxleaks-08/15 an alle Nachrichtenredaktionen: Erwähnen Sie nicht den Namen Jean-Claude Juncker!
Luxemburg ist ein bemerkenswertes Land. Anders als Russland, wo ein zaristischer Diktator regelmäßig Oppositionelle und Journalisten ermorden lässt, die Presse knebelt, staatliches Doping beaufsichtigt, Putsch und Krieg in Nachbarländern durchführt..
hier weiter

…Was ist da los in den Medien? Warum wird das „Drängen Amerikas“ so komplett ausgeblendet? Warum verschwindet eine so zentrale Frage mit „aus welchen Gründen auch immer“ sofort im Off des Nebensächlichen. Keine Fragen? Keine einzige große Frage an die großen Interessen Amerikas?
hier weiter

———————————————————–

US – Wahl / Special
hier weiter

———————————————————–

Kein Thema in der Lügenpresse: Täglich geht von deutschem Boden Krieg aus!
Tagtäglich wird von deutschem Boden aus gebombt, gemordet, verkrüppelt, traumatisiert, vertrieben und die Saat für Flucht, Terror und neue Gewalt gesät. All dies geschieht weitestgehend abseits einer öffentlichen Wahrnehmung, weil eine moralisch durch und durch verkommene Lügenpresse mit den Tätern unter einer Decke steckt. Die gleiche Lügenpresse redet dem deutschen Volk ein, es sei souverän, unser Land sei demokratisch und den Werten der Aufklärung verpflichtet. Wer läßt sich von diesen Verbrechern noch im 21. Jahrhundert für dumm verkaufen?
hier weiter

…dümmliche bis gefährliche Medienmanipulationen:
Zuschauermanipulation – Programmbeschwerde gegen ZDF Maybrit Illner „Aufstand in Athen“:
„Was immer die Deutschen sagen, am Ende werden Sie immer zahlen.“

Die Ständige Publikumskonferenz argumentiert nun, dass die Redeabsicht des griechischen Finanzministers bewusst in einen verfälschenden Kontext gesetzt wurde, damit dessen Aussage von Gästen und Zuschauern als „unverschämt“ wahrgenommen werde. Günther Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, und Gast in der Talkshow, kritisierte auch direkt im Anschluss an das Zitat die Aussage des griechischen Finanzministers als „empörend und abwegig“.
Tatsächlich kann die Publikumskonferenz jedoch nachweisen, dass Varoufakis im Interview mit La Tribune genau die entgegengesetzte Aussage getroffen hat:
„Was auch immer Deutschland sagt oder macht, schlussendlich zahlen sie. Und seit 2010 habe ich deutlich gemacht, dass wir die Griechen, dass wir nicht das moralische Recht haben, dieses Geld der deutschen Steuerzahler zu akzeptieren, um unsere Gläubiger zu bezahlen. Denn in Wirklichkeit verschwindet dieses Geld in schwarzen Löchern […].“ [Übersetzung RT Deutsch]…
hier weiter

Wirft man einen genaueren Blick auf die westliche Propaganda über Mordkorea, entpuppt sie sich oftmals als dummes Geschwätz, Doppelmoral oder einfach nur als dreiste Lügen. Das heißt natürlich nicht, dass Nordkorea als vorbildlich für irgendwas gelten könnte. Es heißt aber, dass Nordkorea ganz sicher nicht so ist, wie die aus Washington gesteuerte Lügenpresse das Land darstellen will und es wirft die Frage auf, warum man nicht einfach die Wahrheit berichtet, wenn die doch so schrecklich ist.
Nordkorea: Hingerichteter General wird Stellvertreter von Kim Jong Un
Nordkorea ist ein böses Land. Darüber soll im Westen kein Zweifel aufkommen. Und damit das nicht passiert, wird der Öffentlichkeit regelmäßig eine Dosis Gift in die Augen, Ohren und unter die Haut gespritzt. Wie gut es uns doch geht, wenn man nur nach Nordkorea schaut!
hier weiter

+++

Was plant die Bundesregierung?

