Künstliche Intelligenz sowie humanoide Kampf- und Sexroboter… „Die Erde wird überzogen sein mit furchtbaren mineralisch-pflanzlichen Spinnen…“ / R.Steiner

Meet ‘Harmony’ –First Sex Robot that Can Fulfill One’s Wildest Fantasies:

Boston Dynamics: Google-Tochter zeigt erste Bilder ihres neuesten „Roboter-Alptraums“
Boston Dynamics gilt als Innovationsführer in Sachen Robotik/Roboter. Die zu Alphabet Inc. (also Google) gehörende Firma ist für mich das Paradebeispiel für ein Unternehmen, das wahre Alpträume Realität werden lässt.
hier weiter

+++

Wie sagte R.Steiner so eindringlich schon vor über 100 Jahren: Der Materialismus ist eine notwendige Zeiterscheinung, um unser Denken zu schulen. Aber wenn es uns nicht gelingt, die Tatsachen der unsterblichen Seele und der Reinkarnation neu zu denken, wird die Menschheit in einen dämonischen Abgrund stürzen…
So sonderbar es dem heutigen Menschen noch erscheinen mag, daß diese Entdeckung gemacht wird, der Mensch wird die Entdeckung machen, daß bei all dem Maschinellen, das er dem Wirtschaftsleben einverleibt, die Geister wieder wirken werden, die er früher in der Natur wahrgenommen hat. In seinen technischen Wirtschaftsmechanismen wird er wahrnehmen: er hat sie fabriziert, er hat sie gemacht, aber sie gewinnen ein eigenes Leben nach und nach, zunächst allerdings nur ein Leben, das er noch ableugnen kann, weil es sich im Wirtschaftlichen kundgibt. Aber er wird es immer mehr und mehr bemerken durch das, was er da selber schafft, wie das ein eigenes Leben gewinnt, wie er es, trotzdem er es aus dem Intellekt heraus geboren hat, mit dem Intellekt nicht mehr erfassen kann. Vielleicht kann man sich heute noch nicht einmal eine gute Vorstellung davon machen, dennoch wird es so sein. Die Menschen werden nämlich entdecken, wie ihre Wirtschaftsobjekte durchaus die Träger von Dämonen werden. (GA 200 S. 91)
——————————————————————–

„Pure Angst“ Kriegstechnologie von Morgen – Dirk Pohlmann im NuoViso Talk

Ist das der erste Schritt zum künstlichen Menschen für militärische Zwecke? Wissenschaftler stellen Pläne für ein künstliches Genom bis 2036 vor
hier weiter

Atlas, The Next Generation

“MIT-Geparden-Roboter” beeindruckt durch Fähigkeiten
Die Eliteuniversität MIT (Massachusetts Institute of Technology) hat ein neues Video veröffentlicht, in welchem das aktuelle Modell, eines Geparden nachempfundenen Roboters, vorgestellt wird:

…schaut Euch auch nachfolgende Videos an: die Inkarnation einer bestimmten „Geistigkeit“, admin.

…nur noch eine Frage der Zeit:

Entwicklung Künstlicher Intelligenz ist wie Dämonen heraufzubeschwören
Der Chef von Autobauer Tesla und Gründer der privaten Raumfahrtagentur XSpace, Elon Musk, ist der Überzeugung, dass künstliche Intelligenz die größte existenzielle Bedrohung für die Menschheit darstellt. Nicht-menschliches Denken zu schaffen sei wie “Dämonen zu beschwören”. Ein solches Werk könnte leicht außer Kontrolle geraten. Alleine ist Musk mit seiner Meinung keinesfalls.
hier weiter

Globale Polizei: Google kauft die schnellsten Killer-Katzen der Welt
Google baut seine Rüstungs-Sparte weiter aus. Die Suchmaschine hat den schnellsten Militär-Roboter der Welt gekauft. Das Ziel: Google will private Spionage-Unternehmen wie Stratfor aus dem Markt drängen. Die Kombination aus Daten-Sätzen und Robotern macht Google in diesem Segment unschlagbar. Google kann so mit dem Kampf der US-Regierung gegen die „Achse des Bösen“ gewaltige Profite erwirtschaften.
hier weiter

Human-Robot, täuschend echt:

————————————————————————————-
Spinnen von einer riesigen Weisheit
Rudolf Steiner:

