„ …wenn man das Jahr 2200 geschrieben haben wird, da wird nicht ein direktes, aber eine Art von Verbot für alles Denken ausgehen, ein Gesetz, welches den Zweck haben wird, alles individuelle Denken zu unterdrücken. (…) R.Steiner

Betrachtet man das tatsächliche Eintreffen vieler visionärer Aussagen von Steiner, die die Zukunft betreffen, so kann man auch ohne große Skepsis von der Richtigkeit dieser Aussage ( … unterdrückung des individuellen Denkens ) ausgehen, wenn man dazu noch mit etwas Aufmerksamkkeit die Zeiterscheinungen – wie zB. in den Bereichen Wirtschaft, Politik und Kultur – im Kontext auf sich wirken lässt. Das Fazit: Die „Vernichtung aller Individualität“ ist ein politisch-gewolltes Gesamtkonzept, admin

„Es wird gar nicht lange dauern, wenn man das Jahr 2200 geschrieben haben wird, da wird nicht ein direktes, aber eine Art von Verbot für alles Denken von Amerika ausgehen, ein Gesetz, welches den Zweck haben wird, alles individuelle Denken zu unterdrücken. (…)
Und damit nicht gestört wird das feste Gefüge des sozialen Zusammenhangs der Zukunft, werden Gesetze erlassen werden, auf denen nicht direkt stehen wird: Das Denken ist verboten, aber die die Wirkung haben werden, daß alles individuelle Denken ausgeschaltet wird. Das ist der andere Pol, dem wir entgegen arbeiten.
Dagegen ist das Leben heute immerhin nicht gar so unangenehm. Denn wenn man nicht über eine gewisse Grenze hinausgeht, so darf man ja heute noch denken, nicht wahr? Allerdings eine gewisse Grenze überschreiten darf man ja nicht, aber immerhin, innerhalb gewisser Grenzen darf man noch denken. Aber das, was ich geschildert habe, das steckt in der Entwikkelung des Westens, und das wird kommen durch die Entwickelung des Westens.
Also in diese ganze Entwickelung muß sich auch die geisteswissenschaftliche Entwickelung hineinstellen. Das muß sie klar und objektiv durchschauen. Sie muß sich klar sein, daß das, was heute wie ein Paradoxon erscheint, geschehen wird: ungefähr im Jahre 2200 und einigen Jahren wird eine Unterdrückung des Denkens in größtem Maßstabe auf der Welt losgehen, in weitestem Umfange. Und in diese Perspektive hinein muß gearbeitet werden durch Geisteswissenschaft.“
(Rudolf Steiner, Vortrag 4.4.1916, GA 167, Seiten 98f.)
…hier noch mehr zum Thema: hier weiter

…hier ein „grandioses Tableau“ von aktuellen Zeiterscheinungen, die geradezu in einer Zielgeraden zur Ausmerzung jedweder Individualitäts- und Persönlichkeitstruktur münden:

…das neue Menschenbild, welches uns eingetrichtert wird: Nicht „Ich“ denke, sondern mein Gehirn denkt. Dazu eine „Koryphäe“ ihres Fachs, der bekannte Thomas Metzinger,
ein weltweit anerkannter Bewusstseinsforscher…:

„Das Selbst ist nur ein Modell“
In jeder Ausgabe spricht ZEIT CAMPUS mit einer Koryphäe ihres Fachs. Diesmal mit dem Bewusstseinsphilosophen Thomas Metzinger
„Sie haben natürlich das Gefühl eines Selbst, aber das gehört nur zu einem vom Gehirn erzeugten Modell. Und das fühlt sich in etwa so an, als würden wir wie ein kleines Männchen hinter den Augen sitzen und in die Welt hinausschauen. Zu uns gehört der Körper, ein Volumen im Raum und eine Abgrenzung nach außen. Das ist das Grundgefühl, das uns das Gehirn manchmal vermittelt: jemand zu sein… Es ist eher eine Art vorübergehende Simulation…
hier weiter

Digitalisierung an Deutschlands Schulen – Milliarden für das Ende der Kreidezeit. Oder: wie produziert man leicht steuerbares Humankapital…
hier weiter

ADHS-Special: Ruhig gestellt und angepasst – Ritalin und die Indigo-Kinder. Eine Zusammenfassung
hier weiter

Wissen schaffen: Ent-Faltung statt Aus-Bildung: „Die Erkenntnissuche war gestern. Heute geht es an deutschen Universitäten eher um den Kompetenzerwerb“
hier weiter

ARD, ZDF – Staatsfunk mit Zahl-Zwang
Der zwangsfinanzierte Staatsfunk soll die Erziehung der Gesellschaft sicherstellen. Und im Kombipack mit der Hochleistungspresse wird der Bürger täglich systematisch upgedatet…
Dümmliche bis gefährliche Nachrichtenfälschungen
hier weiter

…der Staat bestimmt, was gut ist für sein „Personal“:
Impfzwang
1917 hat Rudolf Steiner eine solche Forderung und deren praktische Umsetzung vorausgesehen. Mit dem Hinweis auf den eugenetischen Kongress 1912 in London, bei dem es laut Steiner um „Menschenzüchtung“ und um die Tendenz, Genies medizinisch zu „kurieren“ gegangen war, prognostiziert Steiner eine „Impfung gegen Spiritualität“. So wie auf dem Konzil in Konstantinopel der Geist abgeschafft worden sei, „wird man in einer anderen Form anstreben, die Seele abzuschaffen, das Seelenleben. Und die Zeit wird kommen, vielleicht gar nicht in so ferner Zukunft […], wo man sagen wird: Es ist schon krankhaft beim Menschen, wenn er überhaupt an Geist und Seele denkt. Gesund sind nur diejenigen Menschen, die überhaupt nur vom Leibe reden. […] Und man wird finden – da können Sie ganz sicher sein – das entsprechende Arzneimittel, durch das man wirken wird.“
hier weiter

…und wenn´s mal kritisch wird – man hat ja alle Infos, um eine politisch-unkorrekte Person ruhig zu stellen:
Terrorgefahr? Überwachung total / Special
hier weiter

…damit der Bürger noch gläserner wird:
Bargeldabschaffung / Special
hier weiter

…zum „guten“ Ende Orwell und der Film 1984, den jeder kennen sollte:
NEUSPRECH und GEORGE ORWELL – 1984, mehr als ein zeitaktueller Roman/Film – das Anti-Snowden-Gesetz und das Umerziehungsprogramm
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*