Paul Craig Roberts: Wie sie uns das Gehirn waschen
Jeder, der die amerikanischen „Nachrichten“ aufmerksam verfolgt, kann erkennen, wie die „Nachrichten“ dazu benutzt werden, unsere Sichtweisen zu kontrollieren, um die öffentliche Zustimmung zu den Plänen der Oligarchie sicherzustellen…
Dieselbe Nichterfülllung der Medien beobachten wir in außenpolitischen Angelegenheiten. Die syrische Armee hat gerade unter Mithilfe der russischen Luftwaffe Palmyra von jenen ISIS-Truppen befreit, die Washington entsandte, um die syrische Regierung zu stürzen. Sie tun zwar so, als würden sie gegen ISIS kämpfen, aber Washington und London schweigen zu diesem Sieg, der eigentlich eine gemeinsame Front gegen die Terrortruppen sein sollte.Nur der „Independent“, RT und der Bürgermeister von London brachen das Schweigen.
hier weiter

+++

siehe auch:

…Brainwashing – die subtile Art, unser Denken zu steuern:
Mindkontroll + Mikrowellen. Die psychophysischen Waffen sowie der Vortrag von Dr. Rauni Kilde – spannend, schockierend./strong>
hier weiter

+++

ARD-Deutschlandtrend: Freies Lügen für mehr Bürgerüberwachung
Es vergeht kein Tag mehr, an dem wir nicht einen Beitrag darüber schreiben könnten, wie Medien, Parteien, Funktionäre und Unternehmen versuchen mit Hilfe angeblicher repräsentativer Umfragen Meinung zu machen, zu beeinflussen oder schlicht Geheimdiensten dienlich zu sein.
Das neueste Beispiel kommt von der ARD und liest sich wie folgt:
“Eine breite Mehrheit der Deutschen wünscht sich nach den Anschlägen von Brüssel langfristig verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und in Bahnhöfen. Auch, wenn damit höhere Kosten und Zeitverzögerungen einhergehen.”
Die breite Mehrheit der Deutschen umfasst 500 Befragte, die das Pech hatten von Infratest dimap angerufen zu werden. Die 500 Befragten sind mit Sicherheit eines nicht: eine für die deutsche Bevölkerung repräsentative Stichprobe, und sie können somit nicht als “Mehrheit der Deutschen” herhalten…
hier weiter

und

Gls-bank macht sich Gedanken über den Qualitätsjournalismus:
In Zeiten, in denen Begriffe wie Lügenpresse wieder salonfähig werden, ist es uns ein besonderes Anliegen, diesem Thema unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Ein unabhängiger und qualitativ hochwertiger Journalismus ist für unsere demokratische Gesellschaft von entscheidender Bedeutung.
hier weiter

Während Deutschland und Europa mit einer Flüchtlingswelle konfrontiert ist, die durch westliche Kriege, “Regime-Changes”, Kollaboration mit Terroristen und Waffenverkäufe an saudische Despoten hervorgerufen wurde, hetzen die Staatsmedien im Auftrag der verbrecherischen Parteien, die für dieses Elend mitverantwortlich sind, gegen jene Bürger und Parteien im eigenen Land, die sich gegen die vom Merkel-Regime mitverursachte und von oben verordnete, unkontrollierte Zuwanderung zur Wehr setzen…
ARD und ZDF verschweigen in allen Hauptnachrichtensendungen neue Waffenlieferungen aus Deutschland an saudische Despoten
hier weiter

Die irre Welt des US-Kriegshetzers Josef Joffe in der ZEIT
Josef Joffes Artikel “Putins Krieg” – Ein Paradebeispiel westlicher Kriegspropaganda.
…Auch in seinem neuesten Pamphlet “Putins Krieg” will Joffe den von den USA betriebenen Krieg in Syrien ausgerechnet den Russen in die Schuhe schieben, die sich letztes Jahr entschlossen haben, den blutigen Schlamassel, den der Westen angerichtet hat, aufzuräumen.
hier weiter