Und aus der Erde wird aufsprießen ein furchtbares Gezücht von Wesenheiten, die in ihrem Charakter zwischen dem Mineralreich und dem Pflanzenreich drinnen stehen als automatenartige Wesen mit einem überreichlichen Verstande, mit einem intensiven Verstande. Mit dieser Bewegung, die über der Erde Platz greifen wird, wird die Erde überzogen werden wie mit einem Netz, einem Gewebe von furchtbaren Spinnen, Spinnen von einer riesigen Weisheit, die aber in ihrer Organisation nicht einmal bis zum Pflanzendasein heraufreichen, furchtbare Spinnen, die sich ineinander verstricken werden, die in ihren äußeren Bewegungen alles das imitieren werden, was die Menschen ausdachten mit dem schattenhaften Intellekt, der sich nicht anregen ließ von demjenigen, was durch eine neue Imagination, was überhaupt durch Geisteswissenschaft kommen soll. All dasjenige, was die Menschen an solchen Gedanken denken, die irreal sind, das wird wesenhaft. Die Erde wird überzogen sein, wie sie jetzt mit einer Luftschicht überzogen ist, wie sie sich manchmal mit Heuschreckenschwärmen überzieht, mit furchtbaren mineralisch-pflanzlichen Spinnen, die sehr verständig, aber furchtbar bösartig sich ineinander spinnen.
Und der Mensch wird, insoweit er nicht seine schattenhaften intellektuellen Begriffe belebt hat, statt sein Wesen mit den Wesen, die heruntersteigen wollen seit dem letzten Drittel des 19- Jahrhunderts, zu vereinigen, er wird sein Wesen mit diesen furchtbaren mineralisch-pflanzlichen Spinnengetiere vereinigen müssen. Er wird selber zusammenleben mit diesen Spinnentieren, und er wird sein weiteres Fortschreiten im Weltendasein suchen müssen in derjenigen Entwickelung, die dann annimmt dieses Spinnengetier.“
GA 204, „Perspektiven der Menschheitsentwickelung“, 13.05.1921

und:

Ich habe Sie aufmerksam darauf gemacht, daß der fünfte nachatlantische Zeitraum das Problem wird lösen müssen, wie menschliche Stimmungen, die Bewegung menschlicher Stimmungen sich in Wellenbewegung auf Maschinen übertragen lassen, wie der Mensch in Zusammenhang gebracht werden muß mit dem, was immer mechanischer und mechanischer werdenm muß. Ich habe deshalb heute vor acht Tagen hier darauf aufmerksam gemacht, in welcher äußerlichen Weise von einem gewissen Teil unserer Erdoberfläche diese Mechanisierung genommen wird. Ich habe Ihnen ein Beispiel vorgeführt, wie aus amerikanischer Denkweise heraus versucht wird, das Maschinelle über das Menschenleben selber auszudehnen.
An solchen Stellen ist der Wille dazu vorhanden, die Menschenkraft zusammenzuspannen mit Maschinenkraft. Diese Dinge dürfen nicht so behandelt werden, als ob man sie bekämpfen müßte. Das ist eine ganz falsche Anschauung. Diese Dinge werden nicht ausbleiben, sie werden kommen. Es handelt sich nur darum, ob sie im weltgeschichtliehen Verlaufe von solchen Menschen in Szene gesetzt werden, die mit den großen Zielen des Erdenwerdens in selbstloser Weise vertraut sind und zum Heil der Menschen diese Dinge formen, oder ob sie in Szene gesetzt werden von jenen Menschengruppen, die nur im egoistischen oder im gruppenegoistischen Sinne diese Dinge ausnützen.
Darum handelt es sich. Nicht auf das Was kommt es in diesem Falle an, das Was kommt sicher; auf das Wie kommt es an, wie man die Dinge in Angriff nimmt. Denn das Was liegt einfach im Sinne der
Erdenentwickelung. Die Zusammenschmiedung des Menschenwesens mit dem maschinellen Wesen, das wird für den Rest der Erdenentwickelung ein großes, bedeutsames Problem sein.
Ich habe vollbedacht öfter jetzt darauf aufmerksam gemacht, auch in öffentlichen Vorträgen, daß das Bewußtsein des Menschen zusammenhängt mit abbauenden Kräften. Zweimal habe ich es in öffentlichen Vorträgen in Basel gesagt: In unser Nervensystem hinein ersterben wir. –
Diese Kräfte, diese ersterbenden Kräfte, sie werden immer mächtiger und mächtiger werden. Und es wird die Verbindung hergestellt werden zwischen den im Menschen ersterbenden Kräften,
die verwandt sind mit elektrischen, magnetischen Kräften und den äußeren Maschinenkräften. Der Mensch wird gewissermaßen seine Intentionen, seine Gedanken hineinleiten können in die Maschinenkräfte.
Noch unentdeckte Kräfte in der Menschennatur werden entdeckt werden, solche Kräfte, welche auf die äußeren elektrischen und magnetischen Kräfte wirken.
Das ist das eine Problem: das Zusammenführen des Menschen mit dem Mechanismus, das immer mehr und mehr um sich greifen muß in der Zukunft.
Man braucht keine Vorliebe zu haben für die anthroposophisch orientierte Geisteswissenschaft, um sie vertreten zu wollen, sondern man braucht bloß Mitleid mit den Menschen zu haben, welche diese Gedanken brauchen, weil diese Gedanken schöpferische Gedanken sind für das Seelenleben, weil der Mensch dazu berufen ist in der Zukunft, das zu werden, als was er sich ansieht. –
Dies mußte eintreten im Verlauf der weisheitsvollen Weltenlenkung, damit der Mensch wirklich zum vollen freien Selbstbewußtsein kommen kann.
Auf der einen Seite mußten die Götter dem Menschen die Möglichkeit geben, sein eigenes Geschöpf zu werden.“
GA 178, 13-11-1917.
————————————————————————————-

