Ken Jebsen, der Bund der Freien Waldorfschulen und die blödsinnig-tendenziöse Berichterstattung des „Waldorfblogs“

Die blödsinnig-tendenziöse Berichterstattung des Bundes der Waldorfschulen und anderen Plattformen wie „Waldorfblog“ und Info3:

Waldorfschule Filstal: Schüler-Projekttage mit Ken Jebsen abgesagt

Der „Waldorfblog“ (welcher sich mit einer ernst dreinblickenden Steinerfotografie im Haeder schmückt – vielleicht wegen den inhaltlich mehr als schwachsinnigen Blogberichten?) – versucht sich mit politischen Themen… das Pamphlet fängt ganz harmlos an:

„…Die Freie Waldorfschule Filstal ist gewiss ein friedvoller Ort. Von der Altpapiersammlung der “Elterninitiative für Religionsvielfalt” (ReVie) zu den Projekttagen der Schülermitverwaltung (Thema: “Außerschulische Bildung” bzw. “Politik – Medien – Wirtschaft – Gesellschaft – Kultur”) passt alles ins Bild des sich an solchen Schulen reproduzierenden Bildungsbürgertums mit Fimmel für leibliche, seelische und geistige Nachhaltigkeitsfragen. “Das breitgefächerte Angebot reicht von politischem Rap über Wirtschaftsfragen…“
…doch dann geht es ans Eingemachte:
„Highlight am Montag sollte Ken Jebsen sein, mit gleich zwei Vorträgen: vormittags (“Medien”) und abends (“Krieg und Frieden”). Der erste Vortrag sollte im “Uditorium” Uhingen, der letztere im nah gelegenen anthroposophischen “Insitut Eckwälden” stattfinden. Jebsen ist selbst ehemaliger Waldorfschüler und vor allem – nachdem ihm antisemitische Äußerungen vorgeworfen wurden – entlassener RBB-Moderator. Inzwischen betreibt er sein eigenes dubioses Medienportal “KenFM”. Seine Affiliationen und Brüche reichen weit ins neurechte Lager: zu Elsässers “Compact-Magazin” über den russischen Propagandasender RT-deutsch und Montagswahnmachen zum völkischen “Friedenswinter”. Jebsens Sprache ist deutlich, wenn er etwa vom Mossad erzählt…“
Mein Fazit: Ein heilloses, emotional verwirrtes Pamphlet, in dem Ansgar Martins, der Blogbetreiber, sich hier mal wieder mit seinem reduzierten Weltbild outet…
Gerade ein Journalist wie Ken, der den weichgespülten Mainstreammedien den Rücken kehrt und ein selbstfinanziertes und unabängiges Portal moderiert – was Martins mit „dubioses Medienportal“ definiert, ist mehr als vertrauenswürdig… Und wenn alle sinnigen Argumente ausgehen, greift man eben zur Nazikeule…
Auch greift man dann gerne zur Unterstützung zu einem anderen westgesteuerten Käseblättchen wie der Neuen Württembergischen Zeitung (Südwest Presse) und einem überbezahlten US-Lakaien wie Holger Thielen, der da fabelt:

“Dass die Auswahl einiger Referenten nicht die Alarmglocken schrillen ließen, liegt womöglich daran, dass das Zerrbild der angeblich manipulierten Medien und die Anfälligkeit für Verschwörungstheorien an der Schule verbreiteter ist, als manche Eltern – und Lehrer – bisher glaubten… usw., admin
das ganze Pamphlet hier weiter

Waldorfschulen und Ken Jebsen
Die ‚Freien Waldorfschulen‘ und die Grenzziehungen der Freiheit auf faktenbefreiter, aber dafür sehr gerüchtepflegender, Basis. Eine berechtigte Besorgnis in Richtung neuer ‚Nationalismen‘ wird mitsamt plumper Assoziations-Verschränkungen mit „Verschwörungstheorien“ und „Neurechten“ sowie „Reichsbürgern“ in einen reichlich diffamierenden Kontext zur Person’Ken Jebsen‘ gebracht.
Zur Sachgrundlage bitte das Schreiben des Vorstandes vom ‚Bund der Freien Waldorfschulen‘, verfasst von Henning Kullak-Ublick, bitte lesen: hier weiter

Wilfried Michalskis Richtigstellung… Kann man noch von „freien“ Waldorfschulen reden? sind sie noch frei, freie Gedanken zu akzeptieren?
Die ‚Freien Waldorfschulen‘ und die Grenzziehungen der Freiheit auf faktenbefreiter, aber dafür wirrer gerüchtepflegender Basis:

Besonders empfohlene KenFM-Videos:

Ken Jebsen – und die Waldorfschule. Vortrag in Göppingen: Wir brauchen Rebellen – 22.07.15:

KenFM-Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?
hier weiter

Willy Wimmer auf Lesetour am Bodensee – begleitet von KenFM
hier weiter

KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann (Täuschung – Die Methode Reagan)
hier weiter

Aktuelle Infos von Ken: hier weiter

…und hier ein spezieller Gruss an den WaldOOfblog:
🙂 …jetzt erst mal locker werden… zur Entspannung schöne Bilder und reizvolle Einblicke – nochmals dieser spezielle Gruß an A.Martins und seinen „Waldorfblog“ – DAS Dirndl-Yoga-Vid:

mehr zum LACHEN, GRINSEN und HEULEN: hier weiter

——————————————————————–
KenFM und wie die „Qualitätspresse“ arbeitet – Wolfgang Storz räumt ´mangelhafte´ Recherche ein
hier weiter
——————————————————————–

…nicht mehr ganz aktuell (vom 2014-09-28):
Der sogenannte WALDORFBLOG und sein Schreiberling… und ein Gruß aus den Bergen
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*