USA “testen” atomare Massenvernichtungswaffe – ARD und ZDF schweigen
Die Kriegshetzer des SPIEGEL nennen es einen “Test” und ein “klares Zeichen an Moskau und Peking”, die staatlichen Sender ARD und ZDF verschweigen es komplett: Die USA haben Ende letzter Woche eine Interkontinentalrakete vom Typ LGM-30 Minuteman gestartet – eine mit Atomwaffen bestückbare Rakete, deren einzige Aufgabe es ist, massenhaft Menschen zu vernichten, sowie allein durch ihre Existenz, Menschen und Staaten mit der vollständigen Vernichtung zu bedrohen.
Für die aus den USA gesteuerten Propagandamedien ist es regelmäßig eine “Provokation”, wenn irgendein Staat, der noch nicht (wie Deutschland) von Washington besetzt wurde oder kontrolliert wird, irgendeine Waffe testet, verlegt oder anschafft, um sich vor den Drohungen des US-amerikanischen Militarismus zu schützen. Wenn aber die Massenmörder der US-Armee eine Interkontinentalrakete abfeuern, dann herrscht entweder Schweigen im Walde oder die bezahlten CIA- und PR-Agenten in den deutschen Medien halten geflissentlich ihre käufliche und verlogene Klappe.
Dass die US-Kriegshetzer des SPIEGEL von einem “Zeichen” schwurbeln – anstatt wahrheitsgemäß von einer unverhohlenen Drohung zu sprechen – hat einen guten Grund: Eine solche Drohung wäre völkerrechtswidrig…
hier weiter

Wenn man sich als halbwegs intelligenter und durchschnittlich gebildeter Mensch vorzustellen versucht, was in den Redaktionen der öffentlich-rechtlichen Anstalten und Konzernmedien derzeit abläuft, gerät man doch arg an seine Grenzen, denn mit dem, was echter Journalismus ist, also die Recherche von Fakten und deren ausgewogene Berichterstattung, hat das, was man alltäglich vorgesetzt bekommt, so wenig zu tun, wie ein “BigMac-Menu” mit “Haute Cuisine” oder auch nur gesunder Ernährung.
So wie Junk Food auf Dauer den Körper vergiftet, vergiften US-gesteuerte Propagandisten den Geist, verblöden die Menschen, hetzen sie auf oder sedieren sie – je nach Bedarf – damit westliche Kriegs- und Menschenrechtsverbrecher im Nebel der in die Irre geführten öffentlichen Meinung ungestört ihre geopolitischen Machtspiele ausagieren können:
hier weiter

TAGESSCHAU betreibt Syrienkrieg – Nachrichtenfälscher vom Zuschauer bezahlt
Die TAGESSCHAU der ARD ist fraglos das einflussreichste Instrument der deutschen Meinungsbildung: Um 20.00 Uhr erreicht sie regelmäßig rund fünf Millionen Zuschauer. Nicht einmal die BILD-Zeitung, die bei etwa 1,5 Millionen verkaufter Auflage liegt, erreicht so viele Medienkonsumenten. Aber anders als die BILD-Zeitung, die selbst von ihren Gewohnheitslesern für eine Lügenblatt gehalten wird, schmückt sich die TAGESSCHAU erfolgreich mit dem Schein der Objektivität. Dass die Nachrichten-Sendungen häufig – insbesondere zum Syrienkrieg – nur billigste Fälschungen von Information liefert, dass sie, auf Kosten der Gebührenzahler, schlichte, dumme und gefährliche Regierungspropaganda sendet, enthüllen erneut die ARD-Spezialisten Klinkhammer & Bräutigam: Der ARD-Korrespondent Volker Schwenck lügt mit sonorer Stimme in die Kamera, als würde er sein Gehalt aus den USA oder aus Saudi Arabien bekommen:
hier weiter