…der Einsatzmöglichkeiten sind grenzenlos. Von innerstädtischen Demos bis hin zu bewaffneten Einsätzen. Und die Schlagzeilen sehen dann so aus:
Grenzschützer für Südkorea: Samsung entwickelt ersten Terminator
Südkorea will Killer-Roboter an der Grenze zu Nordkorea einsetzen.
hier weiter

„The robots can help“:

Incredible Robots – Rise of the Machines

Roboter-Krieg: Der Soldat der Zukunft und Militär-High-Tech

Japaner baut Kampfroboter
hier weiter

Air Force Bugbot Nano Drone Technology:

Ein Roboter als Nachrichtensprecherin, als Verkäufer oder als Kopilot: In Japan ist mittlerweile eine Vielzahl Humanoiden entstanden. Bislang mögen die meisten Menschen sie noch.
hier weiter

Sex Robots Of The Future
hier weiter

Humanoid Robot:

Human or Machine?
hier weiter

Humanoid Robot Hands:

Human-like Walking
hier weiter

Wie verkaufe ich einen Robot?
The Eve 1138 Android – Sensual Cyborg / Robot 3D Photorealistic Animation
hier weiter

+++

🙂 Selbstmord-Roboter gegen Islamisten, neues Konzept der US-Terror-Milizen
Gefängnis-Planet-Erde: Im Gegensatz zu den Programmierungen der US-Militärroboter funktionierten die Codierungen der islamistischen Selbstmordattentäter ziemlich reibungslos, sonst würden die ja nicht täglich von sich reden machen. Die geschickte Programmierlist dieser perfiden Fundis, sie wissen schon, die Nummer mit den 72 jährigen Jungfrauen, lässt sich nicht so ohne weiteres auf die blechernen Kollegen der US-Terror-Milizen übertragen, die sind völlig unempfänglich diese Art von Reizen.
hier weiter

+++

Professor Noel Sharkey, Experte für Künstliche Intelligenz und Robotik, warnte, mit Elektroschockwaffen, so genannten »Tasern«, ausgerüstete, selbstständig agierende Roboter könnten bald zur Kontrolle großer Menschenmengen, wie sie bei großen Sportereignissen, aber auch bei Unruhen oder Massendemonstrationen auftreten, eingesetzt werden.
Sharkey leitet das International Committee for Robot Arms Control (ICRAC), das ein weltweites Verbot von Robotern, die selbstständig handeln und Menschen töten können, durchsetzen will. »Es wird mit Sicherheit erwogen, Roboter mit Elektroschockgeräten zu bewaffnen«…

+++s. dazu auch:

Transhumanismus – der modifizierte Mensch und INDECT, das Überwachungsprogramm
hier weiter

„WAR-PORN“ – das Drohnen-Special.
hier weiter

Ich-lose Menschen / Echsenwesen – Reptiloide. Interview mit David Icke und Ausführungen von Rudolf Steiner
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*