Was ist Agnihotra? Für Hobbygärtner, Landwirte, Verbraucher und alle, die gegen den Strom schwimmen

Für Hobbygärtner, Landwirte, Verbraucher…
Über Kühe ohne Hörner, Energiefelder, Wachstumssteigerung der Pflanzen, Boden- und Luftverbesserung, Wasserqualitäten-Wasserei etc…
Haben Sie schon einmal etwas von Agnihotra, Perma- oder Elektrokultur gehört?
Diese Techniken oder die Kombination daraus, war ein in vergangenen Jahrhunderten bekanntes und bewährtes Wissen mit hervorragenden Ernteerfolgen. Doch warum ist dieses Wissen verschwunden und wird heute nicht mehr angewendet? Die Antwort ist denkbar einfach. Gentechnik, Dünger und Pestizide sind ein Milliardengeschäft, während die altbekannten Techniken mit minimalem und preiswertem Aufwand betrieben werden können:

und: hier weiter

Was ist Agnihotra?
Agnihotra ist die grundlegende Homa-Feuertechnik, die auf dem Biorhythmus von Sonnenauf- und Sonnenuntergang beruht und bereits in den alten vedischen Wissenschaften zu finden ist. In den Veden wird der für die Reinigung der Atmosphäre zentrale Gedanke beschrieben:
Heile die Atmosphäre und die Atmosphäre heilt dich
Mit Atmosphäre ist hier nicht nur die Lufthülle um den Planeten gemeint, sondern auch die feinstoffliche Atmosphäre, welche im besonderen Maße unsere Stimmung und unser Handeln beeinflusst…

…mehr zu AGNIHOTRA hier weiter

Youtube-Videos hier weiter

+++

Website:
hier weiter

Michael Wust war ein unerschrockener und unermüdlicher Forscher, Erfinder, Lehrer und Pionier im Bereich der Elektrokultivierung, Bioenergetik, Wüstenbegrünung, Permakultur, Volkstradition und uralten Wissens. Während der letzten Jahre interessierte er sich insbesondere für das (ökologische und persönliche) Harmonisierungspotential der Homatherapie, eines alten vedischen Feuerrituals das auch heute noch wichtiger Bestandteil religiöser Praktiken im Hinduismus ist. Er begeisterte sich speziell für die Praktiken des Agnihotra, eine verkürzte Version des Hindu Havan (Homa) welche von Swami Vasant entwickelt wurde.
Diese jüngste Entwicklung im Bereich des Homa findet Anklang weit über religiöse Grenzen hinweg und wird von Menschen unterschiedlichster Glaubensrichtungen rund um die Welt praktiziert.
Michaels Bestreben war es, sich die heilige Energie des Feuers auf kreative Weise nutzbar zu machen, sie zu kanalisieren und damit auf geschickte Weise verschiedenste Materialien wie Ton oder Gips ‚aufzuladen‘. Mit Einfühlsamkeit und Unternehmergeist stellte er eine Reihe von (funktionellen und dekorativen) Gegenständen her, die hübsch anzusehen und gleichzeitig von der Energie des vedischen Feuers erfüllt sind. Seine Experimentierfreude brachte ihn dazu, einen neuen Forschungszweig ins Leben zu rufen, den er Agnikultur nannte, eine Mischung aus der alten vedischen Weisheit des Homa mit Prinzipien der Elektrokultivierung des 20.Jahrhunderts. Um dieses Wissen zu verbreiten hat Michael uns ein einzigartiges Vermächtnis in Form von zahlreichen Lehrvideos auf Youtube (Deutsch und Französisch) hinterlassen. Darüber hinaus findet sich eine Fülle von Informationen zu Michaels Wissen auf agniculture.net (Englisch), sowie www.agni-culture-weebly.com (Englisch) und auf www.agnikultur.de (Deutsch).
Außerdem gibt es einen Onlineshop, der von seiner Familie geführt wird, wo man vieler seiner Produkte beziehen kann. www.agnikultur.com.
Michael hielt nichts von Urheberrechten und ‚Geheimrezepten‘ und ermutigte jeden seine Methoden und sein Wissen anzuwenden. Er war der Auffassung, dass die Quelle aller Kreativität unerschöpflich sei und dass jeglicher Protektionismus der letzendlich auf Angst basiert, einen von dieser unerschöpflichen Quelle abschneidet.
Bis zum Schluss sehr lebendig und aktiv, verließ Michael diese Welt im Juli 2015.

+++

Demeterlandwirtschaft – was ist das?
hier weiter

Prophylaxe – Vorbeugende Tipps gegen die Zivilisationskrankheiten
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*