Interessante Analyse, wie Meinungsmache geht:
Üble Meinungsmache bei ARD-Tagesschau und ARD-Tagesthemen
Wer letzten Endes verantwortlich ist für die Zerstörung der Krankenhäuser und Schulen in Idlib und Azaz in Syrien ist, ist ungeklärt und wird es wahrscheinlich auch bleiben. Die Schuldfrage soll hier auch nicht das Thema sein. Hier soll einmal exemplarisch untersucht werden, wie die deutschen Medien, insbesondere die ARD-Tagesschau und die ARD-Tagesthemen mit dieser Meldung umgehen, wie sie uns unterschwellig einen Verantwortlichen präsentieren, wie sie mit Material arbeiten, das ihnen von interressierter Seite zugeschoben wird und wie sie sich nicht im Geringsten bemühen, dieses Material zu hinterfragen, wie sie eigene Recherche ersetzen durch billige Propaganda und wie sie dadurch beitragen die Konflikte anzuheizen, anstatt durch eine ausgewogene Berichterstattung zu einem besseren Verständnis der Dinge beizutragen…
hier weiter

Bertelsmann lässt EU Bürger den Merkelwillen proklamieren
Bielefeld-Verschwörung: In der Zeit der höchsten Not, wann immer sich eine bekannt-beliebte und lobbygewollte politische Galionsfigur der Replik in Gefahr befindet, springt der Bertelsmann-Verlag mit einer eiligst eingeholten, gesunden Volksmeinung-Studie herbei. Das ist nicht wirklich neu, sondern hierzulande eine gut gehegte und geliebte Tradition der deutschen Meinungsmachindustrie. Just wo sich so viele Länder im Osten Europas gegen die Kanzlerin Merkel verschworen haben, wo sich sogar die westliche Liberté dezent vom Murkselchen abwendet, kommt sogleich, wie gerufen, die passende europäische Meinung aus der Bertelsmann Posaune getönt.
hier weiter

ARD macht Nonsens-Nachrichten – Dadaismus im Öffentlich-Rechtlichen
Früher hatte der gewöhnliche BILD-Zeitungsredakteur seinen Taxifahrer, von dem er angeblich die Volksmeinung bezog. In Wahrheit war es immer nur der Daumen des jeweiligen Redakteurs, aus dem der Mann seine Meinung lutschte. Je nach Grad der Handwäsche war das Ergebnis dann schmutzig oder dreckig. Die TAGESSCHAU ist da viel moderner:
hier weiter

Während RT die russische Position vermittelt, die selbst im Westen für informierte Bürger verständlich und mehr als nachvollziehbar ist, muss das ZDF die Verbrechen der USA – und Deutschlands als Lakai der USA – propagieren und schönreden. RT hat es also schon von den Ausgangsbedingungen her leichter und beim ZDF sind Verzweiflung und Unfähigkeit so groß, dass Machwerke wie dieses bei dem Versuch herauskommen, sich die eigenen Verbrechen zurechtzulügen.
ZDFzeit: Machtmensch Putin
hier weiter

Quatsch statt Qualität: Der Niedergang der Mainstream-Medien hält an
Das Vertrauen in die Massenmedien erreicht immer neue Tiefpunkte. Wer aufmerksam gedruckte Nachrichten liest, ist kaum überrascht. Denn wir können uns nicht auf die Berichte, die uns serviert werden, verlassen. Das jüngste Beispiel liefern zwei führende US-Zeitungen.
hier weiter

