Zum „Jubiläum“ von 9/11 – eine der fundiertesten Erklärungen von Dimitri A. Khalezov

…immer wieder hört man Dinge, die man aufgrund eigener Denk- und Verhaltensmuster nur noch als abstrus oder als unmöglich – sprich also: als idiotische Verschwörungstheorien – ablegen kann. Hat man sich jedoch mit dem Thema „Psychopathen/Soziopathen“ beschäftigt, wird eine Seelenstruktur erkennbar, die durch fehlende Empathiemöglichkeit jegliche „normale“ Verhaltenstruktur sprengen und somit jede noch so „perverse-undenkbare“ Handlungsweisen ermöglichen, siehe nachfolg. Beitrag, admin

Das „Jubiläum“ des 9/11

Nochmal zur Erinnerung für alle, die noch irgendeiner „Controlled Demolition“-Version hinterherhinken:
Man hätte all die 280 Stahlsäulen mehr oder weniger Lückenlos (112 Kilometer + ein Vielfaches durch Umwicklung) mit Sprengschnüren umwickeln müssen, welche zeitgleich zur Sprengung hätten gebracht werden müssen, zumindest bis auf die Höhe der „Flugzeugeinschlags-Stellen“, um die Kolosse (resp. die oberen, intakten Teile) im Freifall zu Boden bringen zu können. Abgesehen vom immensen Zeit- und/oder Personalaufwand und der Offensichtlichkeit eines solchen Unterfangens (abgesehen von den Sprengladungen, die in den kurzfristig „vermieteten“/gesperrten Etagen zur Simulation der Flugzeugeinschlaege tatsächlich angebracht wurden); Es würden Klumpen von geschmolzenem Stahl entstehen und kein mikroskopisch feiner Staub/Pulver! Es würde auch nicht die seismischen Aufzeichnungen kurz vor der Pulverisierung der Gebäude erklären! Es würde immer noch nicht die pyroklastischen Staubwolken erklären, die beim Freifall(!) der oberen Teile Türme entstanden sind. Und pyroklastische Wolken entstehen nur und ausschliesslich bei Vulkanausbrüchen und atomaren Explosionen! Und es würde darüberhinaus auch NICHT die monatelang anhaltenden hohen Temperaturen (500 Grad Celsius +) am „ground zero“ erklären!

Auszug:

Das „Jubiläum“ der Pulverisierung der 3 WTC’s

11. Sept. 2001 – Interview D. Khalezov in deutsch (ab 10:53 und/oder 22:15):

Dimitri A. Khalezov, seines Zeichens früherer sovjetischer Staatsbürger und ehemaliger Offizier der sogenannten „Militäreinheit 46179″… Der Sonderkontrolldienst war eine geheime Militäreinheit, die zuständig war für das Aufspüren atomarer Sprengungen (darunter auch unterirdische Atomtests) weltweit; auch die Einhaltung der verschiedenen internationalen Abkommen zu Atomwaffentests und Kernexplosionen zu friedlichen Zwecken unterlag ihrer Kontrolle.
Nach dem 11. September untersuchte Khalezov die Geschehnisse akribisch und wies nach, dass die Zwillingstürme des World Trade Center wie auch das Gebäude 7 durch unterirdische thermonukleare Explosionen zum Einsturz gebracht worden waren – was der Einsturzstelle den Namen „ground zero“ verlieh…
…9/11 – hier die gesamte hochinteressante Doku mit Dimitri A. Khalezov – 1.Eintrag

Es wäre wünschenswert, würde diesen Artikel [http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/11-september-die-dritte-wahrheit] jeder lesen. Der Autor Dimitri A. Khalezov hat nicht nur ausgezeichnete Informationen mit hoher Wahrscheinlichkeitsdichte anzubieten, er öffnet einem auch die Augen über so manche Fehlinformationen bezüglich des 9/11 Desasters.

+++

…und Der Stern meint:

„Der 11. September war eine kontrollierte Sprengung“
Das World Trade Center stürzte nicht wegen der starken Feuer in sich zusammen, sondern wurde kontrolliert gesprengt, behaupten vier Wissenschaftler kurz vor dem 15. Jahrestag der Anschläge. Das Erstaunliche: Die waghalsige These wurde in einem renommierten Physik-Fachmagazin veröffentlicht.
hier weiter

…auf den Punkt gebracht:
Ok, wichtig ist ja am Ende, dass die Mehrheit einfach das glaubt was man ihnen kredenzt. Auch wenn sich das später mal alles als gelogen herausstellen sollte, bekommt man die einstmals festgeschriebenen Wahrheiten einfach nicht wieder aus den Köpfen und den Geschichtsbüchern gelöscht. Das wissen auch die Macher. Allerdings machen sie sich, vermutlich aus Kostengründen, immer weniger Mühe bei der Erschaffung solcher Wahrheiten.
Gefängnisplanet-Erde: Wir alle wissen wie schwer es ist die Weltbevölkerung verdachtslos unter Kontrolle zu bringen. Gerade wo in den letzten Jahrzehnten die Informationsmöglichkeiten via Internet geradezu einen Freiheitsboom heraufbeschworen haben…
hier weiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*