…wie wird redaktionelle Arbeit auf Dauer finanzierbar? Laßt doch den Computer die Texte entwerfen – merkt ja doch kein Mensch:
Das erklärt einiges: Vom Redakteur “Computer” generierte Texte
Beginnen wir mit einem Dementi:
Moritz Dobler, der Chefredakteur des Weser-Kuriers, er hat dementiert, dass es beim Weser Kurier von “Robotern geschriebene Fussballberichte” gebe. Man experimentiere derzeit nur mit “computergenerierten Vor- und Nachberichten” für fünf regionale Amateurfussball-Ligen…
hier weiter

Setzt man voraus, dass in den Redaktionen Leute mit normalen Gehirnen sitzen, kann es nur sein, dass ihnen jedes Gewissen, jede Ethik, jeder Wunsch nach Wahrheitsfindung abhanden gekommen ist. Denn wenn schon Baschar al-Assad, der syrische Staatspräsident, als mörderischer Bösewicht im bundesrepublikanischen Menschenrechts-Drama besetzt wird, was ist denn dann einer, der seit Jahr und Tag mehr als 3000 Menschen heimtückisch, ohne Recht und Gesetz hat umbringen lassen? Seit es Barack Obama und seine Drohnen gibt, wissen die Menschen in den missliebigen Ländern, was die deutsche Redewendung „aus heitererem Himmel“ bedeutet. Aber der deutsche Redakteur wagt es, den einen für einen Verteidiger der Menschenrechte und den anderen für einen Schlächter zu halten.
Die Schlächter Syriens – Blut und Hirn auf weißen Westen
Sie haben in Wien getagt, die Vereinten Nationen, die Europäische Union und weitere 17 Länder, um den Krieg in Syrien zu beenden. Neu ist, dass neben den notorischen USA auch Russland, Saudi Arabien, die Türkei und der Iran an dieser Konferenz teilgenommen haben. Und wenn man die Lage von allem Geschwätz deutscher Medien und allen überzuckerten politischen Lügen befreit, dann haben die Russen diese dringend notwendige Konferenz herbei gebombt…
hier weiter

„So haben wir hier am 9. Oktober darüber berichtet, wie ARD und ZDF notorisch die Lüge verbreitet haben, Russland hätte angekündigt, nur den IS bekämpfen zu wollen und würde jetzt plötzlich “moderate Rebellen” bombardieren. Diese Lüge war auch in den folgenden Tagen mehrfach in den Hauptnachrichtensendungen von ARD und ZDF und im Radio zu hören. Es handelt sich um eine politische Desinformation, die Russland zum einen als Lügner und zum anderen als Kämpfer gegen vermeintliche syrische “Demokraten” darstellen soll.
Fakt ist, dass Russland immer deutlich gesagt hat, dass man in Syrien gegen Terroristen kämpfen will und dazu gehören selbstverständlich auch al-Nusra und andere Gruppen, die seit Wochen aus ARD und ZDF verschwunden sind, als seien sie zum Christentum und Pazifismus konvertiert…“
hier weiter

Syrien-Krieg: Blutbad bei der taz, Bombenstimmung bei Bild
„Und wer hat den Westen verraten? Sozialdemokraten! »Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) hat bereits eine Lockerung der Sanktionen gegen Moskau ins Gespräch gebracht, um eine Kooperation im Syrienkonflikt zu erreichen«, wettert die taz gegen die friedenspolitische Realpolitik des Wirtschaftsministers. Das wundert kaum, die Grünen-nahe Zeitung hat sich schon 2011 der Regime-Change-Initiative »Adopt a Revolution« verschrieben und macht medial für den Umsturz an der Levante mobil.“
hier weiter

…auf den Punkt gebracht:
HETZ, wie auch HETZ am Sonntag – sind in letzter Zeit besonders in Verruf geraten, weil dieses Schmierblatt, nebst anderer Mainstream-Medien, über Wochen gegen die Flüchtlinge hetzten. Jetzt gab es offensichtlich eine Anweisung von BILD BLOED Hetzkampagnen gegen Fluechtlinge zusammenstellung BILD-Beweisganz oben, dass man doch lieber gegen die Hetzer hetzen solle.
HETZ am Sonntag, die Kai Diekmann Shitstorm-Brille
hier weiter

Wie die ARD ihr Sendeformat Weltspiegel schrottet und Golineh Atai offen Hass verbreitet
Über 52 Jahre gibt es ihn schon in der ARD, den altehrwürdigen Weltspiegel. Zu den Moderatoren zählen so klangvolle Namen wie Gerd Ruge, Klaus Bölling, Winfried Scharlau, Dagobert Lindlau oder Dieter Kronzucker. Klangvolle Namen auch unter den Auslandskorrespondenten die im und für den Weltspiegel berichteten, z. B. Peter Scholl-Latour, Thilo Koch oder Gerhard Konzelmann. Alles vorbei. Die ARD ist gerade dabei ein weiteres Format mit Qualität, vor den Augen der Zuschauer zu zerlegen, es zu opfern auf dem Altar der Beliebigkeit und der Propaganda.
hier weiter

DER SPIEGEL – einunterirdisch-dämliches Kriegstreiberblättchen… Das Bild, dass Russland schuld sei am Ukraine-Konflikt, sei in der Bevölkerung angekommen. „Das haben die Medien geschafft“, meint die Friedensaktivistin Katrin McClean.
hier weiter

Die ARD, Golineh Atai und die verschwiegene Nähe der Al Qaida zu der vom Westen unterstützten Freien syrischen Armee
Die ARD-Tagesschau hat den Anspruch eine Nachrichtensendung zu sein, also Nachrichten zu vermitteln. Über den Begriff Nachrichten kann man bei Wikipedia nachlesen:
„Nachrichten in Hörfunk und Fernsehen müssen dem Pressekodex entsprechen, also mit den journalistischen Grundsätzen der Wahrheit, Aktualität, Objektivität, Ausgewogenheit, Diskriminierungsverbot und Verständlichkeit vereinbar sein.Die Tagesschau wird von einem Nachrichtensprecher präsentiert, der das Vorgelesene nicht selbst verfasst hat. Diese Präsentationsform bevorzugt die sachliche, beinahe amtliche Form von harten Fakten im Rahmen des Qualitätsjournalismus.“
hier weiter

Ehemaliger NDR Redakteur beschwert sich über einseitige Berichterstattung aus der Ukraine

WDR – keine Satire!:
“Was haben ‘die Amerikaner’ nicht alles für Deutschland getan….”

…mir kamen die tränen bei diesem wdr-pamphlet. amerika – heideidei… hier leben eben die wahren philanthropen, altruisten, christen und sonstige gutmenschen, die die welt beglücken wollen – und sei es mit tausenden militärstützpunkten weltweit, aufrüstung komme was wolle (denn sie brauchen die dollars für waffen, damit sie wirtschaftlich nicht völlig abschmieren) und einer einkesselung von russland, die schon pathologische züge annimmt… admin:
Tom Hegermann ist einer jener öffentlich-rechtlichen Idioten, deren begrenzter Intellekt die deutsche Geschichte auf böse Nazis und wahlweise noch bösere Kommunisten reduziert…
Wenn der WDR zu offener US-Propaganda übergeht, weil ein Großteil der Bevölkerung merkt, dass die USA eben nicht für “Care-Pakete” und “Menschenrechte” stehen, sondern für millionenfachen Massenmord, Völkerrechtsverbrechen, Vertreibungen, Totalüberwachungen, Terror, Folter, Gesetzlosigkeit, Ausbeutung, atomare Aufrüstung, Unterstützung von Despoten, Erpressung und eine Weltherrschafts-Anmaßung, die selbst die eines tausendjährigen Reiches in den Schatten stellt, dann ist der einfältige Spießbürger und Propagandist Hegermann an vorderster Front.
WDR geht zu offener US-Propaganda über – Was hat Deutschland den USA nicht alles zu verdanken!
hier weiter

2.10.:
„Dass sowas wie Pindur nach wie vor auf Kosten der GEZ-Zahler von Washington aus Lügen und Propaganda verbreiten darf, ist bezeichnend für den journalistisch bankrotten, öffentlich-rechtlichen Rundfunk eines besetzten und fremdgesteuerten Staates. Gestern durfte Pindur im DLF einmal mehr CIA-Propaganda unter dem Deckmantel des “Journalismus” verbreiten. Thema: Syrien.
Pindur gehört zum öffentlich-rechtlichen Abschaum, der den Krieg in Syrien von Beginn an medial vorbereitet und gerechtfertigt hat.

Noch heute, obwohl die USA seit langem bekannt gemacht haben, dass sie Rebellen auch militärisch unterstützen und nicht nur politisch und propagandistisch, will Pindur diese Tatsachen aus der Welt leugnen“:
hier weiter

20.9.:
ARD und ZDF unterdrücken Diskurs über westliche Kriege als Ursachen der Flüchtlingsströme
ardzdfEs ist eine systematische, vorsätzliche und politisch moti­vierte Desinformation, die wir in den Staats- und Re­gie­rungs­ssendern ARD und ZDF derzeit beobachten können, wenn sämtliche Hinweise der größten Oppositionspartei im Parlament auf westliche Kriege als Ursachen von Flucht und Vertreibung unterdrückt werden.
hier weiter

„Wenn Japans Regierungschef Abe heute versucht, die pazifistische Verfassung des Landes gegen den Willen der Bevölkerung – und deren Massen­demon­strationen – neu zu militarisieren, dann geschieht dies auf Druck der USA, die Japan erneut in einen Krieg gegen China treiben wollen – exakt so, wie die USA derzeit Europa gegen Russland aufhetzen.“
ZDF: Desinformation und Propaganda anlässlich Chinas Parade zum Kriegsende
hier weiter

KenFM im Gespräch mit: Dr. Udo Ulfkotte über den „Schweinejournalismus“:
„…man sagt dem Journalist, was er zu schreiben hat“
Zwei wesentliche Berichte / Ken Jebsen
hier weiter

Alpha-Presse Focus: …die senilen Geschichtchen, mit denen Focus ihre Schafe/Leser unterhält
hier weiter

…Kamikaze der Alpha-Presse:
KenFM und wie die „Qualitätspresse“ arbeitet – Wolfgang Storz räumt ´mangelhafte´ Recherche ein
hier weiter

…wie Deutschland für dumm verkauft werden soll! Dieses Pamphlet wurde verfasst von einem Gerd Koenen:
Ein Artikel von ‚Das Parlament‘ – Herausgeber: Deutscher Bundestag
Themenausgaben erfolgen in Abstimmung mit der Bundeszentrale für politische Bildung
„…Der Putin-Komplex
In Deutschland gibt es zu viel Verständnis für die friedensgefährdende Politik Moskaus.
Seit dem vergangenen Jahr, seit der Annexion der Krim und der Entfesselung eines Sezessionskriegs im Osten der Ukraine, kann man sich schwerlich noch darüber hinwegtäuschen: Das Russland Wladimir Putins – und ein anderes gibt es nach Ausschaltung aller Oppositionen nicht mehr – ist dabei, die 1991 vertraglich fixierte Ordnung des postsowjetischen Raums in Frage zu stellen oder jedenfalls hegemonial neu zu justieren…“
…und das auch noch:
„…Obamas anderer Blick Dabei rangiert das gegenwärtige politisch-militärische Auftrumpfen Russlands für den pazifisch orientierten Obama unter allen aktuellen Weltkonflikten höchstens an dritter Stelle, hinter den terroristischen Bürgerkriegen im Nahen Osten und den Ansprüchen Chinas auf das ost- und südchinesische Meer und die Kontrolle der internationalen Schifffahrtswege. Eben diese Großkonflikte schaffen Putin zusätzliche Spielräume…“
hier weiter

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*